Zermürbende Tage

Gerade ging Tag 4 der WSOP zuende. Bevor ich etwas darüber schreibe, möchte ich einmal klarstellen, dass ich, entgegen einigen Berichten der Presse, am zweiten und dritten Tag nicht ein einziges mal All-in war. Heute hingegen musste ich wirklich um's Überleben kämpfen. Am TV-Tisch hatte ich ein Set als wir Heads-Up in einem Pot waren, verlor dann aber gegen eine Straight (88 vs. QT auf einem J-9-4-8-2 Board). Danach ging es leider genauso weiter, es lief überhaupt nichts zusammen. Ich habe wohl so 20 Pötte geraist, wurde daraufhin 19 mal gereraist und musste jedes Mal folden. Als ich endlich mit JJ ein Reraise callen konnte, durfte ich dann aber auch gleich wieder folden, denn der Flop kam mit K-Q-4 natürlich äußerst ungünstig....

Mit KK konnte ich dann aber endlich meine Chips gegen AK auf einem 7-5-3 Flop in die Mitte bekommen. Kein weiteres A, und ein Pot für mich. Später bekam ich dann A-5 im Big Blind. Damit bezahlte ich eine $15.000 Bet ($45.000 im Pot) von K-T auf einem T-9-5 Flop und traf eine weitere 5 auf dem Turn zum verdoppeln. Im Laufe des Tages fand ich dann doch noch meinen Rhythmus, weil aber 38 Minuten früher als geplant Schluss gemacht wurde, konnte ich davon nicht mehr vol profitieren...

Wie dem auch sei, ich bin jedenfalls ziemlich froh und stolz auf meine heutige Spielweise. Auch wenn ich immer sage, dass ich der Beste bin, yada yada da, bin ich froh Heute einfach nur überlebt zu haben und in keine der zahlreichen Fallgruben gestürzt zu sein. Das war wohl einer des besten Pokertage, die ich jemals gespielt habe! Es freut mich jedenfalls riesig, dass ich meinen Stack von $496.000 auf $581.000 ausbauen konnte. Ohne diese super langsame Struktur, die meiner Meinung nach übrigens die beste Struktur ist, die es in der Geschichte des Pokerns jemals gegeben hat, wäre für mich am heutigen Tag Endstation gewesen. Nach zwei locker-leichten Tagen brauchte ich aber auch vielleicht einmal solch eine handfeste "Rauferei", um richtig wach zu werden.

Für den verbleibenden Weg wünsche ich mir, jetzt richtig viel Glück zu haben oder wenigstens nicht noch einmal solch einen Tag erleben zu müssen!!! Ich musste alles geben, um es durch den Tag zu schaffen, bin auf dem Höhepunkt meiner Leistungsfähigkeit und hoffe und bete, dass ich dieses Level auch trotz totaler Ermüdung halten kann. Für eine Nacht mit richtig gutem Schlaf würde ich schon so $25.000 zahlen.

(translated by 'Ghostwriter')

Kommentare

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 12:37 AM, July 14, 2008 | Antwort hinzufügen

so wie es aussieht ist er leider draußen...

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 06:13 PM, July 13, 2008 | Antwort hinzufügen

den kerl mit T4 hätte ich aber auch zur sau gemacht! :-)

Veröffentlicht von Söhnke am 05:01 PM, July 13, 2008 | Antwort hinzufügen

Hey Phil,

schicke dir mein bett für schlappe 20.000 $ ;-)

.....schläft sich tierisch entspannt xD.

Go for Gold.

Veröffentlicht von zupergrobi am 04:08 PM, July 13, 2008 | Antwort hinzufügen

Jo und geht mit einem orbit penalty in tag 6 weil er einen Spieler übelst beschimpft hat der es wagte sein reraise (AK) mit T4s zu callen.

Veröffentlicht von Alex am 09:03 AM, July 13, 2008 | Antwort hinzufügen

"...dass ich der Beste bin, yada yada da,..."

Wahnsinn :) Er ist einfach der Beste. Mittlerweile mit Mike Matusow unter den letzten 79. Ich freu mich schon die Zusammenfassung von ESPN zu sehen ^^.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen