Skandal auf der Burg?

Es wurde bei einem Rebuyturnier Geld unterschlagen, zumindest versucht, oder war es ein Versehen? Was soll es jetzt werden? Es gab viele Meinungen hinter vorgehaltener Hand, aber sind diese aussagekräftig? Ich war leider nicht dabei, und ich denke es ist mal an der Zeit das auch andere mal das Maul aufreißen, wenn, ja wenn es unsauber abgegangen ist. Was ist denn los? Um mal den „Joker“ aus „The dark knight“ zu zitieren: „Sind euch die Eier abgefallen?“ Denn wenn es sich tatsächlich um Unregelmäßigkeiten handelt, wo bleibt die Anzeige? Wir, die Pokerspieler haben soviel Macht, aber wir merken es nicht, weil jeder für sich alleine wurschtelt. Vor allem haben wir keine Eier. Ich denke die meisten würden es im Berufsleben nicht weit bringen, weil sie doch mehr damit beschäftigt sind das Arschloch zu finden wo sie mit ihrem Kopf reinpassen. Oh, bin ich jetzt jemand auf die Füße getreten? Das tut mir aber leid. Wie gesagt, wenn es sich so abgespielt hat wie behauptet wird, dann denke ich muss etwas passieren. Denn wenn nichts passiert, dann war doch alles in bester Ordnung. Oder?

Kommentare

Veröffentlicht von zawi am 05:54 PM, March 17, 2009 | Antwort hinzufügen

Also meine dicken Eier lass ich mir nicht abbloggen, aber Eddy hat sicher die deutschen Eier gemeint ...

PS: Als Wiener hat man es ja leichter, da wechselt man einfach das Casino.

Veröffentlicht von ed am 02:05 PM, March 11, 2009 | Antwort hinzufügen

es interessiert den Herrn Schraf wahrscheinlich am wenigsten..aber mittlerweile wird er echt langweilig...bis auf wirkliche Fans, wird die Leserschaft sich sicher nicht vergrössern .. ist wie bei Harald Schmidt, Quote mies...aber Kultfaktor soll ja noch da sein .. wobei das Niveau mittlerwerile doch weniger an Schmidt als vielmehr an Raab, Bolen & Co. erinnert

Veröffentlicht von TanzMitDemAs am 12:36 AM, March 10, 2009 | Antwort hinzufügen

als bekennender eddy-fan muss ich leider sagen - dieser blog war nich so dolle. wie von einem vorredner schon erwähnt bekommt man beim lesen assoziationen zu dieter bohlen.
inhaltlich kaum verstaendlich und im stil ueber das uebliche (nette) mass hinaus entgleist war dies das bisher schlechteste was ich von dir gelesen habe.
egal, man kann nicht immer volltreffer haben.
aber recht hast du natuerlich auch wieder - der 'skandal' ist von allen seiten nicht zufriedenstellend angegangen worden. hier haben mich neben der casinoleitung auch Götz S. (mag ich eigentlich) nebst Rosi G. und nun auch mein eddy enttäuscht.

das dortmunder casino ist grauenhaft, ich fuehl mich da nicht wohl, es ist das mieseste der mir bekannten 8 casinos. selbst unsere grenzlegalen oertlichen hinterhof-clubs haben mehr ambiente als die burg mit ihrem charme des sozialismus der fruehen 70er.

aber betrug wuerd ich hier nie und nimmer wittern, das passt nicht zum casino. eher dummheit, die passt hervorragend zu diesem laden. deshalb halte ich es ueberzogen von 'polizei holen' zu reden.
reden wir doch einfach ueber das, was es ist:
ein schlechtes casino.

Veröffentlicht von Oerp am 02:03 PM, March 09, 2009 | Antwort hinzufügen

Die ersten Beiträge die du geschrieben hast waren ja noch wirklich gut und sicher war auch viel Wahres dabei, aber mittlerweile mutieren deine Beiträge mehr dazu klarzustellen, das du dir von nichts und niemandem etwas sagen lässt und der letzte "lonesome cowboy" der deutschen Pokerwelt bist. Wir wissen das jetzt und zumindest ich hoffe, auf ein paar sinnvollere, weiterhin sarkastische Beiträge von dir!

Veröffentlicht von vhone am 10:19 AM, March 09, 2009 | Antwort hinzufügen

@Pickelfresse:
Hast Du schon jemals live gespielt und vielleicht sogar in Hohensyburg ?
Ich denke eher nicht, denn dann wärst Du dem arroganten Haufen gegenüber sicher nicht so wohlgesonnen.

Ich kann von meinen Livebesuchen in Hohensysburg (gilt aber leider auch z.T. für Wiesbaden) nur sagen: Wer so arrogant Auftritt, Tips FIX kassiert, Deals verbietet und nicht bereit ist seine Fehler zuzugeben MUSS sich dann auch an den Leistungen messen lassen.

Schon alleine die Tatsache, dass die Anzeige (war auch bei meinen Teilnahmen so) ca. 10-20 min. hinterherhinkt ist nicht tragbar, ich muss doch zumindest wissen wieviele Teilnehmer, Rebuys und Plätze ITM sind und zwar aktuell nicht vor 15 min.

Und die Art und Weise des Zustandekommens und des Umgangs mit der Situation ist sehr schlecht bis Armselig. Ganz zu schweigen von diesen Sachpreisgeschichten, etc.

Also das freundliche, offene und kompetente Pokercasino in Deutschland suche ich noch....

Veröffentlicht von eddy am 05:26 AM, March 09, 2009 | Antwort hinzufügen

also objektiv ist das letzte was ich sein will, im Gegenteil.

Veröffentlicht von NoyouCANT am 08:54 PM, March 08, 2009 | Antwort hinzufügen

Nicht das erste mal das ein Kommentar deutlich mehr Qualität und Niveau hat als der Blogeintrag von Eddy .

Die Ironie des Eintrags ist dennoch recht lustig , du schreibst das es viele im Berufsleben nie schaffen würden weil sie einen Arsch suchen zum reinkriechen... Und schon schreiben irgendwelche random idioten die einfach mal gar keine Ahnung haben wie Recht du doch hast:)

Veröffentlicht von randomPickelfresse am 01:58 PM, March 08, 2009 | Antwort hinzufügen

Zur Abwechslung mal ziemlich billige Polemik hier...

Anstatt die Chance, die dir diese Plattform hier gibt zu nutzen hier eine fruchtbare Diskusion zu starten wird hier wieder nur herumgegrantelt, der berühmte rhetorische Sack mal wieder ausgepackt, Unbeteiligte hineingepackt und draufgehauen.

Und dazu klatschen dann wirklich noch ein paar Leute Beifall, was nicht gerade für diese spricht.

PS: Was möchtest du mit dem Satz: "Wir, die Pokerspieler haben soviel Macht, aber wir merken es nicht, weil jeder für sich alleine wurschtelt.." denn ausdrücken?

Alle Pokerspieler Deutschlands zu einem Fackelsturmlauf mit Heugabeln vereinen und die Hohensyburg schleifen?

Objektive und transparente Berichterstattung in den einschlägigen Medien ist hier die Zauberformel

Pokerspieler sind aus Sicht der Kasinobetreiber Konsumenten, und diese Diskusion die momentan durchs Internet geht kann die Hohensyburg locker 6stellige Geldbeträge an Umsatz kosten, was die Verantwortlichen sicher dazu veranlassen der Sache nachzugehen und aufzulösen.

Der Imageverlust ist jetzt schon enorm. (die schlecht organisierte EPT letztes Jahr hat da auch schon einiges dazu beigetragen..)

Wo es um Geld geht wird zwar immer irgendwann auch beschissen, aber auch gilt: Wo Menschen Arbeiten passieren immer irgendwann Fehler.

Ich bin auch geneigt hier das Unschuldsprinzip anzuwenden.

Veröffentlicht von Kurger... am 12:47 AM, March 08, 2009 | Antwort hinzufügen

Ein Mann der klaren Worte.
Weiter so Eddy!
Es gibt einfach zu viele Ja und Amen sager auf dieser Welt.

Veröffentlicht von McSeafield am 04:15 PM, March 07, 2009 | Antwort hinzufügen

Hallo Eddy,

kann gut nachvollziehen wie und was du denkst. Auch ich habe bereits alleine gegen die Burg (und andere Windmühlen im Internet) gekämpft. Mein Kopf hat in die Burg zwar bestens reingepasst, aber richtig zufrieden war ich nie. Ähnlich wie Du habe ich schon viele Dinge gesehen, die andere noch nicht gesehen haben. Andererseits kenne ich Menschen, die vermissen nichts, weil sie bestimmte Dinge noch nicht kennen, nie gesehen haben, einfach nicht sehen wollen oder halt keine Eier haben.

Auch ich habe einen Dickschädel, der nur schwer irgendwo hineinpasst (stört mich nicht, dafür hatte ich beruflichen Erfolg), und heute spät abend kannst du auf 2+2 im BBV-Thread "Poker lernen auf Pokerstrategy" wieder einmal erleben. Du bekommst dort von mir einen Steilpass serviert und könntest dort deine Eier einmal zeigen.

Zum Burg-Skandal kann ich leider nicht mitreden, weil ich den Sachverhalt nicht kenne. Bin aber bereit ihn breitzutreten.

Grüsse
McSeafield

Veröffentlicht von Der Sensemann am 03:50 PM, March 07, 2009 | Antwort hinzufügen

I Agree

Veröffentlicht von Anonym am 11:53 AM, March 07, 2009 | Antwort hinzufügen

Eddy gibs auf....du bist nicht dieter bohlen!

Veröffentlicht von fdwdhf am 06:00 AM, March 07, 2009 | Antwort hinzufügen

tja, die life-nerds haben wohl auch keine balls. ;-)

btw: kopf und arsch erinnern mich an hancock:

http://www.youtube.com/watch?v=2jrHMWy76_c
ab min 1:04

sehr geil. :D

Veröffentlicht von Pokergott am 04:37 AM, March 07, 2009 | Antwort hinzufügen

Das viele Pokerspieler keine Eier haben trifft die Sache noch am meisten. "Omg nur nicht meckern sonst bekomme ich noch Casinoverbot" Wie man generell in Deutschland ganz schnell vor der Obrigkeit mucked (wie passend). Ich habe überhaupt keinen Zweifel das das Pokerteam in der Burg versucht hat (oder auch i.d. Vergangenheit schon erfolgreich gemacht hat) sich wissentlich an den Rebuys zu berreichern, zumal es mit den selben Leuten schon in Bad Oeynhausen "unregelmässigkeiten" gegeben haben soll! Nun gut wo viel Geld im Umlauf ist werden die Leute schnell gierig (lasst uns die Pokerspieler abzocken, die haben eh genug Patte und sind auch dumm genug es nicht merken.

Der eigentliche Skandal ist ja auch das die Casinoleitung nichts weiter Unternimmt (Selbstanzeige, Suspendierung von Mitarbeitern, etc...) und das es von keiner Seite aus zu einer Anzeige gekommen ist.

Schwamm drüber! Oder????

Veröffentlicht von Anonym am 01:18 AM, March 07, 2009 | Antwort hinzufügen

kann eh nicht verstehen wieso es so problematisch war das ganze aufzuklären. einfach nachdem das turnier beendet war alle chips zusammen zählen und ausrechnen wie viele rebuys getätigt wurden. ich war nicht bei dem turnier und weiss daher jetzt nicht wie es mit dem add on aussah. ob der exakt geprüft wurde und wenn nicht ob er höher als der rebuy (bezüglich der chipsanzahl) war. wenn man sich direkt vor ort vernünftig eingesetzt hätte, waäre es denke ich kein problem gewesen das ganz aufzuklären. aber finde es auch eine sauerei.

Veröffentlicht von Tutschi am 12:30 AM, March 07, 2009 | Antwort hinzufügen

Hi Eddy, genau das verstehe ich auch nicht. Wenn sowas bei mir passiert wäre hätte ich noch vor Ort die Polizei kommen lassen. Mal ehrlich es geht hier um echtes Geld und nicht um paar jetons. Wenn nicht im staatlichen Casino ordnung herscht wo dann? Sowas ist das aller letzte und darf nicht einfach so hingenommen werden.

Veröffentlicht von Cincinnati Kid am 09:21 PM, March 06, 2009 | Antwort hinzufügen

Das Problem wird sein, dass sich in den ganzen Foren Leute zu Wort gemeldet haben, die garnicht vor Ort waren aber kräftig Hiebe verteilen. Mittlerweile hat das Thema eine Eigendynamik erreicht, da schüttelt man nur noch den Kopf. Ich halte werder etwas von von dieser Hetzjagd die gegen die Casinoverantwortlichen betrieben wird, noch halte ich das Vorkommnis rund um diesen Geldsack für glücklich. Dennoch gilt die Unschuldsvermutung solange, bis das Gegenteil bewiesen ist. Da dieses aber niemals angetreten wird, da bin ich mir sicher und Eddy mit seiner Eierbehauptung recht behält, wird sich das Thema hoffentlich bald beruhigt haben. Anstatt sich die Parteien in Ruhe miteinander hinsetzen und das Thema auszudiskutieren, haut man sich lieber nett auf die Backen. Wer es braucht herzlichen Glückwunsch, Pokerdeutschland bestimmt nicht. Willkommen im Sumpf !

Veröffentlicht von redpirat am 09:16 PM, March 06, 2009 | Antwort hinzufügen

wie immer den nagel auf den kopf getroffen !!

great - eddy

Veröffentlicht von AkneAnarchist No23 am 08:23 PM, March 06, 2009 | Antwort hinzufügen

"Oh, bin ich jetzt jemand auf die Füße getreten? Das tut mir aber leid."
Das ist ja wohl eine treiste Lüge...:-)
Dir tut nichts Leid, Eddy, was du in deinen Blogeinträgen schreibst. Und das ist auch gut so...

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen