Dortmund wie es leibt und lebt...

Vor kurzen habe ich ja meine Beweggründe für die Teilnahme an der EPT in Dortmund kurz im Blog erwähnt...Stephan Kalhamer hat damals schon gesagt, dass er aus meiner Argumention nicht schlau wurde, da die Pros und Cons 50-50 waren...naja, jetzt bin ich hier, ich habe meinen Spaß mit vielen alten und neuen Bekannten, Pokern lief heute auch gut an...ABER die Organisation ist wieder mal gelinde gesagt verbesserungsfähig.

Ein paar Punkte diesbezüglich.

- Der Start heute war mal wieder bedingt durch lange Schlangen an der Registration knapp 1 Stunde verspätet...sprich der Pokertag dauerte ohnehin mit 8 Levels schon lang und durch den späten Start zog es sich noch länger

- Man zahlt 300 Euro Fee für die Teilnahme an dem Turnier, und zusätzlich nochmal 25 Euro pro Tag für Getränke PLUS 5 Euro Eintritt. Naja, nichts was einen arm machen würde, aber irgendwie fühlt man sich doch ein wenig "abgezockt" . Zum Vergleich: 2007 kostete es 5000+60 Euro, ein Buffet war dabei und die Drinks auch...

- Und ein letzter Punkt, der vermutlich kein Verschulden des Casinos ist, aber es ist generell verboten Sponsorenlogos zu tragen...und dies ist halt auch schade, da ich mir schon vorstellen kann, dass dies auf Dauer zu ernsthaften Problemen für den weiteren Verbleib der EPT in Deutschland führen kann

Wie schon gesagt, gepokert wurde auch:
ich konnte Tag 1 mit 33.100 Chips beenden, der Average liegt bei ca. 28.000. Ich profitierte heute vom ersten gewonnen Coinflip bei einem Liveturnier seit den Aussie Millions 2007 (AKo am KxJs8s Board gegen 24s , Turn 4, River blank) und ab da gings gut weiter. Durch etliche Steals und 2 gute Treffer mit AJ (einmal Trips, einmal Top Two) konnte ich konstant meinen Stack ausbauen und jetzt hoffe ich, dass es am Donnerstag hoffentlich so weiter geht.

Bis dahin,

Euer Birdie

Kommentare

Veröffentlicht von einGeist am 10:29 PM, March 12, 2009 | Antwort hinzufügen

116500 Chips und auf Platz 10 im Chipcount. Wenn heute kein Unglück mehr passiert, kann ein Platz am Final Table schon mal reserviert werden :)

Viel Glück noch

Veröffentlicht von buzzer am 06:46 PM, March 12, 2009 | Antwort hinzufügen

Und ich habe seit 2002 keinen Doppelfehler mehr beim Tennis gespielt :-)
Nach langer Suche endlich mal ein Update von Birdie gefunden, 90.000 laut Pokerfirma. Stellt euch vor Birdie kommt an den Finaltisch und keiner merkts :-) ZIEH !!!!

Veröffentlicht von birdie am 03:02 AM, March 12, 2009 | Antwort hinzufügen

- sponsorenlogos sind wegen einer absprache des casinos mit dem innenministerium ( so meine info ) verboten. einen spieler haben sie zum beispiel wegen eines pokerstars-schriftzugs auf seiner mütze quasi einen klebebankturban gebastelt...sicko

- das mit den gewonnenen flips ist leider so, habe aber auch nicht all zu viele turniere gespielt, so dass das varianztechnisch nicht zu wild ist...aber war so ca. ein 0-10 run, der jetzt ja glücklicher weise vorbei ist.

jetzt hoffe ich dass ich morgen nachlegen kann , danke fürs daumen drücken!

Veröffentlicht von Anonym am 02:16 AM, March 12, 2009 | Antwort hinzufügen

Keine Konzession in Deutschland = Prinzipiell illegales Glücksspiel. und dafür kannste natürlich in nem Staatlichen Casino keine Werbung machen :)

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 03:33 PM, March 11, 2009 | Antwort hinzufügen

Zwei Jahre keinen einzigen Flip gewonnen? Wow, das hört sich hart an! Oder ist das eher dein gefühlter Eindruckt? Man vergisst ja gerne mal die gewonnenen Hände...

Wie dem auch sei: Hau rein! Wir wollen dich am Wochenende am TV-Tisch sehen!

Veröffentlicht von Boris am 12:48 PM, March 11, 2009 | Antwort hinzufügen

gl

Veröffentlicht von Raven22 am 11:56 AM, March 11, 2009 | Antwort hinzufügen

Wieso sind Sponsorenlogos Verboten? Wer hat das entschieden?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen