Doch kein Herz für Dealer

Nicht immer werden die Dealer von den Spielern gequält, oftmals ist es umgekehrt. In der Ausbildung wird den zukünftigen Dealern Zurückhaltung nahegelegt. Möglichst nicht mit den Gästen diskutieren, unnötige Kommentare vermeiden. Soweit die Theorie. In der Praxis ist das schon schwieriger durchzuhalten. Ein Dealer ist ja schliesslich auch nur ein Mensch. Nachdem meinem Freund Holger im Casino Wiesbaden beim Potlimit Omaha seine Nuts auf dem River explodiert sind, fing er an, sich über seine Seuche zu beklagen. Der Dealer, eine weibliche Aushilfe, fühlte sich wohl angesprochen und kommentierte schnippisch:
"Dann sollten Sie mal besser spielen ..." Da fiel selbst meinem Freund keine vernünftige Replik ein. Ein paar Stunden später ahnlicher Spielverlauf, gleiche Dealerin. Jetzt giftet Holger die junge Dame direkt an:
"Einen anderen River habe ich bei Ihnen auch nicht erwartet." Antwort: "Wenn Sie so ein schlechter Verlierer sind, sollten Sie besser gar nicht Poker spielen." Wie wahr ...
Ein mir symphatischer Dealer in Hohensyburg hält den inoffiziellen Weltrekord beim Misdeal. Exakt vier erfolglose Versuche hintereinander scheinen auf absehbare Zeit unschlagbar. Erzählen möchte ich aber mit welch persönlichem Einsatz dieser Dealer, nennen wir ihn Rossi, Streitigkeiten unter Spielern schlichtet. Nach einem angeblichen Slowroll eskaliert die Diskussion zwischen zwei Spielern. Nachdem handfeste Prügel angedroht werden, beschwert sich der bedrohte Spieler bei Rossi. Der antwortet: "Da solltet Ihr besser rausgehen und die Angelegenheit untereinander klären ! " Jedenfalls waren die Streithähne so verblüfft, das sofort Ruhe eingekehrt ist.
Wo steht der Weltrekord für die längste Dauer einer Pokerhand?
Meiner eigenen Erfahrung nach bei handgestoppten 35 Minuten. Geschehen im Casino Bad Homburg. Es wurde Texas und Omaha Potlimit als Dealers Choice gespielt. Allerdings mit 11 Spielern. Beim Omaha können nur 10 Spieler teilnehmen weil sonst die letzte vorhandene Karte als River gedealt werden müsste. Das ist nicht erlaubt. Bei Spielende muss mindestens eine Karte auf der Schneidekarte verbleiben.
Am frühen Abend beginnt die Partie mit ziemlichem Chaos. Scheine müssen noch in Chips gewechselt werden. Einige Spieler sitzen noch nicht an ihrem Platz. Der Button wählt Omaha. Trotzdem sind plötzlich 11 Spieler am Tisch und bekommen alle Karten. Keiner bemerkt zunächst den Fehler. Auf den Flop gehen 3 Spieler Allin. Ich auf Kauf. Nut Flushdraw mit Bauchschuss Strasse. Ein Gegner hat den Top Drilling, der Andere einen Strassen Wrap. Turn kommt mein Flush. Der Dealer will den River drehen und merkt jetzt erst, dass er danach nur noch die Schneidekarte in der Hand halten würde. Also keinen River und Hilferuf. Was jetzt?
Witzigerweise haben wir drei Beteiligten unterschiedliche Lösungspräferenzen. Mir wäre ein Showdown ohne River am liebsten. Ist natürlich nicht nur unrealistisch sondern auch unfair. Nia, ein persischer Teppichhändler, ist mit seinem Strassen Draw mausetot und will das Spiel annulieren lassen. Der dritte Spieler wünscht sich irgendeinen River, möglichst einen zum Fullhouse. Bis die Casinoleitung eine Lösung erarbeitet hat, ruht die Partie. Nach langer Diskussion wird entschieden: Die 3 gebrannten Karten und die letzte verbliebene Karte werden gemischt. Dann wird eine Karte gebrannt. Danach wird der River gedreht. Blank. Mein Flush gewinnt.

Kommentare

Veröffentlicht von willy am 12:28 PM, September 23, 2008 | Antwort hinzufügen

die dealerin in wiesbaden gehört sofort entlassen; kann Holger gut verstehen, er ist ja sonst relativ ruhig;
zu rossi (der free-style dealer schlecht hin) kann man nur sagen: ist halt ein guter und um keinen spruch verlegen.

Veröffentlicht von erfolgreicher-klp am 05:33 PM, September 22, 2008 | Antwort hinzufügen

unglaublich!

Ich deale auch öfters mal für solche lächerlichen Sachpreisturniere und die gehen sich schon an die Gurgel, wenn einer in ner entscheidenden Hand sein Raise nicht ankündigt...

Aber der Dealer tut mir leid, ich persönlich würde nie für Omaha dealen, da würd ich ausrasten!

Veröffentlicht von escobar2203 am 01:57 PM, September 22, 2008 | Antwort hinzufügen

ir spielt doch alle um 4stellige beträge oder. wieso muss man sich dann immer noch kackereien wie 11 mann an enem tisch antun? 10 is ja auch schon nen krampf aber 11 iwrd ja schon eng am tisch

Veröffentlicht von eddy am 12:55 PM, September 22, 2008 | Antwort hinzufügen

geiler blog

Veröffentlicht von Bonushure am 09:44 PM, September 21, 2008 | Antwort hinzufügen

That´s good! Casino Anekdoten sind doch die Besten. "Nia, ein persischer Teppichhändler" :-)
Und auch wieder was gelernt: "Straßen Wrap" - musste danach googlen

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen