Flipping...

Nachdem ich vorgestern eine Onlinesession nachts abgeschlossen habe und nicht einpennen konnte, guckte ich zum Zeitvertreib noch ein wenig den beiden Highrollern Phil Ivey und Ilari "Ziigmund" Sahamies bei der Arbeit - sprich einem 500/1000 PLO Heads Up - zu.

Wie so oft gings wild hin und her und nachdem Ziigmund von knapp 600k auf 200k Stack zurückgefallen ist schlug er Phil Ivey einen Flip vor.

Phil Ivey ließ sich nicht lange bitten und nachdem ausgemacht war, dass um den ganzen Stack von Ziigmund geflippt werden sollte, gings los und es entwickelte sich folgende Hand:

http://www.pokerhand.org/?3745300

Die Starthände nicht unbedingt vom feinsten um 192k $ zu riskieren, aber Phil Iveys Hand erscheint auf den ersten Blick wesentlich schöner als die von Ziigmund...in den Odds liegt er aber auch nur preflop mit 52,96 % zu 46,52 % vorne ( Tie: 0,52% )

Nach dem Flop dann ein umgekehrtes Bild. Dank gefloppten 2-Pair ist Ziigmund nun Favorit mit 54,23% zu 45,77%, da Ivey noch Gutshot K zur Strasse und nen Flushdraw am Start hat ( und Chance auf Runner-Runner ).

Also immer noch nah am Coinflip..

Die 7 am Turn macht aber dem Flip ein Ende und Ivey ist gegen das Full House von Ziigmund drawing dead.

Das war der teuerste Flip der online jemals ausgespielt wurde...für mich wärs nichts, aber wie sagte schon Oliver Kahn:

http://de.youtube.com/watch?v=QIX1DQNLlJU :)

Und Phil Ivey nahms jedenfalls recht locker...sein Kommentar am Ende:

" u pay for drinks next time lol "

Antwort Ziigmund: " i will "

Na dann mal Prost :)

Ciao Birdie

Kommentare

Veröffentlicht von torschtl am 07:55 PM, January 31, 2009 | Antwort hinzufügen

na gut, wenn geld nicht glücklich macht, dann macht zumindest poker spielen glücklich... auf meinen limits geht mir echt einer ab, wenn ichn 90$ pot einsacke :P

Veröffentlicht von escobar2203a am 02:02 AM, January 22, 2009 | Antwort hinzufügen

wieso wird den immer in den raum gestellt, dass geld glücklich machen soll.
wie du schon selber sagst (Ghostwriter) geld macht nich glücklich, aber es erfüllt träume. habe mir zum beispiel von meinem letzten tourney cash ne 1 monatige thailandreise finanziert. kannst du dir vorstellen wie man das sonst zusammensparen soll, wenn man im schnitt600€ nach miete übrig hat????

und des weiteren nimmt es einem einen grossteil seiner sorgen,die nun mal finanzieller natur sind. von daher finde ich es überhaupt nicht falsch geld für wichtig zu nehmen.

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 05:57 PM, January 21, 2009 | Antwort hinzufügen

Kommt immer darauf an, was du unter "geschafft" verstehst.
Sollten sich Morgen plötzlich so 3 bis 4 Millionen auf meinem Konto befinden, dann ist das bestimmt nicht genung um bei den beiden mitflippen zu können, aber genung um behaupten zu können, dass ich, wenn ich das Geld entsprechend anlege, das Leben genießen kann und mir keine großen finanziellen Sorgen mehr machen muss, bis ich mir irgendwann dann mal die Radieschen von unten anschaue.

Für die einen brauchts Geld und Reichtum um glücklich zu sein, andere sind mit halt mit anderen Dingen zufrieden.

Veröffentlicht von torschtl am 05:22 PM, January 21, 2009 | Antwort hinzufügen

wer das machen kann, der hat`s geschafft im Leben :D

Veröffentlicht von ghostface am 03:37 PM, January 21, 2009 | Antwort hinzufügen

freaks

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen