Its Good for Poker

Ich sollte Wahrsager werden. Als irgendjemand auf die glorreiche Idee kam das Finale der WSOP 4 Monate nach hinten zu verschieben, jubelten viele Topstars: „thats good for poker“. Kritische Äußerungen, nicht nur von mir, wurden sofort weggebügelt. Das sind doch alles Spinnereien. Warum sollte jemand nicht am Finaltisch erscheinen? Na ja, zB weil einer im Knast oder zu mindest verhaftet wird. Ich dachte dabei eher daran dass jemand kurz vor dem Finale angezeigt wird. Im Amiland geht das schnell, man kann je schon froh sein nur verhaftet und nicht gleich erschossen zu werden. Schließlich heißt es : „shoot first, ask questions later“. Mein damaliger bester Freund wurde in seinem eigenen Haus in Florida verhaftet weil seine Frau sauer auf ihn war (war eine dumme Zicke), sie rief den Notruf an und weg war er für 24 Stunden in einer Zelle zusammen mit einigen ehrenwerten Bürger der Drogenmafia. Ich weiß bis heute nicht ob er sich nach der Seife gebückt hat. Also man ist schnell mal im Knast in „Gods own country“.
Ich habe im Traum nicht daran gedacht dass einer am Finaltisch sitzt der schon gesucht wird. Das ist doch mal richtig geil. „That is really good for poker“. Die Veranstalter, das Fernsehen, die Pokervertreter wollten nicht mehr klein kein spielen, nicht mehr mit dem Luftgewehr schießen, sondern gleich mit der Panzerfaust, und jetzt hat man sich in den Fuß geschossen. Aber schon werden wieder Stimmen von einigen weltfremden Träumern laut, dass auch das gut für Poker ist. Ist ja schließlich eine Story. Es handelt sich für die es noch nicht wissen um David 'Chino' Rheem der schon mehrfach vorbestraft ist und wegen „illeagal trespassing“ vorgeladen wurde und nicht erschienen ist. „Illeagal trespassing“ ist wenn man ohne Erlaubnis ein fremdes Grundstück betritt. Das geht in Amerika schnell, wenn man dauend der Security ausweicht ist man irgendwann falsch. Es ist ja nicht alles umzäunt wie bei uns, warum sollte man auch Gerümpel umzäunen. Jetzt ist das nach deutschem Recht ein Vergehen wie dieses eigentlich nichts wofür ein Polizeibeamte sich auf den Weg machen würde, aber das ist Amerika, und da sieht die Sache doch ganz anders aus. Wie heißt es in ihrer Nationalhymne: „Home of the free and land of the brave“. Zum Glück ist das ganze in Kalifornien passiert, da ist es nicht ganz so schlimm wie in Arizona wo ihm eventuell eine langjährige Haftstrafe drohen würde wegen der Vorstrafen. Vielleicht wird ja noch alles gut, vielleicht erscheint aber nur einer zum final table. Wahrscheinlich ist das dann auch „good for poker“

Kommentare

Veröffentlicht von sternhep am 09:21 PM, August 24, 2008 | Antwort hinzufügen

Hey Eddy,

jedem seine Meinung, aber ehrlich gesagt finde ich die ganze Anti Amerika Stimmung in Deinem (und ein paar anderen) Blogs sprichwoertlich aetzend. Natuerlich muss keiner Deine Blogs lesen, wenn er/sie nicht will, aber etwas mehr Balance wuerde wohl keinem Blog schaden.

Ich tendiere dazu, den Versuch eines verschobenen Final Tisches gut zu heissen, aber was ich auf jeden Fall gut finde, ist dass Harrahs versucht, Innovation in einen Sport zu bringen, der in den USA seit 1-2 Jahren leicht in der Krise steckt. Wenn ein "Name Pro" am Final Table waere, wuerde sich das Experiment auf jeden Fall mehr ausbezahlen, aber das kann man im Voraus natuerlich nicht planen.

Also, vielleicht hast Du ja auch mal was Nettes zu sagen.

Gruss, Philip

Veröffentlicht von ankl am 08:29 PM, August 14, 2008 | Antwort hinzufügen

wenn du mal wieder einen frischgepreßten O-Saft oder ein Bier oder mehr Bier oder noch mehr Bier aufs Haus willst, dann schreib mal was nettes über die Experten :-)

Veröffentlicht von Marco S. am 04:42 PM, August 11, 2008 | Antwort hinzufügen

Hehe Viva2, ähhh sorry, VHONE
da war doch auch noch so ein etwas älterer Typ, der meinte, er hätte 10 bracelets und geht fast jeden Tag auf den Golfplatz. Aber am gewaltigsten hätte er sich über das bracelet seines Sohnes gefreut. Achja und ein Kanadier, der glaubt, dass er alle Gegner gut lesen kann und ständig Eishockey-Shirts trägt. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich meinen alten Augen noch trauen darf........:-)
Aber mach Dir nichts draus, Eddy. It küt, wie it küt...........

Veröffentlicht von VHONE am 02:50 PM, August 11, 2008 | Antwort hinzufügen

@EDDY:
Also ganz genau weiss ich es auch nicht mehr, aber der eine Typ hat die ganze Zeit rumgepöbelt und dem einen erzählt er sei Australier und dem nächsten er käme aus Litauen oder so.
Der andere hatte ne Glatze und auf den sind die Frauen voll abgefahren. War aber auch ein Tennispieler, oder Golfer oder so.

Ja und der Dritte hat kaum was gesagt und ist dann beim bezahlen aufgesprungen und hat gebrabbelt der er Rippchen ausweichen kann und ohne Glück hier jeden "Fucking" Bembel leergesoffen hätte ?

Nur der grummeliger alte Pilot hat gefehlt, weisste Frankfurt hat halt keinen Flughafen und wir waren dem mit nem Schnitt von über 30 sicher zu alt ;-)

Ansonsten wars sehr nett und der Sachsenhäußer Kartenclub hätte unserem Eddy sicher gefallen, vor allem Donnerstags...(oder wann auch immer die Oben-Ohne-Dealerin da ist) :-D

Veröffentlicht von eddy am 11:24 AM, August 11, 2008 | Antwort hinzufügen

also wer war denn jetzt da

Veröffentlicht von Marco S. am 08:28 AM, August 11, 2008 | Antwort hinzufügen

@Eddy
Ist schon OK, Eddy. Ich hätte auch keine Lust, mir vom Mayrhuber einen Einschenken zu lassen. Vielleicht gibts ja auch mal einen Stammtisch in Köln. Dann sollte es doch klappen......

@Niki
Wie, Patrik Antonius, Phil Helmuth und Tony G. waren nicht da? War ich so betrunken und habe Gestalten gesehen, die nicht anwesend waren? Oder waren es vielleicht "lookalikes?????? Ich hätte doch meine Brille mitnehmen sollen........

Veröffentlicht von jamesBlast am 12:19 AM, August 11, 2008 | Antwort hinzufügen

jaja, eddy. why drink & drive when u can smoke & fly....

Veröffentlicht von Niki am 01:26 PM, August 10, 2008 | Antwort hinzufügen

@marco S.

Ja, du hast vollkommen recht, und der Patrick Antonius, der Phil Hellmuth und auch Tony G. waren auch nicht beim Stammtisch.

Solche Schweine!

Veröffentlicht von eddy am 12:17 AM, August 10, 2008 | Antwort hinzufügen

@ marco s.
keine lust 200km zu fahren und mir eine Abmahnung meines Arbeitgebers einzufangen wegen Arbeitsverweigerung weil ich vorzog ein Bier zu trinken anstatt zu fliegen. Ich weiß das ist schwer zu verstehen, versuch es aber trotzdem

Veröffentlicht von simon am 07:47 PM, August 09, 2008 | Antwort hinzufügen

ich will neues zu den "bettnässern" an sich lesen. das sie amis einen an der waffel ham ist hinlänglich bekannt.

Veröffentlicht von Göpfi am 05:48 PM, August 09, 2008 | Antwort hinzufügen

wiedermal ein genialer Beitrag.

Hab jedes Mal ein Schmunzeln auf dem Gesicht ;)

Veröffentlicht von Marco S. am 05:37 PM, August 09, 2008 | Antwort hinzufügen

In Deutschland ist es doch auch nicht so sehr anders.
Zum Beispiel war gestern an 8.8. der Finaltisch (OK, 2 Finaltische des Stammtisches) von Overcards. Und wer war nicht dabei???
Natürlich Eddy Scharf. Jetzt müssen wir uns wirklich fragen: Wurde Eddy verhaftet und schreibt nun seine blogs aus einer Zelle, oder hatte er einfach keine Lust?
Leider hörte ich gestern Keinen, der dazu sagte: "Thats good for Poker!"

Veröffentlicht von cwebb am 03:50 PM, August 09, 2008 | Antwort hinzufügen

"Land of the free and the home of the brave"

Genau andersrun, Herr Scharf.

Veröffentlicht von Euven am 02:40 PM, August 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Ich denke die ganze Disskussion um den Final Table Delay führen dazu, dass solche Geschichten aufgeplustert werden. Wäre David "Chino" Rheem wirklich in Schwierigkeiten (die News ist übrigens schon über einen Monat alt), dann würde er bestimmt nicht gerade an der Punta del Este das LAPT Event spielen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen