Hamburg hat Herz!

Letzte Woche weilte ich bei den Pokerolymp Open 3 in Schenefeld bei Hamburg und spielte  dort 2 NL-Holdem Events. Während ich beim 800er  den 19.Platz belegte,reichte es im 1500er Mainevent immerhin zum 5.Platz und damit verbundenen ca. 10000 Euronen. Mit diesem Ergebnis war ich unterm Strich sehr zufrieden, denn ich bestätigte mir selbst meine derzeit gute Verfassung.

Noch zufriedener war ich mit der Durchführung und Organsation dieses Events. Perfekt haben Herr Salihi vom Casino Schenefeld und Professor Toni von Pokerolymp dieses Turnier vorbereitet und über die Bühne gebracht. Es fehlte an nichts, die Dealer wurden hervorragend eingestellt und waren sehr kundenorientiert und freundlich, das Servicepersonal  hätte besser nicht sein können und die Struktur der Events war mehr als passabel, sodass gute Pokerspieler langfristig im Vorteil waren. Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich, dass alle Getränke im Entryfee enthalten waren und dass es nebst einem passablen allabendlichen Buffet ständig Nachschub an Süßem und frischen Obst gab.

Nach den Turnier hab ich mich mit dem Hauptverantwortlichen Salihi unterhalten und ihm vorgeschlagen, in Schenefeld eine größere Turnierwoche mit mehreren Turnieren auf die Beine zu stellen. Er bekam von mir meine volle Unterstützung zugesichert, denn als Vielreisender in Sachen Poker kann ich relativ gut beurteilen, auf welchem Niveau ein Turnier ausgerichtet wird. Hamburg ist meines Erachtens mit dieser Abwicklung an den Casinos Austria vorbeigezogen, was für mich eine mehr als beachtliche und erwähnenswerte Leistung ist. Bis jetzt war für mich der Maßstab und das Nonplusultra was Turnierorganisation und- ambiente betrifft in Bregenz, Velden und Baden anzutreffen, seit Sonntag kann ich guten Gewissens behaupten, dass Schenefeld im deutschsprachigen Raum ganz vorne liegt.

Ich wünsche mir vielleicht noch dieses Jahr eine weitere größere Turnierwoche im Norden Hamburgs mit demselben Enthusiasmus, Engagement und vor allem Herz!

Momentan bin ich hier in Innsbruck, wo das 3.CAPT-Turnier 2008 der Casinos Austria stattfindet. Meines positive Bilanz der letzten Zeit setzte ich bei meinen beiden bisherigen Events mit 2 Finalteilnahmen und einem 5. und 10.Platz fort. Obwohl es momentan nicht ganz nach vorne reicht, bin ich mit meiner Einstellung und Form mehr als zufrieden. Viele denken vielleicht, dass meine anfangs recht vorsichtige Spielweise in Turnieren keine ganz großen Reisser zur Folge haben wird, weil ich meistens mit unterdurchschnittlichen Chipständen anzutreffen bin ,aber für mich ist wichtig, dass ich momentan zu 100 % hinter meinem Stiefel stehe, den ich mir permanent und beständig anziehe.

Die großen Reisser können gerne andere machen und ich bewundere auch manchmal die Energie und Kraft der Serve -and Volleypokerspieler, stelle doch konsequent fest, dass den meisten über kurz oder lang die Kraft und Kondition im Laufe eines Turnieres ausgeht! Für mich sind  meine 19., 10., 7. und 5.Plätze auf Dauer hervorragend und by the way, ein paar "kleinere" Turniere hab ich mit meinem "Grundlinienspiel"  auch schon gewonnen!:)..........und für eine  überrraschende Netzattacke mit einem nachfolgenden unerreichbaren Schmetterball im richtigen Moment bin ich immer gut, was mir dann besonders Spaß macht:) 

In diesem Sinne wünsche ich  mir weiterhin ein gesundes wohldosiertes Spiel mit möglichst wenigen unforced errors und Euch viel Erfolg mit Euren Stiefeln!

Euer Andreas vom Team GNUF

Kommentare

Veröffentlicht von dirk am 12:26 PM, May 14, 2008 | Antwort hinzufügen

Läuft ja wie geschmiert.

Mich würde interessieren, wer Dir Poker beigebracht hat bzw. ob Du einen bestimmten Stil verfolgst.
Du beklagst Dich ja des Öfteren, dass es Dir in bestimmten Situationen an Aggr. mangelt (ich vermute mal am Bubble oder wenn die Blinds wirklich weh tun.) Mir geht es zumindest so, dass ich in späteren Phasen Hände weglege, die ich normalerweise raisen würde.

Inwiefern richtest Du Dein Spiel nach z.B. SAGE, ICM und der Wahrscheinlichkeitsrechnung aus ? Variieren diese Dinge mit dem Anstieg der Blinds ?

Besten Dank, Dirk

Veröffentlicht von Alex am 04:47 PM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

^^ Jop netter Eintrag! Da ich allerdings im schönen Badnerland wohne brauch ich nur ein Stündchen mit dem Auto zu fahren und bin in Österreich!

Veröffentlicht von Andreas Krause am 10:14 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

@LOUDLESSUS:
oje,das ist ja mehr als peinlich,danke Dir!Bin wohl zuviel im Internet gesurft:)und hab in letzter Zeit zu wenig Tennis gesielt:)
Gruß Andreas

Veröffentlicht von Loudlessus am 10:02 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Hallo,
netter Eintrag!
Aber "Surf&Volley" nicht = "Serve&Volley"?
Grüße.

Veröffentlicht von Christian am 09:03 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Tolle Leistung Andreas!

Weiter so!

Veröffentlicht von Göpfi am 06:53 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Ich finde es ist nichts Schlimmes daran am Anfang etwas vorsichtig zu spielen.
Mache ich ähnlich und hab damit auch Erfolg.
Wie heißt es so schön:
"Zu Beginn kannst du das Turnier nicht gewinnen, nur verlieren".

Weiterhin viel Glück!

Veröffentlicht von matluke am 12:18 AM, May 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Coller Eintrag :)
Danke, wünsch ich auch *g*
MfG Matthias

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen