Hopp, hopp meine Pferdchen

Seit gestern läuft ja wieder das Main Event der diesjährigen WSOP und um die Sache ein wenig spannender zu gestalten, habe ich ein paar Pferdchen am Start.

Letztes Jahr hatte ich ja 5 % an Cort Kibler-Melby aus meiner gewonnenen Gewichtswette und mit Platz 99 für knapp 50.000$ Payout wars ein erfolgreiches Investment, obwohl Cort natürlich noch wesentlich mehr verdient hätte :)

Generell bin ich ein großer Freund vom Staking, da es zum einen die Varianz mindert, wenn man teure Turniere spielt und zum anderen macht das Mitfiebern natürlich auch sehr viel Spaß, wenn jemand gut unterwegs ist.

Bei der Wahl der Stakingpartner ist aber immer gute Menschenkenntnis von Nöten und ganz wichtig ist halt, dass man sich auf den Gegenüber verlassen kann.

Und dass dies wichtig ist nur wirklich vertrauenswürdige ( und natürlich in allererster Linie pokertechnisch überdurchschnittliche) Spieler zu staken zeigen diese 3 Beispiele:

- Tommy Haas, seines Zeichens kein Poker- dafür Tennisspieler. In seiner Jugend wurde seine Tennisausbildung von einem Sponsorenpool finanziert, dem im Gegenzug 15 % seiner Gewinnsummen bis 2004 zugesichert wurde. Naja, 1999 wurden jedenfalls dann schon alle Zahlungen eingestellt und ein späteres Gerichtsurteil gab den Sponsoren Recht und 2003 wurde dann eine Zahlung von 500.000 Euro durchgesetzt.
( http://www.stern.de/sport-motor/sportwelt/:AUS-DEM-STERN-27-2001-Sponsor... und http://www.jurion.de/login/login.jsp?goToUrl=../urteil/58547.html&docid=... )

- Jamie Gold soll laut Wikipedia " eine Partnerschaft mit dem Online-Casino Bodog.com ein. Er sollte Prominente finden, die während des Main Events mit Bodog-Kleidung spielen. Im Ausgleich wurde sein buy-in gezahlt. Crispin Leyser half ihm, Prominente zu finden und Jamie Gold soll mit ihm vereinbart haben, einen eventuellen Gewinn zur Hälfte zu teilen.

Nach seinem Sieg bestritt Gold diese Vereinbarung und die 12 Millionen Dollar wurden per richterlichem Beschluss eingefroren. Jamie Gold erstritt aber, die Hälfte des Gewinns auszahlen zu lassen. Im Frühjahr 2007 wurde bekannt, dass Jamie Gold und Crispin Leyser sich außergerichtlich geeinigt haben. Es blieb unbekannt, in welchem Verhältnis die restlichen 6 Millionen ausgezahlt werden. Des Weiteren beendete Bodog.com die Partnerschaft mit Jamie Gold. "

- und das aktuellste Beispiel aus der letzten Zeit: Constant Rijkenberg aus den Niederlanden.
Vor einigen Wochen konnte er das EPT Turnier in San Remo für sich entscheiden und dabei knapp 1,5 Millionen Euro Gewinnsumme einstreichen...nur dumm, dass er im Vorfeld Gerüchten zu Folge knapp um die 135 % verkauft haben soll...in einem älteren Beitrag ( http://www.overcards.de/2009/05/13/weniger-ist-manchmal-mehr/ ) habe ich ja vor kurzem das Thema schon aufgegriffen gehabt.

Wie gesagt: wichtig ist vor allem, dass man sich an soliden Spielern mit positiver Gewinnerwartung beteiligt, dies zu einem fairen Preis und eben auch, dass man sein Geld in guten Händen weiß.

Dies ist bei meinen Pferdchen zu 100% der Fall und ich hoffe, dass vielleicht noch ein besserer Platz als der letzjährige von Cort herausspringt :) Good Luck jedenfalls!!!

Für alle, die sich in Sachen Staking ( aktiv/passiv) vielleicht ein wenig mehr beschäftigen wollen, denen sei http://chipmeup.pokernews.com/ empfohlen, wo man eigene Shares anbieten bzw Shares anderer Spieler erwerben kann.

Und sollte es beim ein oder anderen Pferdchen Startschwierigkeiten bei einem Turnier geben, dann kann man ja vielleicht ein wenig nachhelfen wie es in dem alten Klassiker der "Three Stooges in Playing the Ponies" aus dem Jahr 1937 zu sehen ist:

http://www.youtube.com/watch?v=pyZqOuqpO6o&feature=related (Teil 1 )

http://www.youtube.com/watch?v=WSV6xnfsvZo ( Teil 2)

Viel Spaß damit!!

Euch allen ein schönes Wochenende,

Euer Birdie

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen