Auf zur Kirmes

Die Deutsche Pokermeisterschaft hat stattgefunden, und wenn ich nicht zufällig im Netz drübergestolpert wäre, ich hätte es nicht gewusst. Habe ich jetzt den Anschluss verpasst? Wie konnte mir dieses wichtige Turnier entgehen. Die Antwort ist einfach. Die Deutsche Pokermeisterschaft war schon immer eine Kirmesveranstaltung, und auf die Kirmes geh ich schon lange nicht mehr. Ich möchte keinem zu nahe treten der schon mal Deutscher Meister war (das stimmt nicht ganz, aber egal). Ich wäre es auch mal gerne geworden, bin ich aber nicht. Vor Jahren (über 10) wurde die Deutsche Meisterschaft als Qualifikationsturnier ausgetragen, beteiligt waren fast alle Casinos. Das Finale fand anschließend in einem Topcasino (das ist ein Witz) statt. Das letzte mal wo ich gespielt habe anno 2000 oder so, war das Finale in Bad Zwischenahn und die Dealer kamen gerade vom Torfstechen. Ich bin relativ früh ausgeschieden und ging zum Cashgame, damals Potlimit Stud. Eine Hand bleibt mir immer in Erinnerung. Mein Gegner, ein laufender Meter, hatte noch 500, ich glaube DM, vor sich, ich schiebe 500 in den Pot auf der siebten Karte, der Wichtel vom Wattenmeer annonciert raise. „Na das will ich sehen“, sagte ich. Er holt seine Brieftasche raus und legt 2000 drauf. Ich schaute den Dealer an, der meine Aufregung nicht verstand. Natürlich nicht, denn er verstand das Spiel ja auch nicht. Um es kurz zu fassen, das Geld blieb drin, so waren die Regeln in Bad Zwischenahn. Wieso sollte auch nicht aus der Tasche gespielt werden. Man kann sich vorstellen, beim Turnier war es auch nicht besser. Mit der Zeit haben sich fast alle Casinos von diesem lächerlichen Event distanziert, nur einige die den Schuss wirklich nicht gehört haben halten noch daran fest. Das sollte doch eigentlich zu denken geben. Auf einer bekannten Pokerseite (ich wurde dort letztens interviewt) heißt es, man wäre auf dem richtigen Weg, die Struktur wäre besser geworden, aber die Auszahlung ein wenig kopflastig, das Buyin zu niedrig, die Anzahl der Spieler zu klein usw. Für meinen Geschmack ein paar „aber“ zu viel. Auf dem richtigen Weg? In zehn Jahren kann man ein neues Raumfahrtprogramm auf die Beine stellen, aber ein Pokerturnier? Leute, das Turnier gibt’s seit dem letzten Jahrtausend. Was soll das für ein Weg sein? Die haben es nicht geschnallt, und sie werden es auch nie. Stellt euch vor, es ist „Deutsche Meisterschaft“ und keiner geht hin. Das wäre doch geil.

Kommentare

Veröffentlicht von Raimus am 05:49 PM, November 27, 2008 | Antwort hinzufügen

Diesmal kann ich Eddy Scharf leider nicht so unumwunden zustimmen wie sonst häufig. Bad Zwischenahn war von Ende 1989 bis ca Anfang 2001 für mich ein sehr gutes "Jagdgebiet". Zu den seligen Zeiten von Limit-7Card Stud konnte man dort sehr gut Geld abräumen. Insgesamt hat mir dort immer die vorzügliche Gastfreundschaft gefallen. Die abfällige Bemerkung, die Mitarbeiter kämen wohl gerade vom "Torfstechen" geht ziemlich unter die Gürtellinie und ich finde sie unfair.

Ich habe dort auch die Anfänge von Pot-Limit Stud mitbekommen. Habe auch erlebt, dass Spieler versucht haben, "aus der Tasche" nachzuzahlen, weil sie es vom Limit-Stud so kannten und weil es beim Limit dort keine strenge Table-Stakes Regel gab. Bei Pot-Limit ist das - zumindest bei den Fällen wo ich zugegen war - aber immer unterbunden worden.

Allerdings habe ich dort auch erlebt, wie eine Dealerin gemuckte Karten wieder aussortiert hat, um eine Potzuweisung zu korrigieren (ist dann aber vom Saalchef unterbunden worden).

Trotzdem, Eddys Blog ist immer wieder ein Genuss.

Raimus

Veröffentlicht von TanzMitDemAs am 11:31 AM, November 23, 2008 | Antwort hinzufügen

kann man doch auf triviale weise begegnen.dem genialen move mit dem spiel aus der brieftasche lkann man doch ganz einfach begegnen. Nimm alle deine Chips vom Tisch, steck sie in die Brieftasche, und sag du bist all in. Gleiches Rechtr fuer alle. Wo ist das Problem? Aber wie das weitergegangen ist wuerdm ich interessieren. Gabs keinen Floorman? Konnte man den Sinn der Regeln rueberbringen? Andere Sache: Welche Strecken fliegst du eigentlich? Wo kann man dir begegnen? (Ist fuer einen Vielflieger nicht ganz so unwahrscheinlich, hoffe ich)

Veröffentlicht von eddy am 05:33 AM, November 24, 2008 | Antwort hinzufügen

!. Mann durfte aus der Tasche spielen. War man einmal allin und verlor, war es das für den Abend.
2. Regeln werden im Casino nicht erklärt basta, wer solte das denn auch tun?
3. Mein letzter Flug iist diesn Monat, also werden wir uns in der Luft nicht mehr treffen. Ich habe fertig.
.

Veröffentlicht von Felix am 11:05 PM, November 21, 2008 | Antwort hinzufügen

Moin,
Wie wärs, wenn du mal versuchst etwas an der Situation in Deutschland zu ändern? Du hast einen Namen, bist schon länger dabei und könntest vielleicht etwas erreichen. Wenngleich deine Einträge immer sehr unterhaltsam sind, muss man dir vorwerfen, dass du ausser herumzumeckern nichts konstruktives beizutragen hast. Das finde ich sehr schade.

PS: Ich bin weder Organisator der "Deutschen Meisterschaft", noch Casinobetreiber.

Veröffentlicht von eddy am 03:38 PM, November 23, 2008 | Antwort hinzufügen

Das habe ich. Ich habe die DPT gegründet, Name geschützt und bereits geklaut. Habe mit fast allen Casinos Gespräche geführt. Ale fanden das Konzept gut, aber die Bürokratie bringt mich um. Lange Geschichte. Also mekere ich weiter, ist besser für meine Nerven.

Veröffentlicht von eddy am 03:37 PM, November 23, 2008 | Antwort hinzufügen

Das habe ich. Ich habe die DPT gegründet, Name geschützt und bereits geklaut. Habe mit fast allen Casinos Gespräche geführt. Ale fanden das Konzept gut, aber die Bürokratie bringt mich um. Lange Geschichte. Also mekere ich weiter, ist besser für meine Nerven.

Veröffentlicht von eddy am 05:15 AM, November 21, 2008 | Antwort hinzufügen

nein, bin in Bregenz

Veröffentlicht von Anonym am 07:28 PM, November 20, 2008 | Antwort hinzufügen

tutschi wo kommst du her? da will ich auch mitspielen :)

Veröffentlicht von Tutschi am 01:24 PM, November 21, 2008 | Antwort hinzufügen

Aus Hannover :) Ich habe jetzt mitbekommen das bei uns im Casino 1-2 Euro Tische angeboten werden genau 2Std lang das ist doch echt ein schlechter witz.

Nachdem die Casino´s dieses Jahr anscheinend schlechten zulauf haben. Was man sich garnicht vorstellen kann bei dem Service was Sie anbieten und Ihre Freundlichleit nicht zu vergessen :) Sollte man vielleicht mal auf die Nachfrage der meisten Soieler eingehen und das Limit der Blinds senken dann wären auch die Casinos voll. Aber das werden sie erst merken wenn sie keine Gäste mehr haben die mit 1000 bis 2000 Euro ins Casino kommen. Das war noch zur alten Schule nur heute hat sich das Bild eines Pokerspielers leicht verändert heute ist er z.B. 19 und Studiert noch. ISt aber trotzdem bereit mit z.b. 200-500 Euro ins Casino zu gehen. Da sollten die Casinos mal das potenzial ausschöpfen.

Wie ist denn eigentlich Eure Meinung zu denn Casinos und Ihren Blinds?

Greetz Tutschi

Veröffentlicht von IceP am 06:51 PM, November 20, 2008 | Antwort hinzufügen

Hallo Eddy,

wollte dich fragen ob du nächste Woche in Seefeld bist bei der High Roller Woche? Würd mich freuen dich zu treffen! Grüße

Veröffentlicht von Tutschi am 03:33 PM, November 20, 2008 | Antwort hinzufügen

Hi Eddy,
da muss ich Dir 100% recht geben. es kann doch nicht sein, daß es nur 160 Teilnehmer bei einer Deutschen Meisterschaft sind ohne Quali? Da stimmt doch irgendwas nicht. Da haben wir hier in einer Privatrunde im hinterhof ja fast so viele Leute zusammenbekommen. Mal ganz ehrlich es ist klar das das hohe BuyIn einige erschreckt aber für solche Leuten sollte doch trotzdem die möglichkeit gegeben sein bei der DM dran teilzunehmen. ICh richte min. 1-2 im Monat ein kleines Turnier mit 40-50 Leuten aus PRIVAT :) Und bei uns läuft alles asuper ab jeder hat spaß und der Pot ist auch groß genug ca. 50 Euro BuyIn (Pot also immer so 2000-2500 groß). Wir würden sowas ja nicht Privat machen wenn die Casinos sowas mal anbieten würden und wenn sie es anbieten können nur 20-30 Leute mitmachen im Casion? PFFF lächerlich. Also beschränkt man sich doch auf Private Spiele. CashGame genauso wir spielen so 0,50€-1,00€ oder 1,00€-2,00€ kommt immer drauf an aber trotzdem ist immer eine menge kohle im Pott. ICh hätte schon einige Ideen wie man ein großes Turnier auf die Beine stellt wovon alle was haben aber ob die Casinos mitspielen ist dann wieder was anderes.

Veröffentlicht von Anonym am 01:33 PM, November 20, 2008 | Antwort hinzufügen

Und? Raise gecallt? Reraise? Haus gesetzt?

Veröffentlicht von Unimog am 12:45 PM, November 20, 2008 | Antwort hinzufügen

Sehr konstruktiver Blog, Eddy !

Wir haben in Österreich schon 2 Verbände! 1x österr. Pokersportverband (vom CCC gegründet). Hier finden Landesmeisterschaften statt und zum Schluss die österr. MS.

Dann haben wir noch die APSA (Austrian Poker Sport Ass.). Wurde von 2 Sportstudenten als Abschlussarbeit gegründet und wir als Teambewerb zu je 6 Vorrunden gespielt. Der Sieger darf sich Bundesligameister nennen! Da dieses Projekt so gut lief, giebt es ab 09 sogar eine 2. BULI. (www.apsa.at)

Habe eine Team das ab 09 in der 2 BULI um den Aufstieg spielt.

Wär das nichts für dich Eddy ? Einen eigenen Verband gründen ?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen