Was bin ich eigentlich? Pokerspieler, oder...?

Anfang September habe ich zusammen mit Annie Duke "Best Damn Poker Show II" aufgezeichnet. Unglaublich was da für Sachen passiert sind! Wir haben uns gegenseitig angeschrieen und angestachelt, aber jedoch nicht so viel wie in der ersten Staffel. Das eigentlich Unglaubliche geschah als einer der Spieler mitten im Finale aufstand, und nie zurückkam. Ich fühlte mit ihm, denn er schien von dem Ganzen doch ein wenig überwältigt zu sein, und dabei war er doch ein toller Typ. Annie und ich wählten ihn beide für unser Finalteam aus, denn für uns war er der bessere von zwei Spielern, er war gut für das Team, und er hat es einfach verdient gehabt. Wie dem auch sei, ich hoffe, dass es ihm gut geht, und er sich nicht über seinen Ausrutscher ärgert, denn gerade das war richtig gutes Fernsehen! Solche Sachen kennt man sonst ja von mir... Ich würde mich freuen ihn in Aruba zu sehen, ihm die Hand zu schütteln und seine Entschuldigung anzunehmen. Die BDPS läuft ab dem 27. Oktober im FSN.

Was bin ich eigentlich? Pokerspieler, oder...? Mit Reality Shows wie BDPS, 12 Millionen Bierdosen, die mein Konterfei tragen, 6 bis 10 Pokersendungen, die hier in London aufgezeichnet werden, Werbespots, Auftritten bei Veranstaltungen für $50.000, ein Poker-Musical ("All-In"), das einen PH-Charakter enthält, BBC Radio Auftritten, Artikel in der USA-Today, meinem "Poker Brat Clothing" Vertrieb, meinem eigenem Verlag "Phil's House Publishing", einem PH Doppelgänger Wettbewerb (Samstag Nachmittag, tragt schwarze Sachen und seit bereit gefilmt zu werden, und jetzt auch noch einer neuen Show, bei der ich im Venetian auf der Bühne stehen werde, bin ich auch Abseits vom Pokertisch sehr beschäftigt. Es dreht sich bei mir nicht mehr nur um's Poker spielen. Die neue Show heißt "Real Deal" (www.therealdeallv.com) und wird ab dem 21. Oktober gezeigt. Ich werde auch am 26.10., dem 02.11.und 04.11. auf der Bühne stehen.

Natürlich bin ich aber in erster Linie ein Pokerspieler. In der nächsten Zeit stehen hier in London mit der WSOPE und dem Aruba Poker Classic auch zwei große Events in meinem Terminkalender. Sollte ich es bis zum dritten Tag bei der WSOPE schaffen, werde ich das Turnier in Aruba zwar leider verpassen, aber trotzdem noch hinfliegen.
Freitag Abend kann man mich dann zusammen mit sechs Supermodels in "Beauty and Bracelets" auf der Bühne erleben, wo ich eine von ihnen trainieren werde (jaja, man hat es schon schwer im Leben... *g*). Samstag gibt's dann den Doppelgänger-Wettbewerb, und dann kommt mein Auftritt für den ersten Tag der WSOPE mit 12 Models am Arm (oh, ja, das Leben ist so richtig schwer!).

Zurück zum Poker: Ich wünsche und hoffe, dass ich hier etwas Besonderes erreichen kann. Die Tatsachen, dass ich mich jeden Tag fit halte, mich gut und positiv eingestellt fühle, im Geiste absolut frisch bin, und dass ich im Cashgame viel verloren habe, sollten helfen, dass ich all meine Kräfte nutzen kann. Ich bin voller Energie!!!

 

(translated by 'Ghostwriter')

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen