Von Patienten und Kamelen

Gestern war wieder Duisburg dran. Mittwochs wird immer PLO gespielt. Ich bin nicht frühzeitig aus dem EPT Finale ausgeschieden, ich war gar nicht da. Die EPTs sind mir einfach zuwider und viel zu teuer. Monte Carlo hasse ich wie die Pest, also gab es für mich keinen erkennbaren Grund dort hinzufahren. Also Duisburg, da laufen sowieso mehr Kamele rum. Das soll keine Beleidigung sein, sondern ist der Ausdruck den Holger Jakobowski gebraucht, ein lokal hero aus Duisburg, für jeden der ihn auskauft, also auch für mich. Am Tisch auch ein Spieler mit dem ich schon seit 15 Jahren spiele, aber seit 14 Jahren kein Wort mehr wechsele. Ich denke immer er wäre aus der Rheinisch - Westfälischen Landeskrankenanstalt Viersen-Süchteln ausgebrochen. Obwohl wir uns nun wirklich alle kennen macht er immer ein Geheimnis aus seinen Karten, zögert immer seine Karten zu zeigen, auch wenn er dran ist. Egal, habe ich dran gewöhnt. Aber Holger nicht. Es kommt zum Showdown. Holger zeigt Q9 bei einem Board TJ8K2. Straight, aber nicht die Nuts. Der Patient meint Holger soll alle Karten aufdecken wenn er gewinnen will, absolut korrekt..... wenn er gewinnen würde. Tut er natürlich nicht den das Kamel hat AQ, Nuts. Die werden natürlich erst nach einer kleinen Kunstpause aufgedeckt. Na, ja, Holger wird jetzt bestimmt nicht sein bester Freund werden. Er murmelt etwas vor sich hin, das kann ich aber jetzt wirklich nicht wiederholen, denn Holger ist mein Freund und das Kamel halt ein Kamel. Das war aber nur die Vorspeise. Den Hauptgang bekam Holger von einem anderen Kamel chinesischen Einschlags zu seiner Linken serviert, süss sauer wenn man will. Holger macht einen guten Call auf dem River, der Pot ca 2000 €. Das Kamel zur linken, im übrigen sagt er sein Name wäre Gerd, klar, annonciert einen Bluff, also nix. Holger würde jetzt normalerweise seine 2 Paar aufdecken, einmal um das Spiel zu beschleunigen und zum zweiten um das zu verhindern was dann passierte. Er wartet, immer noch angefressen von dem Einlauf, und wartet. Schliesslich wirft unser chinesischer Freund seine Hand weg, aber leider offen. Der Dealer erkennt den Drilling auf dem River. Ich bin kurz davor in die Hose zu pinkeln vor lachen, auch wenn Holger mein vollstes Mitgefühl hat. Er hatte den Gegner richtig gelesen, leider konnte der Gegner seine eigene Hand nicht lesen. Die meisten von uns hätten sich ein Zweitauto leisten können von dem Geld was durch die Lappen gegangen ist, nur weil man die Karten des Gegners sehen wollte.

Kommentare

Veröffentlicht von noobaufpoka am 12:19 PM, April 23, 2008 | Antwort hinzufügen

Ach bei dir ist das auch Glückssache :o)
Das beruhigt mich aber.... :)

Veröffentlicht von eddy am 12:18 AM, April 23, 2008 | Antwort hinzufügen

Geld verdienen als Pilot, das Pokerspiel ist ja reine Glücksache (bei mir)

Veröffentlicht von Göpfi am 06:08 PM, April 22, 2008 | Antwort hinzufügen

pilot

Veröffentlicht von helgeman am 05:50 PM, April 22, 2008 | Antwort hinzufügen

eddy wo mit verdienst du eigentlich dein geld? sponsoren? oder hast du auch noch nen richtigen beruf? wenn ja welchen?

danke schonmal

Veröffentlicht von qwert am 09:16 AM, April 22, 2008 | Antwort hinzufügen

@Buzzer:
Danke für die Ausführungen. Den ersten Satz habe ich, trotz Smilie, allerdings als unnötig empfunden. Hab ja nur nett gefragt, weil es mich wirklich interessiert hat. Und auf Horsti seinen Turnieren habe ich noch nie gespielt.
Aber du und Eddy haben wohl recht: Die EPT Struktur ist echt um einiges schlechter , als die der WPT. Was lehrt uns das: Gutes Marketing lässt sich durch nichts ersetzten!

Veröffentlicht von eddy am 10:23 PM, April 21, 2008 | Antwort hinzufügen

Ich gebe Buzzer völlig recht. Im übrigen finde ich es schon witzig, jedes Freeroll Turnier wird kritisiert wegen der Stuktur, aber 8000 Euro soll ich für so ein Mist bezahlen, nein danke, kommt nicht mehr vor. Bei 8000 Euro erwarte ich eine völlig andere Struktur vor allem wenns ums Geld geht.

Veröffentlicht von Buzzer am 06:13 PM, April 21, 2008 | Antwort hinzufügen

@QWERT/SVENDAMAN: Habt ihr denn schon mal bei der EPT+WPT mitgespielt oder seid ihr vielleicht doch eher noch nicht über Horst Koch`s Sachpreis Turniere hinausgekommen??? :-)

Also wenn ich bei der WPT LA für 10.000 USD 20.000 Chips und 90 Minuten Levels bekomme und in Dortmund für 8.000 Euro 10.000 Chips und 60 Minuten Levels und es zudem bei der WPT noch extra Blindlevels gibt dann finde ich das nicht "weit hergeholt" sondern relativ klar und deutlich.
Das einzige EPT Tunrier mit halbwegs einer Struktur ist Monte Carlo aber auch das sieht schwach aus gegen das WPT Pendant im Bellagio mit 50.000 Chips.

In diesem Sinne, mfg, Buzz

Veröffentlicht von Göpfi am 03:56 PM, April 21, 2008 | Antwort hinzufügen

in Australien hats ja auch 75 grad im Schatten.
Das mussten die wohl machen weil sonst die Hälfte vom Teilnehmerfeld von alleine "ausgeschieden" wäre ;)

Veröffentlicht von carlosmuc am 01:51 PM, April 21, 2008 | Antwort hinzufügen

@sunshi 6 € fürn Wasser?? Die ham ja nen Hau.
Aber Ob das nicht mehr an Europa generell liegt, als an der EPT.
Als ich zum PNCUP in Melbourne im Crowns Casino war, standen überall Kühlschränke mit Wasserflaschen, die ständig aufgefüllt wurden und alle Spiler vom Main Event konnten sich UMSONST die Flaschen da raus holen.
So was erwarte ich eigentlich.

Veröffentlicht von sven_da_man am 12:02 PM, April 21, 2008 | Antwort hinzufügen

"Was ist den an der WPT Struktur soviel besser als an der EPT Sttuktur?"

Das würde mich auch mal interessieren? Die FT der WPT sind doch reine Turbo-6max Sngs mit ausschließlich push or fold Entscheidungen. Alle anderen Kritikpunkte gebe ich dir Recht bzw. kann man drüber diskutieren, aber auf der Struktur der EPT-Turniere rumzuhacken finde ich schon ein bisschen weit hergeholt.

mfg Sven

Veröffentlicht von qwert am 11:32 AM, April 21, 2008 | Antwort hinzufügen

Was ist den an der WPT Struktur soviel besser als an der EPT Sttuktur?

Veröffentlicht von sunshi67 am 10:25 AM, April 20, 2008 | Antwort hinzufügen

@IseeDeaDpeop1e: Nice move, merk ich mir, ich schau mir erst das Board zuende an und enscheide dann ob ich gecallt habe oder nicht.

@NIKI: Klar hast du recht, egal ob ich an der Hand beteiligt bin oder nicht, so ein Verhalten vom Dealer ist nicht zu dulden. Wo ich dir kein Recht geben kann ist das der Dealer nicht spielentscheidend ist... er gibt nämlich die Karten :-)) und das ist ziemlich entscheidend.

CU SUN

Veröffentlicht von IseeDeaDpeop1e am 01:05 AM, April 20, 2008 | Antwort hinzufügen

Solche Dealer wie bei dir Sunshi gehören verboten :)Da muss man schon manchmal zurechtweisen... war mal an nem final table bei nem 20 euro rebuy in wien. und hab im bb all in gepushed mit ak nachdem ein spieler geraised hatte .( weiss nichtmehr genau aber er hatte 40000 geraised und hatte noch 20000 dahinter oder so .) auf jeden fall dreht er seine karten um nachdem ich all in annonciert hatte. dealer dealt, und nachdem ich gewonnen hatte sagt der typ plötzlich er hätte ja gar nicht gecallt Oo.(obwohl es sowas von offensichtlich war das er callen wollte und auch abgewartet hat ob sein 67 vielleicht doch gewinnt.) naja dealer sagt plötzlich dass er recht hat und will ihm seine 20k zurückgeben.... Naja zum Glück gibts Floormans.

Veröffentlicht von niki am 11:10 PM, April 19, 2008 | Antwort hinzufügen

@sunshi: alles klar, man sollte aber trotzdem so ein verhalten vom dealer abstellen. immerhin gehts um kohle. wir als spieler sitzen stundenlang, warten auf gute hände bzw. gute situationen, müssen spieler beobachten, uns konzentrieren - da darf der dealer nicht spielentscheidend sein. egal, ob man an der hand beteiligt ist oder nicht.
aber ich verstehe, dass du den typen nicht verscheuchen wolltest ;)

Veröffentlicht von sunshi67 am 09:59 PM, April 19, 2008 | Antwort hinzufügen

@NIKI:wäre ich an dieser Hand beteidigt gewesen hätte ich sicher den Floorman geholt... aber ich war es nicht und da die beiden sich wohl auch kannten und es unter sich aus gemacht haben, mische ich mich nicht ein, zumal ich ja nicht wollte, dass Dummi verärgert ist und heim geht :-)

Veröffentlicht von niki am 05:31 PM, April 19, 2008 | Antwort hinzufügen

@eddy: da ist was wahres dran. finde es auch in ordnung wenn ein spieler sagt, dass es ihn nicht interessiert dort zu spielen. die auswahl an turnieren ist ja groß genug - es gibt genügend ausweichmöglichkeiten.

Veröffentlicht von niki am 05:23 PM, April 19, 2008 | Antwort hinzufügen

lass mich zusammenfassen: es kommt zum showdown, keiner der beiden spieler war allin, einer von beiden foldet, der dealer mischt sich in eine spielsituation ein und keiner von euch hat den floorman geholt?
dann bist du aber auch ein Dummi, LOL

nichts für ungut
lg

Veröffentlicht von eddy am 05:18 PM, April 19, 2008 | Antwort hinzufügen

@niki
klar die Pokerstars Pros findn es toll, was sollen die sonst sagen. WPT ist auch nix tolles. vor 5-6 Jahren reichten 30 -50 k aus um während des Jahres alle wichtigen Turniere zu spielen. Heute sind es 300k min. Ein Weltklassespieler kann durchaus ein Jaht spielen ohne einmal zu cashen. Frag nur Daniel Negreanu.
Ein weiteres noch. 2000 WSOP main event: 100% Auszahlung, heute 93? 94? oder gar 90%, egal wie das Turnier heißt. Deals werden teilweise unterbunden. Dem Fernsehen sind wir ja mal richtig dankbar für diese Entwicklung.

Veröffentlicht von sunshi67 am 04:26 PM, April 19, 2008 | Antwort hinzufügen

Jaja die die keine Ahnung haben und mit Geld um sich werfen die finde ich auch sehr leibenswert :-9
Hatte letzte Woche etwas ähnliches aber beim Hold`em da sollte man doch eigentlich glauben die 2 Karten auf der Hand sind überschaubar.
Kommt auch zum Showdown auf dem Board liegt K-K-5-8-8
der eine zeigt seine Karten 6-6, der Dummi schmeißt seine Karten verdeckt weg und sagt du hast gewonnen... kurze Pause der Dealer sagt: Moment jede Karte höher als 6 gewinnt ... Dummi fragt noch "WARUM" ... der Dealer dreht die Karten von Dummi um A-Q und schiebt Dummi den Pot rüber!
Der andere hat dann protestiert und gemeint wenn er seine Karten verdeckt foldet hat er verloren ... stimmt meiner Meinung nach auch.
Na Dummi hat dann den Pot geteilt... vielleicht hat er ja wenigstens etwas dazu gelernt...3 Paare gibt es nicht! (Ich habe ihm im Laufe des Abends übrigens noch 2 mal seinen gesamten Stack abnehmen können :-), er ist zwischendurch sogar mit dem Taxi zum Geldautomaten gefahren, so ist es brav Dummi)

...und zur EPT ... Eddy, die PCA ist das einzig wahre EPT Turnier ... alleine schon deswegen weil Pokerstars es wirklich schafft für dieses Turnier die Bahamas zu Europa zu zählen. Toll.

Ansonsten gebe ich dir Recht viel zu teuer, aber da braucht das Casino Baden gar nicht anfangen ja. Während des EPT-Turnieres kostete das kleine Wasser am Tisch für die Spieler 6€! Das ist auch eine Frechheit wenn man 8000€ Buy-in bezahlt.

CU SUN

Veröffentlicht von niki am 09:47 AM, April 19, 2008 | Antwort hinzufügen

was das buyin betrifft gibt es eh auch "kleinere" turniere wie zb prag.
muss aber buzzer recht geben, dass die anzahl der turniere zu groß ist - auch wenn es eine tour ist. ich glaube 1 turnier alle zwei/drei monate wäre OK.

ich habe schon mehrere profis (pokerzeitschriften) sagen gehört, dass die EPT besser organisiert ist als die WPT...

Veröffentlicht von Florim Fran am 08:48 PM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

Welches große Turnier wird den von Full Tilt präsentiert? Die Aussie Millions, oder? Das war's dann aber auch schon. Die Buy-ins sind ja nicht das einzigste, Reisekosten und Verpflegung muss man auch immer bedenken und in manchen Städten sind die ziemlich hoch und werden manchmal dann auf EPT-Sonderpreise angehoben. Da hätte ich an eurer Stelle auch keine Lust. Aber die WSOP ist dann halt doch ein bisschen weit weg, um nur kurz ein paar Turniere mit kleinerem Buy-in zu spielen. Ich hab mir selber auch überlegt, ob ich für die PLO und PLO8 Events dieses Jahr anreisen soll, aber meine Abschlussarbeit an der Universität hat mir da schon einen Strich durch die Rechnung gemacht. Events mit einem Buy-in von 1500$ (das mittlerweile ja nichtmal mehr 1000€ sind lol) bis zu 2500$ sind auf jeden Fall eher machbar zu bezahlen wie die 10k oder mehr für andere Events.
Da schmerzt es dann auch nicht so, wenn man rausfliegt, als wenn man n bösen Suckout oder Bad Run im H.O.R.S.E. ME erwischt.

Veröffentlicht von eddy am 05:26 PM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

Hier wird gefragt, warum ich die EPT nicht spiele. Ich stelle die Gegenfrage. Warum sollte ich sie spielen? Vielleicht fällt euch ja ein gutes Argument ein.

Veröffentlicht von Buzzer am 05:15 PM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

Meine Meinung zur EPT ist hinlänglich bekannt und deckt sich letztlich mit der von Eddy.

Wer mal ein WPT Turnier gespielt hat kann über die Struktur der EPT nur lachen (oder besser weinen).

Erwähnenswert sicherlich noch das die EPT im September 2004 mit einem Buy-In von €1.000 in Barcelona gestartet ist. Das dies heute nicht mehr darstellbar wäre ist mir auch klar aber 8K und 10K sind einfach über das Ziel hinausgeschossen!

Ebenfalls nur als Größenwahn kann man die Expansion auf 11 Turniere im Zeitraum von 7.5 Monaten bezeichnen. Wer kann und will das bezahlen? Das drei dieser Turniere nicht mal mehr TV Coverage haben (Dublin, Prag, Warschau) spricht ebenfalls eine deutliche Sprache.

Nächstes Ärgerniss, früher gab es im Rahmenprogramm auch mal ein PLO-Event diese sind mittlerweile ganz verschwunden, wobei das nicht ein reines EPT Problem ist.
Und das sich Casinos Austria für die nächste Sasion von der EPT lossagt und in Baden etwas eigenes auf die Beine stellen wird spricht auch eine deutliche Sprache!

In diesem Sinne, Buzzer

Veröffentlicht von eddy am 03:22 PM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

es ist immer erlaubt zu lügen, mann darf nur nicht die Wahrheit über seine Hand sagen, obwohl das natürlich bedenklich ist

Veröffentlicht von cyber am 02:15 PM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

Ich wohne in Viersen selber. ;)

Veröffentlicht von Dirk am 01:48 PM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

Hallo Eddy (ich hab da mal ne Frage ;-) ),

du hast hier gerade das Thema "Karten zeigen, oder nicht, oder wie ..." angesprochen hast. Solche und ähnliche kommen immer mal wieder im Casino vor.

Gestern kam es hier in Warnemünde zu der Diskussion, ob es erlaubt sei, während man selbst noch am aktuellen Spiel beteiligt ist, die eigenen Karten den noch im Spiel befindlichen Gegnern verbal zu offenbaren.
Also zb. Sprüche wie: "Jungs, ich habe das Ass und die Zehn getroffen, haltet die Füße still." oder "Ich hab nen Flushdraw, ich muß callen." ... ob das Gesülze nun stimmt oder nicht, sei mal dahin gestellt.

Ich bin und war der Meinung, daß dieses "eigentlich" nicht erlaubt (/ vielleicht auch nur nicht erwünscht) sei, da man damit einige Gegner stark beeinflussen kann. Ein weiterer Flushdraw würde vielleicht nicht mehr callen, obwohl er es sonst gemacht hätte. etc. etc.

Wie ist Deine Meinung dazu? Gibt es da irgendwelche einheitlichen Reglungen? Kann man das vielleicht auch irgendwo nachlesen? Ist das in jedem Casino anders?

Vielen Dank schonmal!

btw: Sehr geiler Blog! Weiter so!

Veröffentlicht von eddy am 11:54 AM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

@senfgnu
ja, sags bitte weiter (imagepflege)
habe ich was von 2000 für ein Auto gesagt, also ein 911er würde locker zusammenkommen
@pantelinho
in MC ist die Struktur gut, war auch schon da, ABER 10000 EURO ist einfach zuviel, it ein reines Pokerstarsevent, also bringt mir nichts, keine Cashgames, alles teuer und schlecht, aus meiner Sicht, die Sideevents sind ein Witz, zudem ein sehr starkes Feld. Die 8000 Euro events haben eine schlechte Struktur für den Preis und organisatorisch eine Katastrophe. Andere finden die WSOP schlecht, von mir aus, aber da kann ich 10-15 Turniere spielen.

Veröffentlicht von Senfgnu am 10:55 AM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

2000€ für ein Auto? Eddy, bist du pleite?

Veröffentlicht von Dennis am 09:01 AM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

Hey .. gibts hier Pokerspieler aus Viersen-Süchteln ? Btw. wohne demnächst wieder 500 m Luftlinie zu besagtem Landeskrankenhaus ... wie quasi alle die in Süchteln wohnen ;)

Veröffentlicht von pantelinho am 07:30 AM, April 18, 2008 | Antwort hinzufügen

Moin Eddy,

mich würde mal interessieren was Dir an der EPT nicht gefällt? Die Blind- und Levelstrukturen sollen doch ganz ordentlich sein (auf alle Fälle besser als die der WSOP).

Tschüss Pante

Veröffentlicht von lefti am 11:43 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

Halli Hallo

wie kann man seinen Gegner richtig lesen..wenn man dann mit 2 Paar gegen einen Drilling verliert ???

In Manderin heisen diese Spieler = *DUEM-LING * hihi

servus Lefti

Veröffentlicht von aaron am 10:59 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

wär auch für ein buch, jedes kamel schreibt heutzutage schon ein buch....

Veröffentlicht von Göpfi am 08:09 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

hauptsache einfach mit Geld um sich werfen ohne das Spiel genau zu kennen.
Sind das nicht genau die Leute weswegen wir alle Poker spielen?

@eddy: immer wieder schön zu lesen deine Einträge.
Frei von der Leber weg mit einem Schuss Ironie, herrlich!

Veröffentlicht von cyber am 07:11 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

;)

Veröffentlicht von eddy am 06:18 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

@cyber
ok ok

Veröffentlicht von Roland am 05:59 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

Hallo Eddy,

schreibe bitte ein Buch.
Dein Blog ist einfach genial.

Veröffentlicht von cyber am 05:58 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

Es heisst Viersen-Süchteln!!! Schäm dich!

Veröffentlicht von Florim Fran am 05:58 PM, April 17, 2008 | Antwort hinzufügen

Man muss Omaha einfach lieben :D

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen