WSOPE endet mit einer Million, Monaco winkt

Auch ich freue mich, hier zukünftig meinen Blog auf Deutsch veröffentlichen zu können. Der folgende Eintrag ist mein aktuellster und vom 19.09.2007:

Gratulation an Annette "Annette_15" Obrestad für ihren Gewinn des WSOP Mainevents. Ich habe viele tolle Sachen über sie gehört und bin erfreut, dass sie den Titel bei diesem prestigeträchtem Event erringen konnte. Sie schlug 362 der weltbesten Spieler und das im Alter von 19 Jahren. Das ist toll fuer Poker und hat auch gezeigt, dass sie eine der besten Turnierspieler der Welt ist. Die letzten zwei Tage im Mainevent liefen nicht wie geplant. Ich komme mir vor wie jeder andere Pokerspieler der Welt wenn er sagt, "Ich kann keine Coinflips gewinnen". Die letzten zwei Tage gewann ich keinen Coinflip, besonders die letzten paar Stunden an Tag 3.

Gegen Ende von Tag 3, nach der Dinnerpause, fiel ich von meiner Position als Chipleader etwas unter den Durchschnitt. In einer der letzten Hände dieser Nacht, raiste Matthew Mc Cullough auf 22.000 und ich reraiste auf 60.000 mit AK. Er hätte sein Paar Vieren wirklich folden sollen, da er noch immer 50.000 chips über hatte, aber er ging allin. Ich callte und es lief auf ein Race hinaus. Ich traf nicht und war unten auf 200.000 Chips.
Diese Racesituationen sind sehr wichtig bei so weit fortgeschrittenem Stadium des Turniers. Anstatt unter den top Fünf nach Chipständen zu sein ging ich inmitten der Anderen in Tag 4.

Ich schied sehr früh an Tag 4 am 29.Platz aus. In meiner letzten Hand schaffte ich es als leichter Favorit die Jetons in den Pot zu bringen, aber mein Paar hielt nicht. Es spielte sich so ab: Gus Hansen raiste auf 18.000 und ich ging vom Button mit 178.000 allin. Magnus Person ging aus dem Bigblind noch mit 238.000 darüber.

Gus begann für ein paar Minuten angestrengt zu überlegen und zu diesem Zeitpunkt kamen mir meine Dreier nicht mehr so toll vor. Schliesslich foldete er und Person öffnete AK offsuit. Er floppte einen König und ich traf keine meiner 2 Outs. Wie immer ist es sehr enttäuschend so weit in diesen Turnieren gekommen zu sein um dann auszuscheiden.

Von den fünf größten Pots, die ich in diesem Turnier spielte, konnte ich nicht einen gewinnen. Einer von diesen war eine Hand, die ich nicht so gut spielte; ich dachte mein Gegener macht einen Move, aber er hatte die Nutsstraight und ich war drawing dead bevor der River ausgeteilt wurde. In den anderen Händen war ich entweder Favorit oder in Coinflippsituationen. Du hast keine Chance zu gewinnen wenn du nicht mit ein bischen Glück diese Coinflipps gewinnst.

Einer der größten Pots für mich im Turnier spielte ich gegen meinen alten Freund Daniel Negreanu. Bei Blinds von 1.200-2.400 raiste er auf 5.000 als ich im Smallblind saß. Ich reraiste auf 18.000 mit AA und er bezahlte. Es befanden sich 40.000 im Pot und Daniel hatte 92.000 übrig. Der Flop
zeigt 2 4 5. Ich spielte 31.000 an und Daniel raiste allin. Er hatte 5-3, ein Paar und einen Strassendraw. Mein AA war die bessere Hand und ich hatte die Blocker. Unglücklicherweise erwischte ich ein Ass am River, das Daniel einen Straight und einen sehr grossen Pot einbrachte. Ich war nicht der einzige der mit AA gegen Daniel verlor, auch Gus verlor einen grossen Pot mit den Rockets.

Alles in allem hatte ich bei der WSOPE eine grossartige Zeit und ich werde mit Sicherheit nächstes Jahr zurück kommen. Das Empire Casino verrichtete grossartige Arbeit bei der Ausrichtung des Turnieres. Ich war sehr zuversichtlich das Turnier zu gewinnen, gab mir selbst eine Chance und mein Turnierspiel wird zusehends stärker. Ich freue mich schon auf die bevorstehenden EPT-Turniere.

Als nächstes spiele ich im "Million Dollar Cash Game" welches als Europas prestigeträchtigstes Pokerevent mit hohen Einsätzen gilt und als Fernsehserie ab Januar auf Sky Sports ausgestrahlt werden soll. Das wird sicher ein Riesenspaß. Einige der Spieler die teilnehmen sollen sind Phil Ivey, Chris Ferguson, Tony G., Gus Hansen, Erik Seidel, Marc Goodwin, Howard Lederer, Allen Cunningham und John Juanda. Die Blinds sind $300-$ 600 mit $100 Ante und das Minimum buyin ist $100.000 ohne ein Maximum. Das Schöne an diesen Cashgame ist im Unterschied zu anderen, dass du Geld von deinem Onlineaccount als buy-in verwenden kannst.

Nach dem Cash Game werde ich ein paar Tage frei haben und einen schnellen Ausflug nach Monte Carlo machen um mir einen Platz zum Leben zu finden. Ich werde weiterhin ein paar Monate im Jahr in Vegas sein um WPT und WSOP zu spielen, aber schon bald Monte Carlo mein Zuhause nennen.

Ich habe Online gespielt und es war eine Berg-und Talfahrt. Üblicherweise bin ich sehr gut darin einen kühlen Kopf zu behalten, aber Turniere können mich zum rasen bringen. Ich war Chipleader in einigen sehr grossen Turnieren dieses Jahr mit nur 20-30 im Turnier verbliebenen Spielern aber ich schaffe es einfach nicht den Titel dann auch zu gewinnen. So muss ich auf die EPT London warten um dort zuzuschlagen.

Meine Familie und das Kindermädchen kamen soeben aus Israel nach London. Als Familie werden wir London ein paar Tage gemeinsam geniessen.

Viel Glück an den Tischen

Patrik

Kommentare

Veröffentlicht von Buzzer am 02:15 AM, September 27, 2007 | Antwort hinzufügen

@GHOST: Mail mich mal an

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 01:33 AM, September 27, 2007 | Antwort hinzufügen

^^suche für zwischendurch mal ne "sinnvolle" beschäftigung neben dem englisch-studium. mit was aktuellem beschäftigt man sich da ja leider nur sehr selten...
falls beim übersetzen also mal hilfe gebraucht wird... :-)

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 01:30 AM, September 27, 2007 | Antwort hinzufügen

wer übersetzt das denn?

Veröffentlicht von timoK am 11:46 AM, September 26, 2007 | Antwort hinzufügen

kurze fragen,
hier übersetzt doch jemand die englischen blogeinträge von PA - oder kann der deutsch?

Veröffentlicht von selecti am 11:44 AM, September 26, 2007 | Antwort hinzufügen

Sagt mal, gehts noch?

Ihr bekommt hier kostenlos den besten deutschen Pokerblog im Netz serviert und es fällt euch nichts besseres ein, als über die Qualität der Übersetzung zu maulen?

Danke für die Arbeit, die ihr hier investiert, Buzzer & Co, und lasst euch den Spaß am bloggen nicht vermiesen!

Veröffentlicht von gumpy am 07:52 AM, September 26, 2007 | Antwort hinzufügen

nice !

Veröffentlicht von ZonK am 07:10 PM, September 25, 2007 | Antwort hinzufügen

schon mal was von google gehört?

Veröffentlicht von Benicio am 06:17 PM, September 25, 2007 | Antwort hinzufügen

ja wie heißt der orginal blog?

Veröffentlicht von fuzzles am 06:01 PM, September 25, 2007 | Antwort hinzufügen

sind einfach nur recht schlechte uebersetzungen der original blogs, pa blogt auf seiner seite und tony g auch

Veröffentlicht von Benicio am 05:28 PM, September 25, 2007 | Antwort hinzufügen

wo haben die 2 eigentlich zuvor geblogt?

Veröffentlicht von itbmotw am 04:01 PM, September 25, 2007 | Antwort hinzufügen

Naja wie will man eine Übersetzung beurteilen ohne das Orginal zu kennen?
Super Sache das die beiden hier mitbloggen, so wird das ganze noch spannender, egal wie die Antwort auf die Frage ist die hier alle wissen wollen.

Veröffentlicht von HorsterKurve am 03:18 PM, September 25, 2007 | Antwort hinzufügen

Klasse das die beiden nun auch hier Bloggen :)

Muß ich mich schämen das ich als Deutscher keine lausigen Fehler im Text finde? Davon ab ist es doch bei solch einem Eintrag sowas von Latte ...

Veröffentlicht von Ben am 01:55 PM, September 25, 2007 | Antwort hinzufügen

Cool, dass gleich 2 große Namen gewonnen werden konnten um hie rzu bloggen.
Ich wollte mal fragen, ob beide in deutsch schreiben, oder ob es Übersetzungen sind? Denn für professionelle Übersetzungen wäre es echt lausig geschrieben...
Keep on anyway!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen