$1.500 No-Limit Hold`em Shootout

Zum heutigen $1.500 NLH Shootout finden sich 900 Teilnehmer an 90 Tischen a 10 Spieler ein. An meinem Tisch sitzen zwar ein par bekannte Gesichter aber keine "A-Prominenz". Die Starting Stacks sind mit 3.000 Chips bei 25/50 Blinds relativ knapp bemessen. Ich folde die ersten 35 Minuten um dann mein tightes Imagine zu einem Squeeze-Play zu nutzen. UTG und EP limpen, MP spielt 50+225 und ich packe am BU weitere 625 Chips drauf und alle folden. Ich habe AJo was aber keine Rolle spielt, ich hätte diesen guten Spot mit Any2 attackiert. Einmal verpasse ich mit 88 den Flop und beende das Level mit 2.775 Chips.

Level 2 mit 50/100 bringt bereits einige SS in Bedrängnis. Wir sehen zu fünft einen T64 Flop (alles Herz). Ich halte 46 im SB und checke. Der vorletzte Spieler bettet 400 in den 500 Pot. Ich check-raise AI was ich hier für den einzig richtigen Spielzug halte. Ich muss es zum einen teuer machen zum anderen bin ich vermutlich in Front. Ein Set ist genauso unwahrscheinlich wie bessere 2 Paar und wenn einer den Flush schon fertig hat ist es halt so. Mein Gegenüber murmelt irgendwas von wegen er sei evtl. drawing dead, kann dann aber ATo (kein Herz!!!) doch nicht loslassen. Ganz schwacher Call von ihm, meine Hand hält und ich bin gut dabei.
Dann kommt wieder mal ein Klassiker: Hausfrau limpt UTG für 100, alle folden, ich finde KK im BB, sie faselt irgendwas von "Let us see a friendly Flop", ich raise 100+275=375, sie zahlt nach. Klassisch würde man UTG ja nun ein (kleines) PP oder einen SC hinterrechnen aber aus Erfahrung weiß ich, dass Hausfrauen auch gerne mal jedes beliebige Ass so spielen. Position und Kicker werden einfach mal ignoriert. Insofern reisst mich der AA4 Flop auch nicht vom Hocker. Ich setze 300 in den 750er Pot um mal zu sehen was Sache ist, sie zögert etwas und bezahlt dann. Im Turn das 3.Ass. Ich covere sie deutlich und jetzt komme ich natürlich nicht mehr aus der Hand raus. Ich setze 400 um ein kleines PP zu melken. Unter heftigem Schulterzucken und dem Satz "Whatever..." legt sie 400+700 Chips in den Pot. Wer beim Poker-Stammtisch dabei war weiß was ich darüber gesagt habe: Das ist der größte Tell den es im Live Poker gibt! Ich bin mir nun sicher, dass sie Quads hat aber calle trotzdem mit meiner 2nd Nuts. Sie zeigt A5 soooooted. Hausfrau ist ganz begeistert und erzählt dies seien ihre ersten Quads in ihrem Leben. Naja, immerhin darf ich dabei sein als Poker-Geschichte geschrieben wird :-) Ich versuche ruhig zu bleiben und beende das Level mit 3.525 Chips, es sind noch 6 Spieler dabei.

Im Level 3 wird es mit 100/200 doch schon sehr teuer. Ich finde mit KJd eine meiner ganz wenigen halbwegs spielbaren Hände und raise UTG, Skandi am BU bezahlt. Der Flop kommt mit QdJc5d passabel. Ich checke, Skandi "beisst an", ich CR AI und er bezahlt zögerlich mit QTs. Turn blank, River Flush und Skandi faselt irgendwas von einem Bad Beat. Keine Ahnung was er meint, immerhin war ich 51/49 Fav als die Chips reingingen. Ich finde seinen Pre-Flop Call gegen ein TAG Spieler wie mich mehr als zweifelhaft da er hier sehr oft dominated ist. Und wenn er die Hand schon spielt, wäre evtl. ein Check-Behind am Flop eine gute Idee gewesen, da er auf dem Board wenig FE hat und oft gecheckraist wird. Mit Turn Blank sieht die Sache dann nämlich schon wieder ganz anders aus.
Dann werde ich wieder Opfer des Hausfrauen-Poker. Mittlerweile 4-handed muss ich am BU mit A3 auf 700 raisen. Ich hasse Ax aber wenn ich den Spot nicht spiele welchen denn dann? Hausfrau flat callt aus dem SB um gegen mich ausser Posi zu spielen. Schwer sie einzuschätzen, ich tippe mal auf 2 hübsche Bildchen, AJ vielleicht? Der Flop ist mit 456 kein Weltuntergang. Madamme spielt 700 in den 1.600er Pot, was ihr noch 1.700 Chips lässt. Hmmm. Folden kann ich nicht, flat-call in Posi wäre diskutabel aber bei Turn Blank ist meine Hand auch nicht mehr viel wert. Klassischer Spot für einen Semi-Bluff also, besonders weil ich mir hier noch einiges an FE gebe und gegen quasi jede (realistische) Hand Outs habe. Also erhöhe ich 700+1.500 um richtig Stärke zu demonstrieren, nach langem Hadern callt sie flat. 200 Chips hebt sie sich für schlechte Zeiten auf. Bzw. für eine 8 im Turn denn nun geht sie All-In. Ich calle, sie jammert "You have got me, I am out" und dreht AK um. River Blank und ich bin mit den Nerven am Ende. Ich glaube schlechter kann man AK im SB als SS nicht spielen und ich kann mir ein ironisches "NH WP" nicht verkneifen. Sie freut sich und sagt "TY". LOL. Leider geht es mir sehr, sehr oft so, dass meine Chips eben nicht bei Barry Greenstein oder Antonio Esfandiari landen sondern bei Rolex-Fisch, Hausfrau und Dick+Doof. Allerdings kann ich auch hier keinen Fehler meinerseits erkennen.

Im Level4 (150/300, Ante 25) kann ich einen Coinflip mit AQs+Q gegen SS 99 gewinnen und wir sind noch zu Dritt. Hausfrau gewinnt dann einen riesen Pot mit 2-Outer gegen Skandi und die Chip-Verteilung sieht nun so aus: Hausfrau 18K, Skandi 6K, Buzzer 6K. Skandi pusht zum wiederholten Mal seinen BU und ich mache einen Gambling Call mit 66. Ich finde den Call in Anbetracht des Formates, der Chipsverteilung, der Vorgeschichte etc. in Ordnung. Bei der Push-Range von Any PP, Any Ace, Any SC die ich ihm gebe, bin ich hier selten way behind aber oft genug gut in Front (wie z.B. in Monte Carlo gegen Joe Beevers). Skandi zeigt JTs und rivert sich die Strasse rein. Keine Beschwerden meinerseits, einen Coinflip gewonnen, einen verloren, und busto. Ich bin dann allerdings nicht sitzengeblieben um mir dieses "Duell der Giganten" weiter anzuschauen. :-)

Wie die Stamm-Leser unter Euch sicher bemerkt haben ist mein Bericht heute etwas bissiger geschrieben als sonst. Das liegt am doch langsam steigendenden Tilt-Faktor. Auf einer Skala von 0-10 bin ich allerdings erst bei 2. Ich werde nun noch hochkonzentriert im morgigen $5k NLH-Highlight angreifen und mir danach einen oder mehrere Tage frei nehmen. Das ist wichtig denn der ganze "Spaß" geht ja noch einen Monat hier!

Bis Morgen, Euer Buzzer

Kommentare

Veröffentlicht von Buzzer am 04:08 AM, June 15, 2007 | Antwort hinzufügen

@TINSEN/CH1LL3D: Klar passe ich meine Spielweise etwas an. Wobei manchmal gibt es eben nur einen korrekten Spielzug egal wer einem gegenüber sitzt. Wenn ihr aber konkrete Vorschläge habt welche Hand ich wie hätte anders spielen können/sollen nur her damit, bin gerne bereit darüber zu diskutieren.
Zum Thema Pot klein halten ist noch zu sagen, daß man zumindest Pre-Flop eher noch mehr raisen muss um eben z.B. sein KK vor A5s zu schützen und das bläht dann natürlich den Pot auf. Post-Flop ist die Problematik ähnlich: Hält man es zu billig kriegen die Donks halt die billigen Karten für ihren Runner Runner-, Gutshot- und was weiß ich was für Draws. Zitat eines Glücksritters "I was drawing to 2-Pair". Sprich der gute Mann hatte einmal Low-Pair und hat damit rumgefischt. LOL :-)

Veröffentlicht von iccee am 12:15 AM, June 14, 2007 | Antwort hinzufügen

lol.
also ich kenne LAG, TAG, LAP, Callingstation, Maniac, Rock usw. aber Hausfrau kannte ich bisher noch nicht.
Vielleicht sollte ich mehr live pokern.
oder als frankfurter zum nächsten stammtisch kommen.

gl beim 5k

Veröffentlicht von DrSpitzvogel am 09:36 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Hi Nico Aktuelle Chipstände gibt es auf www.pokernews.com unter Livereporting. Zutritt in Casinos ist in Amiland leider erst mit 21. Aber soweit ich weiss werden die Ausweise nicht so gründlich konrolliert solange man sich nicht bei nem Turnier an melden will.

Veröffentlicht von Nico am 08:04 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Sorry für den Doppelpost, aber kann man auch schon mit 18 in die Casinos in Vegas (Als Zuschauer bei dem Main Event)? Weil ich hätte schon Interesse die Stadt und die Stars zu sehen. Muss dann nur noch meine Familie um Geld bitten ;o)

Veröffentlicht von Nico am 07:05 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Hi, an alle(!)

gibt es ne Seite auf denen man alle Chipstände aller Events sehen kann, am besten immer aktuell. Oder Videos?

Danke

Veröffentlicht von TheSplinter am 04:06 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Hey Buzzer, als weiter, das wird noch.
Und durch die Artikel denke ich, dass du das ganze gut, teils auch ironisch und psychisch top verarbeitest :)

Artikel sind spitze und ich wünsche weiterhin viel Erfolg!

Veröffentlicht von Jules[Fp] am 03:04 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

also tilt schadet den blogeinträgen nicht :D
weiter so und das nächste mal kommt das glück doppelt und dreifach zurück und es springt ein FT oder sogar ein bracelet dabei raus :D

gl weiterhin und nicht zu lange pause machen :D

Veröffentlicht von ch1ll3D am 02:48 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Hi Buzzer,
die hausfrau hats dir aber angetan.
Ich finde aber wer noch während des spielens/bloggens direkt merkt dass er ein wenig tiltet und damit umgehen kann, zeichnet sich schon als "Guter" aus.
Eine Sache über die ich mich noch gewundert hab, hat tinsen auch schon angesprochen: Spielst du dasselbe Poker gegen Hausfrauen wie pros? Kann ich mir iwie schwer vorstellen, aber in deinem bericht kommts ehrlich gesagt ein wenig so rüber (ist aber nur als konstruktive kritik gedacht). Sklansky schreibt ja auch in SSH das viele Gute Spieler probleme auf Lowlimits haben.
Solche leute callen ja oft mit any-2-faces bis zum river und glauben falls sien pair treffen haben sie eh gewonnen. Nach meinen erfahrungen (live und online) würde ich dir gegen die Hausfrau ehrlich gesagt kaum FE geben, zummindest nicht ansatzweise wie gegen nen Pro.
Ich finde vorallem draws sind schwierig zu spielen gegen solche leute weil 90% der made hands eigtl immer reichen aber bei Draw, zb. OESD gewinnst du ja nur 35% der hände und kaum mehr durch semibluffs denn zummindest callen tun sie bis zum river immer und wenn sie dann gesehen haben das du mit nichts (ausser nem draw (in ihren augen aber auch oft nichts) gebettet hast sinkt deine FE dann eher auch noch weiter). Gegen solche leute finde ich bets am river gut wenn sie bsi dahin schwach wirken!
hoffe du kannst iwas damit anfangen. ansonsten danke für die bisherigen posts und viel spaß weiterhin (glück wünsch ich mal nicht, dass kann man ja eh nicht beeinflussen^^)
gruß ch1ll3D

Veröffentlicht von art am 01:36 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

wieder ein herrlicher bericht!
weiter so

Veröffentlicht von Markus am 12:44 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Will gar nicht wissen was bei "10" abgeht :-)

Stecks weg wie gewohnt! Bei dem 5k reißt du sicher was.

Veröffentlicht von Philipp am 12:38 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Du musst halt aufs große Pakett, diese Rookietuniere sind nix für Dich :-) Kopf hoch und keep rocking.

und an Tinsesn, allses gute zum Geburtstag!

Veröffentlicht von Kermit am 12:29 PM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

"Dann werde ich wieder Opfer des Hausfrauen-Poker."

"Leider geht es mir sehr, sehr oft so, dass meine Chips eben nicht bei Barry Greenstein oder Antonio Esfandiari landen sondern bei Rolex-Fisch, Hausfrau und Dick+Doof."

Die 2 lustigsten Sätze die ich seit langem in nem blog gelesen hab.

Dir weiter ein tiltfreies gl
Kermit

Veröffentlicht von PeterPawn am 11:41 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

No Fold Equity vs Hausfrauen ;)

Veröffentlicht von tina am 10:32 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Diese Hausfrauen sind halt unberechenbar, weil intuitiv und nicht taktisch. Ich sprech da aus Erfahrung. Finde den Vorschlag von tinsen sehr gut, um den Verlust möglichst klein zu halten. Andererseits hat man dann keine Reserven, wenn die Blinds steigen . Ach, bin auch so tiltig. Verliere zur Zeit andauernd und geh dann immer in Keller, den Sandsack meine Bruders schlagen. Wir verstehen dich alle!
Gruß und viel Glück

Veröffentlicht von Nico am 09:58 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

"200 Chips hebt sie sich für schlechte Zeiten auf."

Hahaha, hab immernoch Bauchschmerzen. Solche Rookieluckshots können einen echt aus der Fassung bringen.

Viel Glück.

Veröffentlicht von Tinsen am 09:49 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

ach buzz, sowas will ich an meinem geburtstag gar nicht lesen :)

bleib auf "2" und hab deine ziele weiter vor augen, dann wird das schon. die größen dieser welt (nicht mal unbedingt aufs pokern bezogen) sind mehrfach hingefallen und immer wieder aufgestanden. das ist die wahre kunst. ich glaube an dich.

zitat buzzer:

"Leider geht es mir sehr, sehr oft so, dass meine Chips eben nicht bei Barry Greenstein oder Antonio Esfandiari landen sondern bei Rolex-Fisch, Hausfrau und Dick+Doof. Allerdings kann ich auch hier keinen Fehler meinerseits erkennen."

ich als low-limit spieler will mir hier nicht anmaßen über fehler zu urteilen. ich frage mich trotzdem, ob es nicht einen unterschied macht (gerade im live poker wo man die gegner sieht und erkennen kann, dass es ein depp bzw. besagte hausfrau ist, was im inet ja schwerer möglich ist, ob man gegen einen erfahrenen spieler oder eben gegen die hausfrau spielt?

gerade weil diese spieler eventuell nicht wissen, welche hand du haben könntest, wenn du eine bestimmte bet machst, werde sie dich eventuell öfter callen, als ein erfahrener spieler. klar zahlen einen diese schlechten calls aus, im cashgame lebt man davon.

was ich sagen will ist: ist es nicht eventuell angebracht (auch wenn man dadurch weniger chips bekommt) die pötte möglichst klein zu halten gengen solche spieler?

wenn du verlierst bist du nicht gleich raus und wenn du gewinnst dann sind es eben ein paar chips weniger gegenüber deinem "normalen" spiel.

war das irgendwie verständlich ?

also GL nochmals !

tinsen

Veröffentlicht von Knoerzer am 08:50 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

zwar bisher nix gewonnen aber für mich der beste weil aktuellste und mit am meisten "liebe" (und tilt :D) geschriebene blog... einfach weiter machen, das geld kommt irgendwann rein!

Viel GLÜCK & ERFOLG

Veröffentlicht von zupergrobi am 08:05 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Ja OK es läuft nicht richtig rund. Würde ich mal nach dem gesetz der wahrscheinlichkeit als Zeichen sehen das es auf jeden Fall besser werden wird!

Veröffentlicht von gumpy am 07:27 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Ärgerlich, ärgerlich. Aber mal wieder ein toller Bericht. Bitte die Pause nicht zu lang halten, damit wir nicht so lange auf neue Berichte warten müssen :)

Veröffentlicht von SveniKO am 07:15 AM, June 13, 2007 | Antwort hinzufügen

Hi Buzzer,

danke für die schnelle und vor allem unterhaltsame Berichterstattung.
Wenigstens hast du der armen Hausfrau jetzt die Geschichte Ihres Lebens geliefert. "Ich hatte Quads bei der WSOP! Und ein Deutscher hat die bezahlt!"
Viel Glück bei den nächsten Turnieren!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen