Relaxen, Chinese Poker und Champion of the Year

Zuhause versuche ich momentan mich weitestgehend zu entspannen. Nebenbei achte ich ein wenig auf alles, was mit meiner neuen Kleidungslinie zu tun hat und kümmer mich auch noch um das erste Buch der „Phil’s House Publishing“ Gesellschaft. „Deal me In“, so der Titel des Buches, handelt von zehn der besten Spieler, die über ihre Anfänge im Pokergeschäft erzählen.

Nebenbei habe ich großen Gefallen daran gefunden, Greg Norman in den ersten drei Runden der Britisch Open (Golf) zuzuschauen. Golf im Fernsehen anzugucken, hilft mir ungemein zu entspannen und nach einer langen und anstrengenden WSOP den Akku wieder aufzuladen. Allerdings muss ich bald mal wieder anfangen meinen Personal-Trainer zu sehen. Doch im Moment fühl ich mich richtig gut, einfach nur auf der faulen Haut zu liegen und TV zu gucken. Nichts zu tun, ist auch mal ganz nett.

Anscheinend liegen meine Frau und ich voll im Trend, denn wir kaufen viele Serien auf DVD und gucken die dann. Gerade bin ich mit der dritten Staffel von „Lost“ fertig und muss jetzt leider bis Herbst warten, bis ich die neue Staffel kaufen kann. Mit meiner Lieblingsserie „Heroes“ geht es aber zum Glück schon im August weiter, so dass ich mir damit die Wartezeit verkürzen kann.

Freitagabend habe ich online beim Chinese Poker gegen Peter Nordberg zuerst $17.000 verloren und danach nochmal über $20.000 an Roland de Wolfe, gegen den ich es später aber noch geschafft habe sämtliche Verluste wieder reinzuholen.

Nur zur Info: Hier ist das offizielle Phil Hellmuth „Champion of the Year“ Ranking, ausgerechnet durch Kenneth Popkin:

Rank Name Punkte # of Finishes
1 David Benyamine 605 5
2 John Phan 550 4
3 Chris Ferguson 480 3
4 Erick Lindgren 420 3
5 J.C. Tran 400 4
6 Barry Greenstein 390 3
7 Andy Block 380 3
7 Erik Seidel 380 3
7 Jacobo Fernandaz 380 3
10 Ted Forrest 310 3
10 Phil Ivey 310 2
10 Vanessa Salbst 310 2
13 Farzad Rouhani 300 2
14 David Singer 280 2
14 Mike Matusow 280 2
14 Tommy Hang 280 2
17 David Kitai 270 2
18 Gavin Griffin 265 2
19 Daniel Negreanu 260 2
19 Hoyt Corkins 260 2
19 Michael DeMichele 260 2
19 Scotty Nguyen 260 2
20 Theo Tran 250 2
20 David Chiu 250 2
21 Phil Hellmuth 240 3
21 Brandon Cantu 240 2

Schaut euch nur die ganzen Namen an! Deswegen mache ich das. Alle großen Spieler sind auf der Liste vertreten, da weniger Turniere mit in die Berechnung einbezogen werden.

Mittlerweile bin ich aber der Meinung, dass diese Liste noch einmal überarbeitet werden muss. Immer mehr Spieler nehmen am Main Event der Aussie Millions teil, so dass dieses Turnier eigentlich auch noch für die Auswertung berücksichtigt werden sollte. Ich spiele dort zwar nie mit, aber als vernünftiger Mensch (was ich durchaus sein kann, wenn ich nicht gerade der „Poker Brat“ bin), sehe ich natürlich wie viele der Stars dort mitspielen und finde es nur sinnvoll, das Turnier mit in Liste einfließen zu lassen. Für mindestens einen Spieler wird das gewisse Auswirkungen haben: Erik Seidel. Er wird einen Sprung nach oben machen. Wohin aber die Reise für ihn geht, kann ich euch erst sagen, wenn Kenneth Popkin alles neu berechnet hat, und ich dann die neue Liste bekommen habe.

(translated by 'Ghostwriter')

Kommentare

Veröffentlicht von UNIMOG am 12:54 PM, July 29, 2008 | Antwort hinzufügen

Heißt der nicht Roy Black *ggggg*

Ich vermisse das Komentar mit "seinen" Bierdosen ! Der Typ ist einfach klasse !

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 08:38 PM, July 26, 2008 | Antwort hinzufügen

Gute Frage, wer denn da gemeint ist. Im Original heißt es "Andy Block", Fehler von Phils Seite...

Veröffentlicht von Knark am 08:01 PM, July 26, 2008 | Antwort hinzufügen

Andy Black?

Veröffentlicht von marco am 01:47 PM, July 25, 2008 | Antwort hinzufügen

Andy Block? Der heisst doch Andy Bloch

Veröffentlicht von iseedeadpeop1e am 12:56 PM, July 25, 2008 | Antwort hinzufügen

action poker kannste chines online spielen .. auch um spielgeld. is ganz witzig.

Veröffentlicht von micklash am 12:39 PM, July 25, 2008 | Antwort hinzufügen

ich frag mich wie und wo man chinese poker online spielen kann ...
wenn jemand das weiß bitte erklären :)

Veröffentlicht von js am 12:12 PM, July 25, 2008 | Antwort hinzufügen

Ich sags ja ungern, aber Heroes geht erst im September weiter ;)

...die Serienauswahl macht mir Phil aber sympathischer^^

Veröffentlicht von dan am 11:07 AM, July 25, 2008 | Antwort hinzufügen

Raten mal warum man dies nur gegen Leute spielt, die man auch kennt. Klar kann man da auch noch betrogen werden, aber vielleicht vertrauen sie sich ja auch.

Veröffentlicht von Heiner am 09:03 AM, July 25, 2008 | Antwort hinzufügen

Chinese online ist das dümmste was man machen kann. aber gut, der Herr hats ja.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen