Kurzauftritt beim Main Event...

Nach einer kurzen Nacht treffe ich pünktlich zum Auftakt des Main Events im Casino ein. 9-handed NLH wird heute gespielt. Mein Antrag lieber HORSE zu spielen wird leider abgelehnt. :-) An meinem Tisch kenne ich zunächst gar niemanden, bis sich zumindest Thor Hansen zu uns gesellt.

Der BU startet in Seat 9 und bei Blinds von 50/100 folde ich 92o UTG.

In der 2.Hand minR eine attraktive junge Dame, Sarah Taylor von Beruf Journalistin beim BBC, Thor Hansen callt die 200. Ich finde im BB QQ und um Ärger zu vermeiden erhöhe ich auf 1.200. Taylor und Hansen callen.
Der Flop ist 964 mit 2 Diamonds. Frau Taylor versucht out of turn 1.000 zu setzen, auf Anweisung des Dealers muss sie ihre Wette zurücknehmen. Ich checke, sie setzt nun tatsächlich 1K in den 3.650 Pot und Thor Hansen callt. Ich bin überzeugt das Hansen auf einem Draw ist da er sich ansonsten auf diesem draw-lastigen Board verteidigen müsste. Bei Frau Taylor bin ich mir unsicher. Um herauszufinden was Sache ist CR ich 1K+5K, zu meiner Überraschung callen beide. Bei Hansen vermute ich nun einen massiven Draw, bei Frau Taylor bin ich mir weiterhin unsicher aber es klingeln schon die Alarmglocken.
Der Turn bringt die offsuit 6, eigentlich eine gute Karte für mich. Ich checke, Taylor setzt nun dicke 8K und Hansen foldet (seinen Draw). Ich gehe in den Tank und überlege welche Hände ich hier schlagen kann. A9, TT, JJ und ein Split-Pot gegen QQ (unwahrscheinlich). Hintendran bin ich gegen 99 (sehr realistisch), AA,KK,44 (alle aufgrund der Spielweise eher wenig realistisch) und 66+6+6 (realistisch?). Letztlich finde ich nicht die Kraft wegzuwerfen und mit halbem Stack weiterzuspielen und CR AI 8K+4.800. Sie instacallt und zeigt tatsächlich 66+6+6. Wow!

Fazit: Schon ein bisschen ein sickes Set-Up aber letzlich auch nicht gerade weltmeisterlich von mir gespielt. Irgendwie auch das alte Lied, gegen die Superstars läufts und gegen irgendwelche Hobby-Skatspieler buste ich dann. Na gut, weitere Bracelets können also frühestens nächsten Sommer dazukommen :-)

Wie geht es nun weiter? Das weiß ich noch gar nicht so genau. Ich muss erstmal ein bisschen zur Ruhe kommen. Das E-Mail-Postfach quillt nach wie vor mit Anfragen und Angeboten über. Da heisst es einen kühlen Kopf bewahren und die richtigen Entscheidungen treffen.

Ich halte Euch auf dem laufenden, Gruß, Euer Buzzer

Kommentare

Veröffentlicht von PeterPawn am 01:50 AM, September 12, 2007 | Antwort hinzufügen

ich kanns auch nachvollziehen. Man will danach nicht wirklich gern mit nem Shortstack da weitespielen und nichtmal wissen, ob man wirklich beat war. Sone Lady könnte das ja auch mit TP oder overpair TT, JJ machen, wie schon geschrieben.

Congratz nochmal zum bracelet, n1

Veröffentlicht von DAS2006 am 06:57 PM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

is doch scheiss egal was buzzer in zukunft macht. er hat ein braclet. und keines in 1000$ no limit herumdonken, razz oder mau mau sondern das prestigeträchtigste überhaupt. ich bitte mich zu wiederlegen, aber vom feld her sicher mit dem 50.000$ horse bei der normalen wsop zu vergleichen. und wenn er in der ersten hand ausgeschieden wäre ist das egal!!!

Veröffentlicht von escobar2203 am 02:27 PM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

naja kann man nichts machen. aber wieso haste den cr nich etwas kleiner angesetzt? naja werde es nich wagen dein spiel zu kritisieren. aber wei isn das gelaufen? haste dich jetzt doch eingekauft oder wurde das von einer guten seele gesponsort??? weil 10k ssterling is ja auch wiede nen nennenswetrter anteil von deinem gewinn :(

aber trotzdem is die wsope ja mal echt ne tolle sache fuer dich gewesen. sach bescheid wenn de im januar zu den aussie millions fahren solltest. werde garantiert in der ecke sein.

greetz esco2203

P.S.: sach mal den bf leuten beschied, dass die frag auf ihrem banner beantwortet is :D

Veröffentlicht von Nico am 02:08 PM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

Das ist wahrlich (k)ein stilvoller Abgang gewesen, dennoch hast du Geschichte geschrieben und wir sind stolz auf dich.

Veröffentlicht von Buzzer am 12:34 PM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

@CRIS: Auch ich kann mich nur wiederholen, nicht gerade weltmeisterlich gespielt und im Vollbesitz meiner Kräfte sicherlich ein machbarer Laydown.

Übrigens hat die Lady später unter anderem ein AI mit TT am KJx Board gecallt.

Aber lasst uns über was anderes sprechen...Die Sonne und mein Bracelet strahlen hier gerade um die Wette :-)

Veröffentlicht von admin am 10:59 AM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

Hi Tom,

ausnahmsweise in der Situation auch mal vom admin ein Kommentar:

Congratulation zum Bracelet.

Und wäre schon übermenschlich gewesen, wenn Du nach dem 3-Tage-Horse-Marathon auch noch im main event was gerissen hättest.

See you next summer!
Juergen

Veröffentlicht von Roman am 09:02 AM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

Hallo Buzzer,
auch von meiner Seite:

GLÜCKWUNSCH zum Bracelet!!!!

Mach weiter so!

Gruß,

Roman
Toprakeback.net

Veröffentlicht von Don Martino am 09:00 AM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

Sei´s drum - Du bist und bleibst der erste Pokerspieler im Universum, der ein Bracelet bei der WSOP Europe gewonnen hat!!!

Hat Dir übrigens gestern auch schon eine löbliche Erwähnung bei "Poker after Dark" eingebracht - dort war Jennifer Harman im Einsatz und der deutsche Kommentar war sehr gut informiert ;-)

Beste Grüße

Veröffentlicht von Cleri am 03:16 AM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

shit....ich dachte nicht das meine Comment-Varianz-Befürchtung aus "Der helle Wahnsinn!!!"
so fix eintritt.
Wobei Dir aber die "attraktive Dame" auch in ihrer Freude über ihr set am Flop deutlich gezeigt hat (out of turn bet) das sie was auf der Hand hat... ;-)

Veröffentlicht von cris am 03:06 AM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

kein schwieriger laydown, wie in dem vorherigen post schon erwähnt, finde ich dass man auch gegen unknown und wie auch immer gespielt mit 20k in chips in der zweiten hand nicht auf so einem board und bei so einer gegenwehr busten muss.
klar ein sickes setup, aber du schreibst selber:

Um herauszufinden was Sache ist CR ich 1K+5K, zu meiner Überraschung callen beide. Bei Hansen vermute ich nun einen massiven Draw, bei Frau Taylor bin ich mir weiterhin unsicher aber es klingeln schon die Alarmglocken.

und deswegen ist die hand für mich tot an der stelle...
seis drum :)
gratz zum bracelet

Veröffentlicht von Andy am 01:15 AM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

Schade, aber definitiv ein schwieriger Laydown... Ich denke du wirst es verschmerzen:-) Viel Glück bei den bevorstehenden Entscheidungen und auf bald beim nächsten Overcardsstammtisch.

Veröffentlicht von Kavalor am 01:10 AM, September 11, 2007 | Antwort hinzufügen

ein armband reicht ja auch erstmal. wäre schon sehr krass dich nochmal am FT zu sehen (bzw. zu lesen). Hoffe du bleibst deinen lesern erhalten und wir kriegen weiter so spannende und gute berichte von dir.

Lese dich immer sehr gern

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen