Postkarte aus Odessa...

Der Titel ist angelehnt an die berühmten "Briefe aus Odessa" von meinem Kumpel Christoph Haller. Diese Berichte habe ich immer mit Begeisterung gelesen und nachdem ich Christoph auch privat näher kennengelernt habe und er nicht aufhören konnte von dieser Stadt zu schwärmen, stand mein Entschluß fest, ich muss hier auch mal her... ;-)

Seit Dortmund habe ich fleissig online gegrindet, getreu dem Motto "back to the roots" hauptsächlich SnGs bei FTP und die Erfolge konnten sich, unter heftigen Schwankungen, sehen lassen. Nun war es an der Zeit sich mit 5 Tagen Odessa zu belohnen...

Die Anreise verläuft wieder mal dramatisch. Wie sagte mal ein Kumpel von mir "Buzzer, Du kannst ja nicht mal pinkeln gehen, ohne das irgendwas Verrücktes passiert." Hier die Kurzfassung: Letzten Donnerstag bei Travel-Overland einen Flug mit der Malev über Budapest nach Odessa gebucht und einen vorläufigen Reservierungscode bekommen. Da keine weitere Bestätigung kam habe ich nachgehakt und bekam mitgeteilt der Tarif sei hinfällig aber ich könne zum doppelten Preis fliegen wenn ich mich innerhalb von drei Stunden entscheide. Ich lehne "dankend" aka fluchend ab.
Da die Malev aber die beste Verbindung hat gehe ich nun direkt auf deren Website und buche den selben Flug sogar billiger als ursprünglich, LOL, mit bestätigtem Reservierungscode und allem was dazugehört.

Am Mittwoch bin ich dann, mit nur 2 Stunden Schlaf, pünktlich am Flughafen nur um gesagt zu bekommen der Flug sei überbucht und ich sei auf der Warteliste, die Kunden hinter mir werden gleich zum Umbuchen geschickt. WOW! Ab durch zwei Security-Checks zum Gate wo mir mitgeteilt wird der Flug sei wegen Nebel verspätet und ich würde meinen Anschlußflug eh verpassen also werde ich, und eine Reihe anderer Gäste, wieder komplett rausgeschickt. Am Malev-Schalter bucht man mich um, mit der Ukrainian Airlines nach Kiev, von dort soll es mit der DjneprAir (?) weiter nach Odessa gehen. Mein bereits bei der Malev eingechecktes Gepäck würde auch umgeladen *staun*...

Natürlich ist auch der Flug nach Kiev massiv verspätet, aber es gelingt mir mein Gepäck zügig einzusammeln und den Anschlußflug gerade noch zu erwischen. Die Maschine ist zum totlachen. Ich sage nur soviel, es ist das erste Flugzeug bei dem ich nicht von der Seite boarde sondern von hinten-unten *staun*...
"Runter kommen sie alle" ist ein altes Flieger-Sprichwort aber der Pilot hat alles halbwegs im Griff und so lande ich mit 4 Stunden Verspätung sicher (?) in Odessa. Von dort geht es erstmal ins Hotel Palladium, duschen, umziehen, ausruhen, essen gehen. Poker-Partie geht keine mehr zusammen, aber ich bin eh hundemüde...

Die nächsten Tage verbringen wir mit weniger Poker als erwartet. Das Problem scheint zu sein dass viele der big local Player entweder bei der EPT Kopenhagen oder einem Turnier in den Karpaten sind. Schade eigentlich. Die eine oder andere Partie geht aber dann doch zusammen, einmal PLO mit einem Blind $25, ein anderes mal $200/400 Omaha Hi-Lo und am letzten Abend noch $200/400 Stud. Insgesamt mit einem eher enttäuschenden Ausgang für mich.

Positiv zu berichten ist, dass ich viel Spaß mit Christoph hatte, der hier wirklich Gott und die Welt kennt. Erwähnenswert u.a. ein Geburtstags-Dinner mit einer Reihe local Girls, und diverse Disco-Besuche unter anderem in der hoteleigenen Disco Palladium (nice), dem Afterhour Club "Goa" (wild, bis 11 Uhr geöffnet, wir gehen um 9) und der Bar "Captain Morgan" (weniger empfehlenswert).
Am Samstag war dann "Tag der Beschützer des Mutterlandes" und in der Disco gab es Go-Go Girls zu bestaunen die riesige rote Fahnen schwenkten. Auf den Big Screens liefen russische Militärparaden aus Moskau. Andere Länder andere Sitten ;-)

Ein bisschen online haben wir auch gespielt und ich konnte ich mir bei Christoph auch ein, zwei Kniffe abschauen, er ist meiner Meinung nach insbesondere im PLO ein absoluter Spitzenspieler!

Wenn mal ausnahmsweise nichts dazwischen kommt geht mein Flieger am Montag Mittag und Frankfurt hat mich bald wieder. Ich halte es da wie Kaiser Franz "Schaun mer mal..."

Bis Bald, Euer Buzzer

Kommentare

Veröffentlicht von Zillus am 01:49 AM, March 05, 2008 | Antwort hinzufügen

Hey Buzzer
habe gerade mal ewwng auf FTP deine SNGs verfolgt...läuft ja ganz gut...
kannste vielleicht auch mal sowas wie ein Video machen, muss natürlich nicht auf den 200$+stakes sein damit du nicht readable wirst.und so Graphen aus Tourneymanager wären doch mal nett

Veröffentlicht von Buzzer am 08:03 PM, February 29, 2008 | Antwort hinzufügen

Nachtrag zu der Razz-Hand da ich eine Anfrage per E-Mail hatte ob ich den am River wirklich noch Favorit sei.

Also das faszinierende an der Hand ist natürlich wie meilenweit ich auf die 3.+4.(!!!)+5. Strasse voraus bin. Weiter kann man eigentlich nicht voraus sein und noch Action bekommen.

Die 6.Strasse habe ich dann auch nochmal genau analyisert. Der HendonMob-Calculator sieht mich als 50.00% zu 49.99% (Rundungsfehler) "Favorit", nimmt dabei allerdings die toten Karten nicht mit in Betracht.
Meine eigene Analyse hat ergeben dass mir 14 Karten (3,4,7,8) sicher den Sieg bringen, 14 Karten an sich sicher die Niederlage (A,2,5,6,Q,K) und es bei 9 Karten (9,T,J) darauf ankommt ob (und was) er trifft.

Fazit: Auch auf die 6.Strasse war ich definitiv nicht hinten und mein Spiel gerechtfertigt, aber das krasse an der Hand sind eben die Strassen davor.

Veröffentlicht von Buzzer am 07:52 PM, February 29, 2008 | Antwort hinzufügen

Also speziell für shorthanded ist mir kein Buch bekannt. Für SnG allgemein der bekannte Hinweis auf Poker Matrix und das Buch von Colin Moshmann.

Hauptunterschied ist sicherlich dass man die Blinds etwas aktiver spielen muss da man statt in 2 von 9 oder 10 Händen eben in 2 von 6 Händen im Blind sitzt.

Gruß, Buzzer

Veröffentlicht von shampagne am 09:01 PM, February 28, 2008 | Antwort hinzufügen

hey buzzer! ich frag dich mal, weil du vermutlich einer der besten überhaupt in shorthanded sngs bist. gibt es ein buch, irgendwelche artikel oder so, die sich speziell mit shorthanded sngs beschäftigen?! oder kannst du irgendwas empfehlen, wie hast du dich da fortgebildet?! vielen dank!

Veröffentlicht von Buzzer am 02:09 PM, February 26, 2008 | Antwort hinzufügen

Bin wohlbehalten zurück... :-)

Für Freunde des Razz ein Schmankerl der ganz besonderen Art *zwickts mi I glaub I dram*

http://www.pokerhand.org/?2169990

Veröffentlicht von Philipp am 10:49 AM, February 26, 2008 | Antwort hinzufügen

Servus Buzzer, erhol Dich ein wenig und hatle uns mit den Girls auf dem Laufenden :-)

Aloha aus FFM

Veröffentlicht von schlapp0hR am 06:07 PM, February 25, 2008 | Antwort hinzufügen

die fluggesellschaft ist recht bekannt im russischen raum. und ich kann mir gut vorstellen wir du geflogen bist..
durfte mal mit einer alten jak40 fliegen - oh oh -
schon eine erfahrung wert

klingt gut und ich wünsche euch noch eine menge spass

Veröffentlicht von mario am 12:11 PM, February 25, 2008 | Antwort hinzufügen

@shampagne:

screenname ist bei full tilt pros immer der eigene name, nur halt rot unterlegt :-)

Veröffentlicht von Jemand am 10:17 AM, February 25, 2008 | Antwort hinzufügen

Nix mehr mit betfair?

Veröffentlicht von shampagne am 10:13 AM, February 25, 2008 | Antwort hinzufügen

hey buzzer,

wie lautet dein screenname bei ftp?!

Veröffentlicht von peekon am 09:43 AM, February 25, 2008 | Antwort hinzufügen

das war doch mal ein nicer report, liest sich wirklich super. ich steh auf Odessa :)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen