Turbulente Tage in London...

Die letzten Tage ging es weiter turbulent zu:

Am Dienstag stand neben den üblichen Interviews mal etwas außergewöhnliches auf dem Programm. Eine Fahrt im Stretch-Hummer mit RW3 (Robert Williamson III), Marcel Luske und Jan Heitmann; das Ganze vom Pro7-Galileo-Team gefilmt. Jan führte dabei einige Zaubertricks vor und hat uns damit doch ziemlich beeindruckt. Hut ab! Es entwickelte sich auch ein netter Plausch, in dem RW3 erzählte, dass er zukünftig ein Viertel des Jahres in Europa pokern wird. Wer hätte noch vor 1-2 Jahren gedacht, dass die Jungs aus Amerika hier so nachhaltig aktiv sein würden. Gängige Meinung ist auch, dass 29 der Top 30 aus den USA hier vor Ort sind; es fehlt eigentlich nur Phil Ivey, der wohl leider einen familiären Notfall hat.

Am Mittwoch auch wieder Interviews und Photo-Shootings, unter anderem für Bluff Europe/Germany, wo ich in der nächsten Ausgabe aufs Titelblatt soll. Einige Bilder hat mir Volker Watschounek freundlicherweise vorab zur Verfügung gestellt:

Buzzer action

Selbst am Donnerstag hörten die Interview-Anfragen zu meiner Überraschung noch nicht auf; Highlight sicherlich das WPT-Magazin, wo ich ebenfalls aufs Cover soll.
Abends dann ein weiteres Schmankerl: Cocktail-Empfang und Dinner im angemieteten Reading Room des noblen Savoy-Hotels. BF und Harrah`s, vertreten durch ihr Top-Management inkl. Commissioner Jeffrey Pollak, präsentierten die WSOP/WSOPE der englischen Presse. Phil Hellmuth und Annie Duke waren auch vor Ort um Fragen zu beantworten. Interessant dabei insbesondere das Pollak zwischen den Zeilen verlauten ließ, dass es innerhalb der nächsten 12-24 Monate durchaus auch eine WSOPA also in Asien (Macao?) geben könnte. Phil Hellmuth stand dieser Idee jedoch eher skeptisch entgegen. Während die WSOPE als Ergänzung den vollen Rückhalt der USA-Pros hat, hätte ein dritter Spielort sicherlich nicht den gleichen Stellenwort. Zitat Hellmuth: "Jeffrey, don`t make me go to Macao". Persönlich würde ich zwar gerne mal Macao besuchen, aber Hellmuth`s Einwände sind sicherlich berechtigt. Man darf gespannt sein ob Harrah`s der kurz- und mittelfristigen finanziellen Verlockung widerstehen kann...

Heute steht bisher nur ein Telefon-Interview auf dem Programm. Zeit also die letzten Tage Revue passieren zu lassen. Wirklich gefreut hat mich, wieviele der Gratulanten es tatsächlich ehrlich zu meinen scheinen. Das ist ein schönes Gefühl!

Heute beginnt ja die WCOOP auf PS und ich werde sicherlich den einen oder anderen Event mitspielen. Rückflug habe ich immer noch keinen gebucht; ich bleibe auf jeden Fall noch ein paar Tage hier, denn für den 17.09. wurde ich zu einem TV-Event eingeladen.

Bis Bald, Euer Buzzer

Kommentare

Veröffentlicht von MAGNUM am 01:03 PM, September 16, 2007 | Antwort hinzufügen

http://www.pokerolymp.de/articles/show/service/2859/Bracelet-Gewinner+Th...

Echt nettes Interview Buzzer!

Veröffentlicht von torschtl am 02:23 PM, September 15, 2007 | Antwort hinzufügen

mach dir ne schöne zeit :)

Veröffentlicht von ManuM222 am 11:18 PM, September 14, 2007 | Antwort hinzufügen

Hy Buzzer

Dir ists wohl noch blöder am Event Nr. 1 bei der WCOOP auf Stars gelaufen als mir.

Bin soeben ausgeschieden auf dem 1262 Platz. Mühsam, hatte Shortstacked JJ auf dem Button erhalten, gehe all-in und werde von KJ gecallt. Board bring AAQ5Q und ich scheide aus...

Bitter bitter...

Auf bessere Hände!

:-)

Gruss aus der Schweiz
ManuM222

Veröffentlicht von Philipp am 03:25 PM, September 14, 2007 | Antwort hinzufügen

hau rein, und genieß sie zeit, hast Du Dir verdient!

Aloha

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen