Potlimit Omaha als Glücksrad

In der Nacht von Freitag auf Samstag habe ich eine interessante Partie gespielt. Potlimit Omaha. Ein Blind von mindestens 5 Euro. Die meisten Spieler haben zwischen 20 und 50 Euro gesetzt. Livestraddle optional. Minimum Buyin 500 Euro. Zu fortgeschrittener Stunde um 4.30 Uhr hatten einige Auflagen mehrere tausend Euro erreicht. Meine allerdings nicht. Bei mir lagen ungefähr 1100 Euro in Chips. Viele Spieler waren etrem neugierig, d.h. sie haben sich zumindest den Flop angeschaut, egal wie teuer. Es gibt ja nichts schlimmeres als den Flop voll zu treffen, aber aus Geiz vorher seine Karten gemuckt zu haben. Meine Strategie war es grundsätzlich nur Qualität zu spielen, da man als Limper immer mit einem nachfolgenden Raise rechnen musste. Bluffen war eher ungeeignet. Ich kann mich an keinen substanziellen Pot erinnern, der ohne Showdown gewonnen wurde.
In drittletzter Position bekomme ich AA25 mit A5 in Kreuz. Der Blind ist 20 Euro. Vor mir 5 Caller. Ich könnte auf 160 raisen. Erscheint mir aber unvorteilhaft. Gegen viele Gegner müsste ich schon den Flop treffen um die Asse weiter zu spielen. Also Call. Mein linker Nachbar callt. Button foldet. Der Blind raist auf 130. Vor mir callen 4 Spieler, ein Spieler foldet. Jetzt sehe ich meine Chance mit einem Reraise fast Allin zu gehen. Ideal wären ein oder zwei Gegner. Entsprechend wäre einiges an totem Geld im Pot von den Spielern die 130 Euro bezahlt haben. Ich reraise auf 950 Euro. Mein linker Nachbar hat zwar erst den Blind bezahlt, geht aber Allin mit ca 400. Der Blind und ursprünglicher Raiser callt die 950. Von den nächsten 3 Spielern folden tatsächlich 2. Daraufhin sieht der Nächste die Chance aus dem Brand zu kommen, und geht mit 1110 Allin. Ich schmeisse meine restlichen Wasserflöhe hinein und bin mit 1075 Allin. Für mich geht es jetzt um einen Pot von ca 5000 Euro.
Das Glücksrad dreht sich und der Flop ist:
257 mit 57 in Herz.
Der Blind spielt den den einzigen Gegner mit Geld auf den Flop Allin für einen zweiten Sidepot von 800. Hausregel ist Showdown bei Allin. Genau wie bei Fulltilt.
Der Blind und erster Raiser zeigt 349J offsuit. Was für eine Tapete! Gegner 2 hat 56QK mit Pik. Gegner 3 hat 889J mit Karo. Gegner 4 (der mit 400 Allin) hat 689A mit Karo. Niemand spielt den Herz Flushdraw. Meine zwei Paare sind momentan gut.
Turn: König !
Damit hat Gegner 2 zwei Paare getroffen. Könige und Fünfen. Jetzt habe ich noch 5 Outs für den Rückkauf. 3 Siebenen und 2 Zwickel.
River: Zwickel !!!
Mein Fullhouse gewinnt den Mainpot.
Interessant sind die Ergebnisse des Odds Calculators vor dem Flop. Meine Asse haben 30,8% Gewinnchance. Gegner 2 (56QK) hat 29,6%. Gegner 3 (889J) 18,5%. Gegner 1 (349J) 14,2%. Die schlechtesten Chancen hat Gegner 4 (689A) mit 6,9%. Bemerkenswert ist, dass Gegner 3 nur etwas kleinere Gewinnchancen hat als ich, obwohl 56QK auf den ersten Blick recht armselig wirkt. Die grösste Tapete (349J) kommt auf erstaunliche 14,2%. Doppelt so hoch wie 689A.
Fazit: Sogar gegen Spieler, die mit dem grössten Mist callen, ist der Vorteil mit mittelmässigen Assen bei einem Allin vor dem Flop erschreckend klein.

Kommentare

Veröffentlicht von Schwabe1975 am 09:34 AM, September 11, 2008 | Antwort hinzufügen

Danke!

Bin doof und ein NLH Donk. Wieder was gelernt.

Veröffentlicht von Anonym am 01:41 AM, September 11, 2008 | Antwort hinzufügen

Michel: "Look...Croissant, I never told you this, but about a year ago, I was playing poker at the Casino des Atlantes, and Marcel Luske walks in. He sits down at the 50/100 pot limit game. And, I mean, the whole place stops, right? Just watching this guy play. After a while there isn't a retarded European gambling game going, because everybody's just, you know, watching this guy."

- Joey Croissant nods -

Michel: "So you know what I did? I sat down."

Joey Croissant: "No way, you need at least 300,000 euros to sit down at a game like that. Such bad financial management is typical of a boorish American!"

- Joey Croissant and Michel laugh for twenty-six minutes -

Michel: "Right, okay, but seriously, I played for an hour, doing nothing but folding. Then I won a huge pot."

Joey Croissant: "Aces? Kings? Ace-King doublesuited? Suited aces? High connectors? Middle doublesuited connectors? Two big pair?"

Michel: "Rags."

Joey Croissant: "That's probably fine too, you're only like a 48/52 dog."

Diese Passage aus "Eurorounders"(http://forumserver.twoplustwo.com/38/omaha-high/eurorounders-99073/) fasst PLO meiner Meinung nach relativ gut zusammen.

Spaß bringts aber trotzdem

Veröffentlicht von Chaib am 05:26 PM, September 10, 2008 | Antwort hinzufügen

@Schwabe1975:
Er hat ein Fullhouse Deuces full of fives.
Er benutzt seine 25 aus seinem AA25 Blatt und am Board liegt 257K2

Veröffentlicht von birdie am 05:23 PM, September 10, 2008 | Antwort hinzufügen

hat 2 paare:
seine holecards waren AA25 , flop war 257...daher 2 paare: 2+2+5+5
river dann 2+5 aus den hole cards und 2+5+2 vom board---> full house

Veröffentlicht von Insanoflexx am 03:49 PM, September 10, 2008 | Antwort hinzufügen

@ Schwabe AA25 macht 2 Paar am Flop und Full auf dem River.

Veröffentlicht von Siff_n_Suff am 02:39 PM, September 10, 2008 | Antwort hinzufügen

@Schwabe1975

Du solltest den River schon mit einberechnen und da ist noch eine 2 gekommen...

Das heißt das Board ist: 257 K 2
Damit hat Christian das FH...

Veröffentlicht von The Brain am 10:01 AM, September 10, 2008 | Antwort hinzufügen

Danke Christian, wenigstens einer mit regelmäßigen Blogeinträgen und interessanten noch dazu. Ich besuche die Seite nur wegen Deinen und Eddys Geschichten. Weiter so!

Veröffentlicht von Schwabe1975 am 09:54 AM, September 10, 2008 | Antwort hinzufügen

Bin jetzt nicht so der Omaha Fachmann, aber hast du am Flop nicht nur ein Paar (AA) und am River 2 Paar AA und 22?

Und dein 2 Paar ist halt besser als das des Gegners...

Ein Fullhouse kann ich hier nicht sehen. Ist das nicht ein Fehler den viele Omaha Spieler machen, das sie 3 Ihrer Hole-Karten benutzen und es deswegen Omaha oftmals so profitabel ist?

V

Veröffentlicht von hackedull am 08:43 AM, September 10, 2008 | Antwort hinzufügen

Tja, Omaha halt

Veröffentlicht von OttoBus^ am 04:37 PM, September 09, 2008 | Antwort hinzufügen

Wie mike so schön sagte, "PLO is a game for morons",

PLO Superstars!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen