Angriff der Pickel-Partisanen

Das Jahr neigt sich dem Ende, und ich denke es wäre angebracht meiner Lieblingsgruppe noch einmal einen Artikel zu widmen. Ich dachte eigentlich nach meinem Interview bei einer Onlinepokerschule wäre jetzt alles gesagt und die Wogen wären geglättet. Aber das scheint einigen Vertretern aus der Gruppe der Akne Anarchisten zu langweilig zu sein. Um auf dem laufenden zu bleiben habe ich bei Google Suchbegriffe eingegeben, so etwa: „show me the biggest poker bullshit der letzten Woche“, und siehe da es gibt immer wieder was Neues. Man wirft mir vor neidisch zu sein auf die Erfolge der vielen jungen Leute und und und. Hmmm. Für meine Artikel bekomme ich Beifall aber auch Kritik, etwa: „Einige sind ja lustig, aber las doch die Internetgeneration in Ruhe und zeige mehr Respekt“. Wenn dieser Begriff nicht so öde wäre müsste ich lol sagen. Ich sage schon lange nichts mehr, aber das ist wohl auch nicht richtig. Regelmäßig kommen Angriffe der Pickelpartisanen, aber in meinem Alter soll ich ja drüber stehen. Warum eigentlich? Ich gebe zu sich im Netz sich sinnvoll zu unterhalten halte ich für ausgeschlossen und ich komme mir vor, als wenn ich in der Nordsee mich gegen hunderte von Quallen wehren soll. Eigentlich sinnlos.
Was habe ich gelesen? Man kann einen Daniel Negreanu nicht mit CTS vergleichen. CTS hört sich an wie Computertomographie, quatsch das war nur CT. Daniel Negreanu hat sich sein Wissen zum grossen Teil selber angeeignet, die anderen sind lediglich Kopierer ohne eigene Ideen, Schmarotzer sozusagen. Kein Problem, sie haben vielleicht auch größere Einnahmen (sollte man nicht mit größerem Erfolg verwechseln), aber damit hat es sich auch schon mit der Herrlichkeit. Also Respekt? Nun wirklich nicht. Bei den abertausenden Onlinespieler haben sich erstaunlich wenige wirklich etabliert, viel weniger als ich gedacht habe. Eigentlich enttäuschend. Mit der Varianz scheint irgendetwas schief zu laufen. Also auch hier ist Respekt fehl am Platze. Aber die Erfolge einiger der Zahnspangenträger ist doch erwiesen!!! Steht doch im Internet. CTS aka keine Ahnung hat soundsoviel gewonnen. Was im Netz steht hat weniger Wahrheitsgehalt als die Bildzeitung mit dem Unterschied, dass alle glauben was im Netz steht. Warum dies so ist wird mir immer ein Rätsel bleiben. Kein Mensch weiß wer sich tatsächlich hinter einem Kürzel oder einem Namen versteckt. Kein Problem, also kann auch kein Mensch Respekt einfordern, ist doch logisch, oder? Omgclayaiken beschwert sich das er nicht genug öffentliche Beachtung findet. Erkenne ich da Neid? Ich zweifele nicht an, das es sich um denselben Spieler handelt der das WSOP Omaha 5k gewonnen hat, aber es ist nur eine Vermutung und nicht mehr. Mittlerweile wird alles geglaubt obwohl es jeden Tag neue Meldungen von Accountsharing und Multiaccounting gibt.
Ich wurde letzte Woche auf eine Hand angesprochen die ich bei Party Poker unter dem Namen Eddy Scharf gespielt haben soll. Dabei sollte die Frage doch lauten ob ich das überhaupt bin. Nein, ich bin es nicht, aber wenn derjenige ein großer Onlineverlierer ist werde ich natürlich das Gegenteil behaupten.
Ich hätte gerne zum Jahreswechsel eine lustige Geschichte aus dem Casino erzählt, aber lustige Geschichten gehen bei mir meist mit Verlusten einher, und im Moment gewinne ich nur.

Kommentare

Veröffentlicht von Anonym am 01:28 AM, January 24, 2009 | Antwort hinzufügen

Jetzt hat Eddy endlich mal geschrieben, was ihn wirklich stört: Eddys Motto ist: Mach niemals einen Dummen (schlechten Spieler) klug (skilly...)
Ihn nervt es einfach, dass gute Poker Spieler schlechte Spielern ihr Wissen vermitteln.
Eddy hat Angst, keine Fishe mehr zu finden, das ist alles. Und das ist auch der Punkt Eddy, denn
deine Poker Schule war wohl eher eine Poker-Bild....
Lebe damit die Jugend ist jung und hungrig and is coming for you.

Trotzdem mag ich dich als Spieler und auch als Mensch. Deine Intention hier ist aber GRenzwertig...

Veröffentlicht von Unimog am 02:48 PM, January 14, 2009 | Antwort hinzufügen

Ich finde den Privatkrieg, den hier Eddy führt ganz cool !

Aber, einer der Online seine Millionen macht, muss das nicht auch im Livespiel können !
Wenn ich sehe das Hevad Kahn in der Lage ist 49 Tables gleichzeitig zu spielen, brauch ich keinen Skill ! Es reicht wenn ich immer nur die Blinds bekommen! Und bei 49 Tables kann ich mir nicht vorstellen, dass da POKER ala Negrean, Ivey usw. geboten werden kann.

Veröffentlicht von randomPickelfresse am 11:47 PM, January 10, 2009 | Antwort hinzufügen

Unterhaltsam ja, inhaltlich allerdings zu vernachlässigen ;)

Spieler wie Cole South und Brian Hastings oder Phil Galfond sind also dort wo sie heute sind weil sie Ideen von "Oldschoolpro´s" "schmarotzt" haben sollen?

Lol, ich denke sogar dem Autor ist klar dass es eben diese Spieler sind die NLHE und PLO auf ein neues Niveau gehoben haben, darüber muss wohl nicht ernsthaft diskutieren.

Wo sich nur eine geringe Zahl an Onlinepro´s durchgesetzt hätte ist für mich auch nicht erkennlich, in den höchsten Cashgames sitzen schon längst wie Leute wie Tom Dwan, Patrik Antonius, einer der oben genannten, Illari Salahamies, die Dang Brüder und wie sie dann denn nun alle heissen mögen, der amtierende Main Event Gewinner ist ein $25/$50 NLHE Onlinecashgamespieler gewesen, ebenso wie 5 der 8 anderen November 9.

Und auch in der deutschen Hendon Mob Alltime List stehen mittlerweile Leute vorne die Online zu spielen begonnen haben, obwohl die erst seit 2-3 Jahren im Circuit dabei sind. Ein Zufall? Ich denke nicht!

Der Einstieg mag heute zwar billiger und einfacher sein als zu den Zeiten als man durch Trial and Error eigene Erfahrungen machen musste, an der Spitze ist die Luft jedoch dünner als jemals zuvor. das würde auch ein Herr Scharf bemerken wenn mal einen der oben genannten zum Tanz an einem der Heads Up Tables seines Sponsors fordern würde.

Veröffentlicht von bäm! am 07:33 PM, January 04, 2009 | Antwort hinzufügen

i voted for u eddy!!
http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=543527

Veröffentlicht von Iseedeadpeople am 04:12 PM, January 04, 2009 | Antwort hinzufügen

omg eddy das Thema war mit rendalli schon durch.
Natürlich ist die FAZ ne normale Zeitung.
Trotz allem wird sie eher von den gebildeteren Leuten gelesen.
Da kam mein Gedanke ins spiel das er wie ein FAZ-Leser schreibt, dann aber nicht die Ironie von Anonym versteht.

Wie gesagt, das Thema war eigtl. schon durch, vermutlich hast du die Kommentare gar nicht vollständig durchgelesen, sonst wüsstest du das es dabei nicht um die FAZ geht... Mann mann mann man kann einem auch die Worte im Mund rumdrehen.
cheers
Isee

Veröffentlicht von AleY am 04:20 AM, January 04, 2009 | Antwort hinzufügen

junge du bist ein genie was wenns darum geht über leute herzuziehen ^^
ich finde deine kommentare einfach nur lustig
mach weiter so
grueße vom internet kind :P

Veröffentlicht von Anonym am 11:42 PM, January 03, 2009 | Antwort hinzufügen

hi,

ja mein Beitrag war natürlich ironisch gemeint! Ich sehe es auch wie Eddy. Viele wollen Pokertheorie wie Lateinvokabeln auswendig lernen.

Viele glauben nach 2-3 gelesenen Pokerbüchern es drauf zu haben. Die Theorie wird blind kopiert. Es wird nicht einmal hinterfragt, ob der Coach/der Autor alles richtig macht und eventuell Fehler in seinen Theorien stecken.

No Limit Holdem ist meines Erachtens so komplex, dass Auswendig Lernen da sehr wenig hilft. Klar, die kleinen Limits schlägt man damit. Aber langfristig großen Erfolg wird man mit blindem Auswendiglernen nicht haben!

Wie sagt man so schön:

Die Kopie kann nie so gut wie das Original sein. Viele denken garnicht selber beim Zocken. Schließlich hat ja Person XY in seinem Lehrvideo das auch so gespielt.

Die Mathematik, die nicht unwichtig ist, wird auch total überschätzt....

Veröffentlicht von eddy am 05:42 PM, January 03, 2009 | Antwort hinzufügen

Also die FAZ halte ich für eine normale Zeitung, aber das kommt natürlich auf den Standpunkt an. Karl Napp aus Wanne-Eickel, der die Bild Zeitung zur Literatur zählt und Kafka für ein Kaffee-Schoko Getränk hält, wird das sicher für abgehoben halten.

Veröffentlicht von rendalli am 12:15 PM, January 03, 2009 | Antwort hinzufügen

Hallo,

ok ich sehe was du sagen wolltest und ich werde dann hier gar nicht weiter rumstänkern und den Deckel draufmachen. Ich hatte mich bemüht, meine Antwort in ganzen Sätzen zu formulieren. Ich habe sie noch mal durchgelesen und sehe mit einer Ausnahme keine leeren Bürokraten- oder gar Politikerfloskeln.

Die Chatabkürzungen und Netzkurzfloskeln kenne ich, keine Sorge. Wie ich erwähnte bin ich selbst ein Kind der Internetgeneration - auch wenn die Pickel mittlerweile weg sind.

Ich wünschte mir einfach ein wenig mehr Toleranz und die Konzentration auf den Inhalt und nicht die Form (ich hatte ja den nicht vorhandenen Inhalt bei Anonym bemängelt und nicht die Form). Zudem sehe ich gewaltige Unterschiede, wenn ich mein beleidigendes(?) "Kiddie" mit deinen Aussagen vergleiche, aber schwamm drüber.

Wenn du dir das FAZ-Feuilleton mal reinziehst, dann wirst du erkennen, dass ich nicht den Hauch einer Chance hätte, dort in die Redaktion aufgenommen zu werden. Trotzdem lese ich die FAZ (bzw. die NZZ - ich bin Schweizer) ab und zu - und ob du's glaubst oder nicht: ich schäme mich nicht deswegen.

Damit ich noch etwas ontopic dabei habe, ein Zitat des Blogs von Eddy: "Ich gebe zu sich im Netz sinnvoll zu unterhalten halte ich für ausgeschlossen"
Ich glaube nach wie vor daran, dass Eddy da unrecht hat, ganz so sicher wie vorher bin ich mir jedoch nicht mehr :-).

Also drauf geschissen und Deckel drauf (ich wollte einfach das letzte Wort haben, wie es sich für einen arroganten Pseudointellektuellenarsch gehört).

Veröffentlicht von Iseedeadpeople am 05:42 PM, January 02, 2009 | Antwort hinzufügen

Ich hab nie bvehauptet dein schreibstil sei unterirdisch- eher im Gegenteil viel zu abgehoben. Eben eine Stufe über dem was man im Internet erwartet. Das wiederum kommt einfach super arrogant und möchtegern-intelektuell rüber, da man sowas nur von Politikern hört oder eben z.B. in der FAZ liest.
Hope u get it now.

Ich hab mich nur über dich geärgert da du einerseits so weise und gebildet wirkst (wirken willst?) andererseits gleich in deinem ersten post verbal Anonym attakierst und ihn erstmal schön als 'Kiddi' beschimpfst obwohl du ihn null kennst UND zusätzlich noch seine Aussage ,meiner Meinung nach zumindest fehlinterpretierst.

Und falls dich solche Internetchatwasauchimmer wie *GGGGGG* oder stfu etc. stören oder du nicht weisst was sie bedeuten, dann solltest du entweder aufhören dich darüber 'aufzuregen' oder einfach wieder in dein Literarenforum gehen.

In dem Sinne
cheers
Isee

Veröffentlicht von blublublub am 03:58 PM, January 02, 2009 | Antwort hinzufügen

ich hatte mal ein aquarium. das war interessant.

Veröffentlicht von rendalli am 12:12 PM, January 02, 2009 | Antwort hinzufügen

Hallo iseedeadpeople,

genau so entstehen wohl diese forentypischen Verbalhandgemenge in welchen man sich dann virtuell an die Gurgel geht - schön, dass ich auch mal daran beteiligt werde :-).
Als erste Kampfmassnahme werde ich schon mal vom FAZ- auf den Bild-Stil switchen...

Jo, also ich versuche mal was zu deinen Kritikpunkten zu sagen (eigentlich waren es ja hauptsächlich persönliche Attacken):

1. Du bezeichnest mich als Proleten, der keinen Spass und keine Ironie versteht und offenbar einen IQ von unter 80 besitzt. Das wird mich nicht gerade in eine persönliche Lebenskrise stürzen, ich empfand es aber dennoch als total deplaz... äehm "daneben" (wahrscheinlich weil es mir galt :-) ).
Wenn du mich also persönlich unter der Gürtellinie treffen wolltest, dann ist dies gelungen - gut gemacht. Ich schreibe also den weiteren Text in der Stimmlage von Farinelli...
Ok, also Ironie und Sarkasmus sind mir total fremd und meine Lieblingsblogs sind wie gesagt die von Eddy Scharf - hä? Auch wenn mein IQ tatsächlich unter 80 liegen sollte, dann erkenne ich hier doch trotzdem den Widerspruch...

2. Du sagst, dass ich veruschen würde "möchtegern Pseudointelektuell" rüberzukommen, aber offenbar schaffe ich das nicht. Das hat mich gefreut, denn wenn ich nicht "möchtegern Pseudointelektuell" rüberkomme dann ist das schon mal gut.
Wirklich gelacht habe ich bei deinem Vorwurf, mein Schreibstil sei unterirdisch und man würde ihn höchstens mal in der FAZ lesen (aha, Ironie vom Feinsten und du bist in Wirklichkeit Abonnent der FAZ und nicht der Bildzeitung :-)). Ich denke aber, dass "Scheissegal" müsste ich noch streichen...

Ok, die Aussage des "Anonym" ist also lustig und ironisch aufzufassen... hmmm offenbar hast du Recht - ich bin zu blöd diese Ironie dritter Ordnung zu verstehen (bei DBC Pierre, Wiglaf Droste oder Eddy Scharf fällt mir das leichter, aber die sind wahrscheinlich genauso dumm wie ich und deshalb ist ihre Ironie, bzw. ihr Sarkasmus offensichtlicher verpackt).

Der langen Rede kurzer Sinn: ich sage dir warum ich es nicht lustig finde und du erklärst mir dann bitte den Witz, damit ich auch noch lachen kann ok?

Meine pseudorhetorische Kiddie-These:
"No Limit Holdem ist doch bereits mathematisch gelöst, oder nicht? *GGGGGG*" -> banale rhetorische Frage um auszudrücken dass NLH nicht mathematisch gelöst ist und dass dies in irgendeinem Zusammenhang mit dem von Eddy zitierten Satz steht (wieso wird er denn sonst zitiert?). Ich verstand es also so, dass "Anonym" sagen wollte, dass die Leute wie CTS, sbrugby etc. nicht einfach nur die Ideen von Negreanu kopiert hätten - NLH sei mathematisch nicht gelöst und deshalb hätten diese Typen hinter den komischen Nicknames noch genügend Spielraum gehabt, eigene Ideen zu entwickeln und ihr eigenes Spiel zu finden...
Dies würde ich als Mathematiker tatsächlich sogar unterschreiben, aber die Art und Weise wie es da steht (vor allem unlogisch hergeleitet und ohne Zusammenhang zum Blog) empfand ich als kindisch zum Quadrat.

Allen Forenteilnehmern und insbesondere Eddy, Anonym und Iseedeadpeople ein schönes, von vielen befriedigenden virtuellen Tiefschlägen beglücktes 2009!

PS1: Ja, ja der Text ist zu lang für ein Forum - wir leben in einer hektischen Zeit ich weiss...
PS2: FAZ-Lesetipp von rendalli für Ironisten, Satiriker, Liebhaber der bissigen Gesellschaftskritik und Bildleser für 2009: "DBC Pierre - Jesus von Texas"

Veröffentlicht von Iseedeadpeople am 12:55 AM, January 02, 2009 | Antwort hinzufügen

Oh je rendalli, da versuchst du in so nem Forum möchtegern Pseudointelektuell daherzukommen mit nem Schreibstil den man eventuell mal in der FAZ liest, und dann vergeigst dus gleich indem du keine Ironie verstehst.

Ich bin nicht 'Anonym' aus dem ersten Post, aber er hat sein satz mit 100% sicherheit ironisch gemeint da Eddi immer über die Mathematik lacht etc. und das *GGGGG* soll die ironie in seinem Post verdeutlichen.
Er bezieht sich vielleicht nicht direkt auf den Text, ist trotzdem lustig, und zieht anscheinend noch lustigere Kommentare wie deinen nach sich.

Sorry aber wenn so ein Prolet wie du so einen Text ablässt und dann keine Ironie/spass versteht (soll anscheinend erst ab nem IQ von 80 möglich sein) da kann man nur den Kopf schütteln.

Veröffentlicht von DonCologne am 08:13 PM, January 01, 2009 | Antwort hinzufügen

Eddy schau Dir mal an, welche Seite bei der google Suche: "show me the biggest poker bullshit der letzten Woche" auf Nr. 1 steht.

In diesem Sinne ein gutes neues Jahr.

Veröffentlicht von Alex am 05:40 PM, January 01, 2009 | Antwort hinzufügen

Dass nicht drin ist was draufsteht gab es ja schon mal im großen Stil auf Pokerstars (1. Oktober 2006). Dort hat einer ein Turnier mit 2600 $ Buy In mit dem Account seiner Schwester gewonnen weil er selber bereits ausgeschieden war. Wären 1,1 Mio. gewesen wenn sie ihm das nicht nachgewiesen hätten.

Veröffentlicht von niki_i am 05:06 PM, January 01, 2009 | Antwort hinzufügen

Ich habe eine Frage an alle Poker-Pros und hoffe, dass Sie gehör findet:
Hat einer von Euch vom neuen online-dealing-system gehört? Es heißt "Real Deal" und kommt von einer Firma namens Gioiasystems.
Hier geht es darum, dass keine Algorithmen verwendet werden (beim Kartenverteilen), sondern echte Kartendecks, die dann von einem Programm ausgelesen werden. Die Info hab ich aus der Zeitschrift "PokerEuropa".
Was hält Ihr davon und weiß jemand mehr?

Veröffentlicht von eddy am 02:57 PM, January 01, 2009 | Antwort hinzufügen

@ rendalli
Schöner Kommentar, und ich stimme dir im vollem Umfange zu. Sicher gehören sbrugby usw in eine andere Kategorie. Warum sie allerdings versuchen mit der Brechstange auch wirklich den letzten Spieler beizubringen was er falsch macht und sich selber das Wasser abzugraben wird bei mir wohl nie auf Verständnis stossen.

CTS = Cole South?
OmgClayAiken = Phil Galfond?
Vielleicht, vielleicht auch nicht. Man stelle sich folgendes Szenario vor. Live Turnier. 2 Tag. Zum Final Table kommen die Spieler vermummt, nicht zu erkennen. Hinten nur der Name. Jeder würde doch anzweifeln. Ist denn auch drin was drauf steht...... get the picture?

Veröffentlicht von rendalli am 02:07 PM, January 01, 2009 | Antwort hinzufügen

Immer wieder schön zu sehen, wie es irgendein Kiddie schafft, die Grundkritik von Eddy ungewollt zu bestätigen (erste Antwort von "Anonym" auf diesen Blog). Es sind Antworten dieser Art, die eindrücklich zeigen, wie sehr er mit vielen Dingen, die er dieser "Generation" vorwirft (zugegebenermaßen in sehr pointierter, aber gerade deshalb lesenswerter Form) eben Recht hat.

Eine banale, belanglose pseudorhetorische Frage, die mit dem zitierten Satz von Eddy, bzw. mit diesem gesamten Blogeintrag aber auch gar nichts zu tun hat. Danach ein kindisches Technogegiggel (*GGGGGG*). Ich stimme nicht mit Eddy überein, dass man nicht über das Netz vernünftig kommunizieren kann - zu viele Gegenbeispiele habe ich über dieses Medium bereits erlebt. Es ist einfach so, dass man dabei offenbar mehr Energie benötigt, als viele aufzuwenden bereit sind und dann kommen eben solche Schwachsinnsbeiträge wie von "anonym" raus, die keinen Sinn ergeben, geschweige denn in irgendeiner Form kommunikativ sind.

Was ich an diesem Eintrag von Eddy nicht mag, ist der Vergleich, bzw. das Gleichsetzen der Pickel-Partisanenpartisanengeneration mit ihren verehrten Vorbildern. Scheissegal ob man diese nun CTS, sbrugby, Freedom25 etc. oder Cole, Brian, Bryce nennt - sie haben m.E. längst gezeigt, dass sie sich vom Standard-Partisanenpikeltross um Längen abheben. Z.T. gerade mit ihrer Kommunikation im Netz, bzw. durch ihre Videos. Ich verstehe z.B. nicht ganz, warum sie diese Lehrvideos produzieren, aber gerade dadurch wird diese von Eddy beschriebene Netzanonymität und Beliebigkeit etwas relativiert und die Personen hinter diesen Onlinecracks treten hervor. Ich bin der Meinung, dass es sich bei vielen von diesen Jungs um hochspezialisierte Experten in ihrem Bereich handelt und dass sie ähnlichen Respekt verdienen wie Negreanu und Konsorten.

Ansonsten kann ich wie gesagt den Netzkiddiegroll von Eddy gut nachvollziehen (auch wenn ich per Definition sicher auch dazu gehöre) und ich bin der Meinung, dass es kaum lesenswertere Blogs als die von Scharf gibt.

Veröffentlicht von Anonym am 09:52 PM, December 31, 2008 | Antwort hinzufügen

eddy warum setzt du dich mit dem thema überhaupt noch auseinander?nur damit du mal wieder was bloggst?!
lass die strategen doch mit ihrem drecks pokertracker 3 oder was auch immer rumexperiementieren....hauptsache du machst dein ding und die machen ihres!

Veröffentlicht von AkneAnarchist No23 am 07:11 PM, December 31, 2008 | Antwort hinzufügen

Eddy ist der Größte!

Veröffentlicht von Anonym am 05:45 PM, December 31, 2008 | Antwort hinzufügen

CTS = Cole South
OmgClayAiken = Phil Galfond

zur info eddy :)

Veröffentlicht von Alex am 05:38 PM, December 31, 2008 | Antwort hinzufügen

Mathematisch gelöst? Naja. Limit Holdem Heads Ups ja (stand jedenfalls im Internet), No Limit Holdem mit mehreren Spielern ist nicht mathematisch lösbar da jeder auf jeden reagiert und anders spielt. Wer nur seine Karten und Position spielt hat bereits verloren (stand glaub ich auch im Internet oder in irgendeinem Buch).
Mach weiter so Eddy. Mit Abstand der beste Blogger den ich kenne.

Veröffentlicht von Anonym am 05:18 PM, December 31, 2008 | Antwort hinzufügen

"Daniel Negreanu hat sich sein Wissen zum grossen Teil selber angeeignet, die anderen sind lediglich Kopierer ohne eigene Ideen"

No Limit Holdem ist doch bereits mathematisch gelöst, oder nicht? *GGGGG*

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen