Als ob ich ein weiteres Bracelet gewonnen hätte

Auf einer Führung durch die „Miller Brewing Company“ wurde gestern eine Dose „Milwaukee’s Best Light“ aus der Produktion genommen und mir gegeben. Darauf zu sehen war ein Bild von mir sowie der Spruch „Ohne Glück würde ich alle gewinnen!“ (Original: „If it weren’t for luck I’d win ‚em all!“). Auf dem Bild sieht man mich mit einem Cappy das mein PH Logo trägt, und einem Shirt auf dem fettgedruckt „Poker Brat“ steht. (gibt es auch im Store auf clubhellmuth.com zu kaufen). Es war einfach plötzlich total überwältigend und unglaublich. Diese Dose zu sehen war wie ein weiteres Bracelet zu gewinnen. Das Gefühl war toll und sehr stark, und wenn man erstmal mein ohnehin schon nicht gerade zu klein geratenes Ego betrachtet, könnte es passieren, dass es bald explodiert. In den nächsten ein oder zwei Wochen werden mehr als 12 Millionen dieser Dosen in ganz Amerkia in die Geschäfte kommen. Ich werde mit drei verschiedenen Sprüchen auf drei unterschiedlichen Sorten zu finden sein (“Milwaukee’s Best Beer,” Milwaukee’s Best Light,” and “Milwaukee’s Best Ice”). Einer der Sprüche ist natürlich auch „I can dodge bullets baby!“.

Die Woche beim Kentucky Derby war ziemlich verrückt. Meine eMails habe ich ganze fünf Tage nicht abgerufen (ein neuer Rekord). Wir haben $9.000 auf eine Top 3 Platzierung von „Pyro“ gesetzt, whoops! Ich hab auch ein paar Prominente getroffen, verrate aber noch keine Namen. Michael Jordan habe ich in der VIP Lounge der „Playboy Party“ mal „Hallo“ gesagt und ihm auch gleich mitgeteilt, dass ich bereit bin mit ihm High Stakes Golf zu spielen. Leider weiß ich noch nicht, ob ich das Ergebnis hier im Bog veröffentlichen darf, denn dafür brauche ich Michaels Erlaubnis. Mit meinen Leuten auszugehen, war das reinste Vergnügen. Dabei waren: Jon und Andrea Karl, Greg und Janelle Pierson, meine Schwester Molly ihr Freund Arthur Monkenbeck, sowie mein Bruder Dave und seine Freundin Tammy. Wir waren jeden Abend auf eine VIP Party, sahen den Sattelplatz, und haben natürlich auch auf eine ganze Menge Rennen gewettet (wobei ich einen schönen Batzen Geld verloren habe).

(translated by 'Ghostwriter')

Kommentare

Veröffentlicht von admin am 08:08 AM, May 21, 2008 | Antwort hinzufügen

Milwaukee’s Best

Phil Hellmuth:

When I chose poker as a profession, I had a feeling I’d never get my face on the front of a Wheaties box, so to be immortalized on millions of cans of Milwaukee’s Best from coast to coast is a real thrill.

Veröffentlicht von Göpfi am 08:21 PM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Dosenbier ohne Pfand.
Das waren ganz andere Zeiten - da war die Welt noch in Ordnung.
Da gabs auch noch keinen Euro und das Benzin hat 50 pfennig gekostet... :(

Veröffentlicht von Alex am 04:41 PM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Wer will schon Dosenbier! Finde Mr. Hellmuth einfach die unterhaltsamste Person im Poker!
Für mich als noch Anfänger (zähl mich nach 2 Jahren immer noch dazu) is es doch recht interessant zu sehen wie die Pokerstars in den USA gefeiert werden! Freue mich immer was neues von Herrn Hellmuth zu lesen!
Gruß alex

Veröffentlicht von Göpfi am 07:03 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

dem muss ich zustimmen.
Zitate übersetzen ist sehr schwierig und da geht immer viel verloren.
Am besten im Original lassen (und evtl. ne kleine deutsche Übersetzung/Erklärung in Klammern dahinter).
Ansonsten kann man das aber gut lesen so.
Und nochwas:

Die Amis haben wenigstens noch Dosenbier :-(

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 04:47 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

das "involved" fehlte mir irgendwie auch, aber im original stand davon nichts...

der von scotty würde im deutschen ja ungefähr so lauten:

wenn du das callst, dann ist alles vorbei, baby! (geht imo doch so einigermaßen)

aber schon klar, dass die sich auf englisch besser anhören. "talk to the hand" oder "i'll be back" sind im orignal nunmal cooler.

Veröffentlicht von Rebus am 01:42 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

sagt er nicht eigentlich:
if luck weren't involved, i'd win everyone

ansonsten würd ich sagen sollte man spezifische sprüche
im original lassen, klingt einfach besser
z.b.
scotty's : if you call this one, it's all over, baby
hört sich auf deutsch doch scheisse an

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 10:01 PM, May 08, 2008 | Antwort hinzufügen

ja sorry, kleiner tippfehler... Jürgen änderst das bestimmt!!!

mal ne frage was findet ihr für seine berühmten sätze besser wenn man die eindeutscht:

„If it weren’t for luck I’d win ‚em all!“:

Ohne Glück würde ich immer / alle(s) gewinnen!
Würde das Glück keine Rolle spielen, würde ich immer / alle(s) gewinnen!

------------

„I can dodge bullets baby!“

Ich kann Kugeln / Geschossen ausweichen, Baby! (ist mir irgendwie zu wörtlich)
Ich kann schweren Treffern ausweichen, Baby!
Ich kann schwere Treffer vermeiden, Baby!

irgendwie sind die deutschen alle doof...
Ich kann

Veröffentlicht von besserwisser am 08:02 PM, May 08, 2008 | Antwort hinzufügen

da hapert's wohl wieder ein bisserl mit der übersetzung...

also bitte "michael jorden"!!! JORDAN heisst der gute Mann...

Veröffentlicht von Greaceboy am 07:52 PM, May 08, 2008 | Antwort hinzufügen

Jetzt weiß jeder, warum Eddy der Meinung ist, der Typ gehöre in eine Zwangsjacke....

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen