Post aus Fernost

Als ich vor ziemlich genau 2 Jahren in Singapur bei einem Pokerturnier teilgenommen habe und auch dort den Final Table erreichen konnte, habe ich im Laufe der Woche sehr viele Einheimische kennen gelernt und pflege heute noch sehr gute freundschaftliche Beziehungen nach "Fernost".
Bei meinen späteren Trips nach Australien habe ich deshalb immer einen mehrtägigen Stop-Over in Singapur eingelegt und habe dort auch mehrfach an kleinen Homegames teilgenommen.
Die Besetzung der Partien war immer ziemlich bunt gemischt. Teils sehr gute Spieler, manche die nur zum Spaß spielen, manche mega-aggro, manche mega-tight...eben die ganze Palette. Seit dieser Zeit bekomme ich auch öfter mal Handhistories zugemailt mit der Bitte diese zu analysieren und meine Einschätzung dazu abzugeben.
So geschah es auch diese Woche und weil es sich dabei um eine wirkliche wilde Hand handelt, hier mal ein Auszug aus der Originalmail von Darth:
"in the last orbit, i got dealt TsTc in the big blind. play was 7 handed cos one person had left. i had fought my way back to a stack of about 2k. will give you the full details so you can analyse the biggest hand of the night. oh yah, blinds are 1/2 but its 5 to call.

button: leo (about 2.6k)
sb: joe (about 500)
bb: me (2,036)
bb+1: steven (about 1k)
bb+2: adam (about 1.5k)
bb+3: len (1,185)
cut-off: nicolette (about 2k)

believe it or not, we all started with only one marker of 200 dollars!
anyway ok there was a 10 dollar straddle by steven as is typical. everyone called the straddle except joe i think. i raised to 75 total with my TT. adam folded and everyone else (steven, len, nicolette and leo) called.

flop: 2c3c6s

i bet out 300 (there was about 386 in the pot), steven folded, len min raised, nicolette folded, leo called 600, i raised another 500. len moved all in for 500+10 more. leo called 510 and i couldnt reraise since it was an under raise.

turn: Qh

i moved all in for 861. leo calls. len has 6c9c (giving him top pair on the flop and a flush draw) and leo has Ac5c (giving him nut flush draw, gut shot straight flush draw and one overcard).

river: 2s

giving me the 5.4k pot and allowing me to go from second biggest loser to the biggest winner.”

Was als "friendly homegame" begann endete also in einem 5400 $ Pot und das bei Blinds von 1$/2$ (Limp 5$) und ursprünglich 200 $ Buy-In pro Nase...nicht schlecht, oder?

Und wie man an der Hand schön sehen kann, wurden in der Hand am Flop ein paar gravierende Fehler gespielt, die überhaupt erst dazu geführt haben, dass der Pot so anwachsen konnte und die auch wesentlich zum Ausgang der Hand beigetragen haben.

Die Preflop-calls des Raises von Darth mit A5c und 69c sind schon ein Thema für sich...

Aber am Flop gehts dann los: die Bet von Darth in Höhe von 300 $ ist absolut okay, das Raise von Len mit der Hand ist auch absolut sinnvoll und zeigt so evtl mehr Stärke als ein unverzügliches All-In, das oftmals auf einen Draw hindeutet.
Dann kommt aber der erste Fehler: der cold-call von Leo für 600 $...meines Erachtens ein ganz klarer Reraise in dieser Situation, denn wie der spätere Spielverlauf zeigt, ist er ohnehin bereit alles mit der Hand zu verlieren und wieso dann zurückhaltend spielen?
Der Re-re-raise hätte mega-stark ausgesehen und hätte definitiv dazu geführt, dass Darth gefoldet hätte. Was dann aber kommt ist der Re-re-raise von Darth um 500 $....ich habe Darth schon geschrieben, dass dieser Move absolut sinnlos war .
Gründe dafür:
- für zusätzliche 500$ wird jetzt niemand mehr folden, nachdem schon 600$ pro Nase am Flop investiert wurden. Len hat sich ja ohnehin schon comitted, Leo bekommt solch gute Odds, dass er auch callen muss.
- Darth bläht nur den Pot auf ohne zusätzliche Informationen zu gewinnen oder etwas zu bezwecken.
- Darth comitted sich ohne Grund
- Darth beraubt sich der Möglichkeit "Pulver" trocken zu halten und durch eine dicke Bet am Turn- falls der blanken sollte - den Pot durch ein all-in in dieser Situation zu gewinnen. So kann Darth nur 861 $ auf einen Pot von knapp 3600 $ stellen, was niemanden mehr aus der Hand vertreiben wird. Ohne den zusätzlichen Raise um 500 $ wäre das Szenario 1361 $ auf einen Pot von 2100 $ und dort wäre noch Folding Equity gegeben gewesen.

Der Turn mit der Qh ist an sich auch keine zu 100% willkommen Karte, da ne Overcard, aber bedingt durch die Action auf den Flop, die dazu führte, dass sich Darth comitted hat, ein "quasi-blank"...

Alles in allem eine wilde Hand und ein Riesenpot für Darth, aber bedingt auch durch jede Menge Risiko...

Am Flop waren die Prozente wie folgt verteilt: Leo 45,51% Darth 39,42% Len 14,06% Split-Pot 1 %

Am Flop sind Darth und Leo quasi gleich auf...aber als Verlierer der Hand darf sich eigentlich Len fühlen (trotz seiner nur 14,06%) ...hätte Leo all-in gepusht am Flop, wäre Darth mit TT raus und das getroffene 6er Paar hätte Leo den dicken Pot beschert.

Aber alles hätte, wenn und aber hilft nichts....denn Darth freut sich heute noch über den dicken Pot :)

Good luck, Euer Birdie

Kommentare

Veröffentlicht von birdie am 03:53 AM, November 27, 2008 | Antwort hinzufügen

die spielen so, dass die ersten beiden buy-ins 200 $ sein müssen und man dann später (zur brandbekämpfung) die nächsten buy-ins mit 400 $ machen darf.
so kommt halt doch schon etliches zusammen im laufe des abends....

@ anonym: im prinzip spielen sie ja wegen des (freiwilligen) straddles auch 5/10. aber wenn man bedenkt, dass sie den straddle später dann auch beim 5/10 tarif machen würden, dann wärs ein anderes spiel, weil man dann halt wesentlich weniger BBs hat und somit nicht so deep spielt.

@ hackedull: hab bei intelli während der wsop mal gelesen, dass es im rio einen pot mit über 10k $ gegeben hat bei 2/5$ NLH...aber ins golden nugget sollte man dann scheinbar auch mal gucken ;)

Veröffentlicht von hackedull am 02:33 PM, November 26, 2008 | Antwort hinzufügen

In Vegas im Golden Nugget am 1/2$ Tisch kanns de dich mit unlimited buyin zusetzen. Ist echt geil, 500 BB deep zu spielen. Ein Russe hat sich an einem Abend for fun mit 20k hingesetzt,hab noch irgendwo das Foto rumliegen, zu geil. 4k hat er dann aber doch noch verstreut. Wer mal da sein sollte, unbedingt den Room aufsuchen, zu geil!

Veröffentlicht von Anonym am 01:10 PM, November 26, 2008 | Antwort hinzufügen

also den sinn versteh ich nicht ganz, wenn die pötte derartig explodieren brauch ich nicht 1/2 spielen, da kann ich dann auch 5/10 zocken (mit insgesamt knapp 10k am tisch bei 7 spielern) oder versteh ich da was falsch???

aber trotzdem dicker pot, hehe

Veröffentlicht von veitclub am 08:02 PM, November 25, 2008 | Antwort hinzufügen

weil sich alle schon einige male nachgekauft haben

Veröffentlicht von gummmmi am 05:44 PM, November 25, 2008 | Antwort hinzufügen

hehe schöner Bericht!

Ich frag mich nur wieso die alle so einen schönen Stack haben wenn sich jeder nur mit $200 eingekauft hat?!?

believe it or not, we all started with only one marker of 200 dollars! -> oder deute ich diesen Satz schlichtweg nur verkehrt? :o)

Veröffentlicht von mat_luke am 10:43 AM, November 25, 2008 | Antwort hinzufügen

guter, schöner Eintrag.
Solche Homegames würd ich auch gern mitspielen.
nur ohne die Livestruddlls

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen