Der PokerNews Cup und einiges mehr

In Australien spiele ich gerade den PokerNews Cup. So wie es ausschaut ist jeder ziemlich entspannt bei der Sache und versucht eine gute Zeit zu haben. Gestern haben wir nur zum Spaß das $10.000 HORSE Event gespielt. Für einige war das doch schon eine ganze Menge Geld und von uns haben auch nur ein paar wenige mitgespielt. Wer will, kann hier etwas darüber nachlesen oder das Video am Ende des Eintrags gucken. Bei noch drei verbleibenden Spielern hatte ich keine Lust, die beiden auf ihren Rädern nach Hause zu schicken, so dass wir einen Deal abgeschlossen haben. Ich hatte zu dem Zeitpunkt die meisten Chips und bekam somit auch den größten Batzen vom Preisgeld ab.

In letzter Zeit hab ich hier in Australien recht viel unternommen. Ich war in der Wildnis, habe Krokodile gejagt, Zeit im Regenwald verbracht, habe mir Wale angeschaut, und viel Zeit mit meiner Familie verbracht. Zudem lief es auch beim Poker nicht gerade schlecht.

Bisher war ich noch nicht wieder in Russland, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Action, die Spieler und die Partien sind dort einfach klasse. Aber ich habe endlich eingesehen, dass ich doch nicht alles Geld der Welt gewinnen kann - versuchen will ich es trotzdem ab und zu mal.

Am 22. November startet die Party Poker Premier League Season 3. Dafür geht es dann wieder nach London, wo ich neben Phil Hellmuth und anderen Big Names wie dem Vorjahressieger Andy Black mitspielen werde. Das wird wieder eine actionreiche Woche werden!
Vorher hab ich aber noch vor hier in Australien die eine oder andere Runde zu spielen. Es macht momentan richtig Spaß. Im Crown Casino in Melbourne haben wir gestern Abend 50-100 Pot Limit Omaha gespielt. Ich ging mit Plus vom Tisch, denn ich konnte Joe Hachem und Mark Voss jeweils 10k aus der Tasche ziehen. Poker macht doch irgendwie immer viel mehr Spaß, wenn man mit dem Geld von jemand anderem aufsteht und gehen kann.

Ich werde jetzt also noch ein wenig in Australien bleiben, dann geht’s nach London für die Party Poker Premiere League, danach mach ich mich auf den weg nach Litauen und fahre dann wieder nach London um bei den Ladbroke’s Millions zu spielen.

(translated by 'Ghostwriter')

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen