Hand für Hand...

ist der Titel von Gus Hansens Buch, in dem er seine einzelnen Hände im Zuge seines Triumphs bei der Aussie Millions 2007 beschreibt.
Da ich nicht unbedingt die grösste Leseratte bin ( um es mal vorsichtig zu beschreiben...) war ich bisher nicht so hinterher mir das Buch zuzulegen, obwohl ich selber darin öfter erwähnt werde.
Aber letzte Woche "wurde mir geholfen" und habe ich das Werk von Ingrid und Detlef Erhardt vom Gamblerstore geschenkt...vielen lieben Dank an dieser Stelle nochmals!!

Und wenn das Buch schon mal zu Hause ist, dann starte ich doch gleich mal mit der Lektüre, dachte ich mir...und ich war selbst von mir überrascht: ich habe das Buch wahrlich verschlungen!

Dieses Buch liest sich super: es ist übersichtlich ausgebaut, man bekommt einen tollen Einblick in die Denkweise von Gus Hansen, es ist auch nicht zu theoretisch, da es sich um tatsächliche gespielte Hände handelt und nicht um "künstlich konstruierte Handhistories", die stundenlang und haarklein diskutiert werden. Auf wichtige Hände wird dabei aber natürlich auch im Detail eingegangen, aber die Mischung ist genau richtig. Und man fühlte sich echt wieder an die Tische bei der Aussie Millions vom letzten Jahr zurück versetzt....

Bei der Lektüre fand ich es speziell aus meiner Sicht sehr spannend zu sehen, wie Gus Hansen mich sah und welchen Eindruck er von mir hatte. Insgesamt kam ich gut weg ( phew ;) )...er stufte mich als recht tight ein, was mich auch null wundert, da ich jedesmal rechts von ihm saß an allen drei Tagen. Ichversuchte Konfrontationen mit ihm außer Position so weit wie möglich zu vermeiden , da ich mich mit einem der besten Postflopspieler der Welt nicht unnötig einlassen wollte und gleich zu Beginn war auch in mancher Situation zu viel Respekt im Spiel, was sich aber alsbald gelegt hat.

Aber bevor ich noch lange über das Werk spreche geb ich einfach jedermann den Tipp sich dieses Buch zu kaufen.
Es ist eine gute Investition und man kann auch als erfahrener Spieler noch einiges lernen.

Kommentare

Veröffentlicht von Marco S. am 03:45 PM, October 14, 2008 | Antwort hinzufügen

OK OK, ich werds mir ja auch kaufen, obwohl ich nicht bei der Aussi Millions dabei war.
Aber vielleicht nimmt der Birdie mich ja das nächste Mal mit??? :-)

Veröffentlicht von Angela am 08:57 AM, October 13, 2008 | Antwort hinzufügen

Super Buch! Hat mir sehr gut gefallen - und Gus spielt gar nicht so verrückt, wie man manchmal glaubt. :-)

Veröffentlicht von echtschlecht am 08:28 AM, October 13, 2008 | Antwort hinzufügen

und was ist mit allen anderen?????????????????

ich habs auch gelesen und war nicht bei den Aussie Millions dabei, und trotzdem hab ichs in einem Zug gelesen.

Ein mehr als brauchbarer Lesestoff, auch was Taktik betrifft,
aber hauptsächlich ist es der flotte Stil und der trockene Zockerhumor den Gus Hansen an den Tag legt, dass das buch so lesenswert ist.

Veröffentlicht von birdie am 02:52 AM, October 13, 2008 | Antwort hinzufügen

@ jokerpoker:das Buch gibt es in deutsch zu kaufen ;)

Veröffentlicht von iseedeadpeople am 01:52 AM, October 13, 2008 | Antwort hinzufügen

An dem Buch les ich jetzt ca schon seit es draussen ist.
Das liegt allerdings nicht daran das es schlecht ist sondern ich es nur im Zug lese, und mir neulich ein Auto zugelegt habe :)

Bin grade an der stelle wo er meint, das dein Lieblings move der all in move wäre :) (war aber nicht bös von ihm gemeint, für die die es noch nicht gelesen haben).

Buch bekommt auch von mir 4/5 Sterne.

Allerdings fraglich ob es Gus nicht bereut es geschrieben zu haben, da er doch genau beschreibt wie und warum er was macht, und das werden bestimmt einige Pros das nächste mal ausnützen.

Naja wird wohl ordentliich daran verdient haben

Isee

Veröffentlicht von LuckotR am 12:56 AM, October 13, 2008 | Antwort hinzufügen

Komische Kommentare...
An Marco: Dieser Satz bezieht sich sicherlich auf die im Buch enthaltenen Informationen zu Händen zwischen Ihm und Gus.. nicht auf den Content ansich.

Zum Beitrag ansich:
Ich werde mir das Buch sicherlich auch noch anschaffen, weil ich bereits bei der Leseprobe gedacht habe, das die Gedankengänge super umschrieben sind, und ich mein welcher Gewinner eines Turniers, notiert sich jede Hand, bzw. weiss noch jede... somit sicher overall ein klasse Buch.

Veröffentlicht von jokerpoker am 08:33 PM, October 11, 2008 | Antwort hinzufügen

ist bestimmt in der falschen Sprache geschrieben ;-(

Veröffentlicht von Marco S. am 07:17 PM, October 11, 2008 | Antwort hinzufügen

"Und man fühlte sich echt wieder an die Tische bei der Aussie Millions vom letzten Jahr zurück versetzt...."
Also ein Buch für alle, die bei den Aussie Millions dabei waren.........
Und was ist mit allen anderen???????

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen