Wie kommt Ketchup in die Sauna

Omaha 10k lag an. Jeder sagt ich wäre Omaha Experte weil ich dort meine Bracelets gewonnen habe. Also sollte ich es wohl spielen. Der Erste Tag sah ganz gut aus, konnte relativ schnell Chips machen ohne große Gefahr. Es gibt sicher mehrere Wege die zum Ziel führen. Ich bevorzuge die konservative, dh wenig raisen, wenn überhaupt nur in Position, und versuchen die Chips reinzubringen wenn man schon gewonnen hat, also auf dem River. Das funktioniert erstaunlich gut im Amiland. Omaha scheint irgendwie nicht wirklich ihr Ding zu sein. Amis wollen sich immer messen, ihr wisst schon, wie im Wilden Westen. Dafür eignet sich Omaha aber nicht so gut. Zu oft sind es coinflips auf die man sich einlassen muss, und über 2 oder 3 Tage geht das nicht gut, jedenfalls nicht bei mir. Im Cashgame ist das auch OK, aber im Turnier kann man eben nicht nachladen. Ihr seht auch schon ich habe ein neues Feinbild, der Amerikaner. Der gibt mehr her als die Internetgeneration, auch wenn ich immer mal wieder auf sie zurückkommen werde. Meine optimale Performance bring ich immer wenn ich meine Gegner nicht mag, ach Blödsinn, wenn ich sie hasse. Das war schon früher so wenn ich Tennis gespielt habe (nur Bezirksklassenniveau). Die Amis treiben mich jedenfalls zur Höchstform.
Wer einmal im Amerika war, weiß: „Follow the rules“, und rules gibt es überall. „Stand behind the yellow line“, „Don´t run, don´t smoke, no food allowed“ usw. Wenns in Vegas regnet werden tausende von Schilder aufgestellt : „Slippery when wet“ , so dass man zwar nicht ausrutscht, aber unweigerlich über eines der Schilder stolpert. Swimmingpools gibt es in den teuren Hotels auch nicht mehr, es sind Standingpools mit einer Wassertiefe von 1,3 m. Der Lifegard ist trotzdem immer anwesend, denn siehe oben: „Slippery when wet“. Man könnte auch sagen: „Je teurer das Hotel, desto flacher der pool.“ (wegen der Klage) Security lauert überall. Das größte war die Disco. Es wurde zur Bracelet Party im Tao eingeladen. Security am Eingang, an jedem Durchgang, überall, mehr als an einem Flughafen im Nahen Osten. Und ich weiß auch gar nicht was die da machen ausser allen auf die Nerven zu gehen. : „You can´t stand here, you can´t stand there.“ Endlich drin, wieder überall Security. Ich dachte schon Bush wäre zu Besuch, dann sah ich es. In diversen Ecken, gab es Erotik american style. Frauen tanzten hinter Gitter alleine oder zu zweit, und wenn man da stehen blieb, ja dann griff sofort die Security ein. Pro Frau mindestens 1 mal Security. Silikonbewachung. Sicher kann ich es nicht sagen, denn ich durfte ja nicht stehen bleiben. Nicht das jemand denkt, die Damen wären nackt oder oben ohne. Damit haben die Amis sogar in der Sauna ein Problem, und ich meine nicht die Gemischtsauna. Ich habe gehört irgendwo in Alaska gibt es eine, aber da sitzt wahrscheinlich auch die Security dazwischen. Also ich sitze in der Sauna als ein Ami ohne Badehose reinkommt, ehe schon ungewöhnlich, dafür aber bewaffnet mit Handtuch, Cola und Hotdog. Und jetzt passiert es. Das Handtuch rutscht. Klar, der Mann hat nur zwei Hände also muss sein Hotdog dran glauben. Das erklärt die Ketchupspuren in der Sauna.
Also spätestens jetzt muss jedem klar sein, manche Situationen im Poker haben mit Karten nichts zu tun. Wenn mir ein Nacho mit Käse fressendes Etwas stundenlang gegenüber sitzt, dann muss ich reagieren. Das verlangt die Etikette. Das Timing muss halt stimmen. So kommt es zu einer Key Hand am ersten Tag. Ich raise mit 3456, und der Ami reraised auf dem Big Blind. Ganz klar AAxx. Ich war mir auch ziemlich sicher er setzt mich auf KKxx . Warum? Ganz einfach, ich wollte ihn zurück zu seinem Hotdogstand schicken, also malte ich mir ein passendes Szenario aus. Flop K24. Ich habe mich mehr über den König als über den Draw gefreut, denn ich wusste, jetzt kann ich ihn aus der Hand drücken. Er setzt Pot. Hat aber genug chips um gegen einen Raise wegzuwerfen, also raise Pot. Er grübelt und grübelt, dann: „I know you have Kings“. Die wissen immer soviel die Amis.
Morgen folgt Teil 2, dann mehr vom Poker
P.S: Ich habe über 12 Jahre meines Lebens in Nordamerika verbracht und war früher der absolute Amerika Fan, das hat sich leider geändert

Kommentare

Veröffentlicht von Baskendoyle am 10:15 PM, July 05, 2008 | Antwort hinzufügen

Eddy hasst die Amis und ich liebe die Spanier.......

Veröffentlicht von eddy am 04:24 PM, July 04, 2008 | Antwort hinzufügen

@dudester
ausgerechnet ein deutscher? verstehe. also, da ich in Canada und Usa augewachsen bin, kann ich mir schon ein Urteil erlauben. Einfaches Beispiel: Vor 40 Jahren stand am Eingang zu den Restaurants: "Come as you are", heute steht "Shoes and Shirts required". Warum wohl? Weil sie tatsächlich nicht nur ohne Jacket, sondern auch ohne Hemd und Schuhe aufgetaucht sind. Übrigens Ronald Reagan belegte einen Kurs: "Essen mit Messer und Gabel" bevor er nach Europa kam, weil sie auch das mittlerweile nicht mehr können. Übrigens, mit Malle und Antalya hat der Durchschnittsdeutsche schon 2 "fremde Länder bereist". Der Durchschnittsami kennt noch nicht einmal 2 Staaten seines eigenen Landes.

Veröffentlicht von Knark am 03:49 PM, July 04, 2008 | Antwort hinzufügen

Eddie 4 president

Veröffentlicht von dudester am 02:13 PM, July 04, 2008 | Antwort hinzufügen

Sicher kann man die USA und die Amis aus verschiedenen Gründen kritisieren, und das zu Recht. dass sich aber ausgerechnet ein Deutscher über Regeln und Vorschriften beschwert...naja.

Kaum überraschend ist es allerdings, dass Leute, die in ihrem Leben vermutlich noch nie über Malle und Antalya hinausgekommen sind, Eddy's USA-bashing applaudieren auch wenn sie außer George W. und Hollywood nix kennen.

Veröffentlicht von kombiwombi am 12:45 AM, July 04, 2008 | Antwort hinzufügen

deine beiträge sind echt immer hammmer! bitte mehr davon! einfach der coolste pokerspieler deutschlands...

Veröffentlicht von NewSpectre am 11:38 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

lol, ick schmeiss mich weg!
ey eddy du musst wirklich ma ein buch schreiben, einfach nur geil!
aber mal echt jetzt, was hälste denn von durrrr (Tom Dwan) der müsste doch voll dein freund sein ,lol!
omaha amerikaner und internet spieler und voll der prollo (http://www.xrumxrum.com/forum/showthread.php?tid=788)!

Veröffentlicht von bisquitgun am 11:05 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Also, ohne Amerikaner finde ich Amerika schon ganz nett....

Veröffentlicht von Tartarus am 09:13 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

auch mal ein lob meiner seits... wirklich guter beitrag...

aber was passiert wenn du auf einen jungen internetspieler der auch noch ami ist triffst??
das müsste dich ja kurz vor einen herzinfarkt bringen...

naja über die amis kann man sich dennoch nur wundern... kein wunder wenn dort eltern verklagt werden nur weil sie ihrem kind die hose runterziehen nur um ihm beim pinkeln zu helfen ;)

Veröffentlicht von jack the rippchen am 07:48 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

wo hast du denn gelebt in nordamerika?

Veröffentlicht von niki am 06:06 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

den pokerboom nicht zu vergessen

Veröffentlicht von Christian am 04:07 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Ich find Amerika und dementsprechend die Amerikaner geil. Sehr nett und immer freundlich. Ab und zu aber so freundlich, dass es einem auf die Nerven geht.

Mit der Saunageschichte kann ich mithalten: Sitze in der Sauna, kommt ein anderer Ami auch rein (Badehose, T-Shirt und Schuhen). Ich sitz nur mit Handtuch drin, des Spaßes halber lege ich mein Handtuch ab und der Typ ist nach 30 Sekunden weg gewesen. Hab ihn dann noch gesehen, dass er zum Duschen später (er war halt in ne andere Sauna gegangen), wenigstens das T-Shirt ausgezogen hat. Prüde sind sie ja schon ordentlich... ausser die Frauen in den Clubs. Die haben schon fast Sex auf der Tanzfläche. Ganz komisch.

Veröffentlicht von Carlosmuc am 02:40 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

@Eddi Ja die Amis. Eigentlich müsste man froh sein Sie zu haben.
Früher wars halt Mal wegen Freiheit und Rock n` Roll usw., jetzt leider nur noch weil man sich fast über niemand so schön aufregen kann wie über die bigotten Amis ;)

Veröffentlicht von Göpfi am 01:53 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

zu geil!
*daumen hoch*

Veröffentlicht von Alex am 12:39 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Kann ich mich nur anschließen!

Veröffentlicht von DHV Champ am 12:03 PM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Äußerst amüsant. Gerne mehr hiervon ...

Veröffentlicht von XY am 11:55 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Auch mal ein kleines Lob von mir:

Ich fand den Beitrag auch ganz nett und amüsant zu lesen.

MfG

Veröffentlicht von PhillyVanilli am 11:35 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Gnadenlos gut Eddy, bitte schreib demnächst eine Autobiographie! Klasse Beitrag wie immer!

Veröffentlicht von Senfgnu am 10:19 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Wie, keine Provokation gegen Internetspieler? Hast du dich verletzt? Kopfsprung in den Pool versucht oder sowas in der Art?

Veröffentlicht von BetzeOne am 08:36 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Netter Beitrag. Ohne Provokation. Sehr schön.

Veröffentlicht von mageb am 08:27 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

bäh USA, da kommt einem echt die Galle hoch!

Veröffentlicht von Marco S. am 07:27 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

Hey Eddy,

die Schilder in Vegas (Slippery when wet) sind nicht wegen der Feuchtigkeit, sondern speziell für die Pokerspieler gedacht. Insbesondere für die amerikanischen Pokerspieler, wenn sie auf Omaha-spielende Europäer treffen. Dann wirds schnell mal rutschig und sie fallen auf die Nase.....:-)

Veröffentlicht von RedNose am 06:56 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

" „Slippery when wet“ , so dass man zwar nicht ausrutscht, aber unweigerlich über eines der Schilder stolpert. "

Selten so gelacht :-D

Veröffentlicht von escobar2203 am 01:27 AM, July 03, 2008 | Antwort hinzufügen

braacelet in No Limit Sarkasmus haste auf jeden fall verdient

Veröffentlicht von Söhnke am 11:35 PM, July 02, 2008 | Antwort hinzufügen

eddy,

du bist der coolste =)

Mach sie platt!

Veröffentlicht von js am 11:33 PM, July 02, 2008 | Antwort hinzufügen

Du solltest echt ein Buch schreiben. Nicht mal unbedingt über Poker; einfach so, über dein Leben. Ich würde es sofort kaufen ;)

Veröffentlicht von zupergrobi am 11:32 PM, July 02, 2008 | Antwort hinzufügen

Ja was soll man dazu sagen? Wieder ein super Beitrag.

Meine US-Erfahrung beschränkt sich zwar auf einen 6 Wochen Urlaub aber vieles was du andeutest kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Und auch mein Amerika_Bild hat sich (ich sage nur George W. Bush aber das würde jetzt hier zu weit führen ;-) ) stark gewandelt und man weiss es nur zu schätzen wie gut man es in Europa hat.

Veröffentlicht von micklash am 11:26 PM, July 02, 2008 | Antwort hinzufügen

nette story, gut zu lesen :)

viel glück noch da drüben

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen