It`s all Karma baby...

Vor 3 Tagen war ich mal in der Villa, und ich muss sagen die Jungs dort sind echt gut drauf. Für 6 Wochen wärs mir allerdings doch eher zu wild. Ebenfalls wild ist das dortige 10/10 NL Home Game welches ich mit +2.200$ abschließen konnte. Ich hoffe Birdie berichtet demnächst mal, evtl. auch mit einigen Bildern, aus der Villa.

Vorgestern habe ich mich erst mit Birdie zum Abendessen getroffen, danach waren wir "Railbirds" beim Stud Hi-Lo. Unsere Unterstützung galt zum einen Andreas Krause der letzlich 12. wurde, zum anderen Woody Deck der morgens um 6 Uhr sogar den Final-Tisch für den Folgetag erreichte.

Gestern dann mit nur 2 Stunden Schlaf zunächst eine unplatzierte Leistung in einem $1.500 NLH-Roulette. Zunächst setzte ich meinen Starting Stack am Flop auf Karo, was auch kam, dann verfehlte ich zwei 40/60 und war busto. Immerhin konnte ich so dem Stud Final Table beiwohnen, allerdings verpasste Woody einen riesen Draw und schied zügig als 8. aus. Ich war mit 50% am Preisgeld von gut $11K beteiligt :-)

Nach einem Abendessen im Irish Pub "Tilted Kilt" und einem Business-Meeting ging es schon gegen 22 Uhr in die Federn. Dort verbrachte ich dann auch 18 der nächsten 20 Stunden um neue Kraft zu tanken...

Heute habe ich mich dann entschlossen endlich mal die Live-SnGs in Angriff zu nehmen. Die teuersten kosten $1.015+15 und da man als "Rakeback" noch einen Restaurant-Voucher im Wert von $10 bekommt, spielt man quasi gebührenfrei. Leider gibt es dafür auch nur eine ziemliche Turbo-Struktur mit 15 Minuten Levels.
Ich stehe also in der Schlange um mich anzumelden als mich eine ca. 40jährige Frau anspricht und mir einen $500 Buy-In Chip für $400 in Cash anbietet. Der Hintergrund ist dass Harrahs die SnGs "Single Table Satellites" nennt, obwohl diese ja keine Satellites für bestimmte Turniere sind, und das Preisgeld komplett in Form von sogenannten "Buy-In Chips" auszahlt. Diese muss man dann eben in SnGs oder MTTs reinvestieren. Und wenn man keine mehr spielen will oder kann? Dann versucht man eben "Bar-Zahler" in der Schlange anzusprechen und um Hilfe in Form von Tausch zu bitten. Dies klappt mit wenigen Chips auch ganz gut, wenn man allerdings ein $1K SnG in Form von 20x500 ausgezahlt bekommen hat kann die Suche schon sehr nervig werden. Jedenfalls entscheide ich mich dazu der Lady volle $500 bar zu geben, in der Hoffnung meine Seuche mit etwas positivem Karma zu bekämpfen :-)

Im 1.Versuch scheide ich ereignislos im Mittelfeld aus, was mich $1.030 plus $200 für den Last Longer Pool kostet. Allerdings habe ich noch eine erfolgreiche $1K Last Longer H2H-Wette laufen, sodass der Schaden letztlich nur $230 beträgt.

Im 2.Versuch zahlen wieder ich und vier weitere Spieler in einen Pool ein. Ein Opa geht zudem auf mein $1K H2H-Angebot ein, allerdings muss ich ihm 11:10 Odds geben. Der Mann spielt vogelwild, doppelt sich gleich mal mit gerivertem Gutshot auf, verzockt dann aber alle Chips bis auf einen grünen 25er-Jeton. Nach Level 2 werden die grünen Chips rausgeracet und Opa verliert das Chip-Race. Allerdings weisen einige Spieler (insklusive mir) den Dealer daraufhin, das kein Spieler per Chip-Race gebustet werden kann. Der herbeigerufene Floor-Man entscheidet auch so und gibt Opa einen 100er Chip.
Nun kommt es natürlich wie es kommen muss: Opa foldet UTG, UTG+1 raist auf 600, UTG+2 ist AI für 200, UTG+3 RR auf 3.600 und ich finde UTG+4 QQ. Und was nun? Der RR von UTG+3 sieht hier wie AK aus, vielleicht JJ. Normalerweise in einem Winner-takes-all SnG keine schwere Entscheidung aber ich riskiere hier sicher geglaubte $.2100 aus der Side-Bet gegen Opa. Unter dem Motto "es hilft aber alles nix" gehe ich AI. UTG+1 foldet, UTG+2 zeigt xx, UTG+3 zeigt AQs. Meine Damen halten und ich liege bestens. Kurz darauf bustet Opa und die Side-Bet geht an mich. Karma?
Unter den letzten 3 sind nur ein Gegner und ich im Last Longer Pool dabei. Sein Angebot diesen 50/50 zu teilen nehme ich dankend an da er deutlich mehr Chips als ich hat. Zudem vereinbaren wir eine $1.500/$1.500/$1.000 Save-Regelung. Kurz darauf bustet der Shorty und bei mittlerweile immensen Blinds einigen wir uns auf einen weiteren Deal. Die verbleibenden $6.150 teilen wir $3.650/$2.500 was bei einer 32:18 Lead für ihn für mich wieder mal sehr fair ist. Letztlich also +4.270$ an diesem Tisch.
Insgesamt muss man sagen dass diese SnGs hochinteressant sind. Kaum Rake, schlagbare Mitspieler, und die Großzügigkeit der Gegner bei der Kalkulation von Deals sind die Hauptgründe. Lothar Landauer meint sogar ein guter SnG-Spieler könne hier in einem Monat $100.000 ergrinden. Wer weiß, vielleicht werde ich das nächstes Jahr mal ausprobieren...

Bis Bald, Euer Buzzer

Kommentare

Veröffentlicht von Buzzer am 11:33 AM, July 03, 2007 | Antwort hinzufügen

@NICO: Lady 1:1 :-) Das Charity-Turnier muss ich mir noch überlegen, $5K sind ja kein Pappenstiel. Mit dem Nachtleben hast Du recht, ich habe da einfach andere Prioritäten gesetzt für diesen LV-Trip.

@PAULI: Also L.L. spielt ja die letzten Jahre schon nur noch sporadisch, ist ansonsten eher Poker-Businessman. E.S. ist mir hier zumindest noch nicht über den Weg gelaufen.

@FLASHKOPF: Ich arbeite daran :-)

@HANNO: Oh yeah......

Veröffentlicht von Hanno am 10:18 AM, July 03, 2007 | Antwort hinzufügen

Habe eben dem Blog von Matt Mattros einen interessanten Zweizeiler entnommen, der wohl auch für Deine Situation ganz passend ist:

"I'm still looking forward to the main event coming up in a week's time. That's always a chance to cancel out all the running bad a person has ever done."

Veröffentlicht von Flashkopf am 10:28 PM, July 02, 2007 | Antwort hinzufügen

Macht mehr Spass zu lesen, wenn du was gewinnst... abgesehen von dem "Miterlebten" Erfolgserlebnis hast du dann einfach mehr Esprit in der Feder :-) Deshalb: Wenn du schon nicht für deine Bankroll gewinnst - tus für die Blogleser ;-)

Gruss,

Flashkopf

Veröffentlicht von Pauli am 09:17 PM, July 02, 2007 | Antwort hinzufügen

Da du Altmeister Lothar Landauer erwähnst,weisst du was der so in Vegas macht? Spielt er die Turniere, cashgames oder eben sngs? Man liest von dem irgendwie gar nichts mehr. Eddy Scharf anscheinend auch nicht angereist!?

Veröffentlicht von Nico am 09:50 AM, July 02, 2007 | Antwort hinzufügen

Auch mal lustig =)

Gibs zu, du hast der Dame den Chip nur 1:1 getauscht, weil sie vom anderen Geschlecht war.
Ich muss dauernd vom Pokern lesen, kann aber selber im Moment überhaupt nicht spielen, das ist soo deprimierend. (Hab mein gesamtes Geld nach einem AA vs AT verlorenen Tilt auf eine PartyBets Wette verloren..) Trotzdem brauch ich ein bisschen kein Mitleid.

Wünsch dir noch ne schöne Zeit, die du mit Sicherheit haben wirst. Vom lebendigen Nachtleben in Vegas kann man als aktiver Spieler nich so viel profitieren,denke ich :-/

ps. nimmst du auch am charity Turnier "Ante up for Africa" Teil, bei dem auch viele Hollywood Promis mitspielen werden. Das ist doch auch mal einen Bericht wert. Und hilft dem Karma.

Veröffentlicht von BarneyGamble am 09:23 AM, July 02, 2007 | Antwort hinzufügen

Recht erfolgreicher Abend ;)! Wäre cool wenn du wieder ein paar hände posten könntest , v.a. das spiel in der villa würde mich mal interessieren :)!

Viel Glück für morgen
Gruß

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen