Review MEC Hamburg

Am Donnerstag machte ich mich auf in Richtung Hamburg zum diesjährigen ersten Teil der Million Euro Challenge und ich freute mich schon seit Wochen darauf.
Es ist ja immer sehr spaßig und interessant die anderen Teammitglieder vom deutschsprachigen Full Tilt Team zu treffen und wenn dann on top auch noch das Team Full Tilt aus Übersee anreist, dann macht dies noch mehr Laune.
Zwar stand für uns deutschsprachige Pros ein vollgepacktes Programm an, aber wir sind ja auch nicht zum Urlauben ins schöne Hamburg angereist.
Freitag gings dann für uns los: die Generalprobe und Besichtigung der Location stand an.
Wir wurden vom Hotel - welches direkt an der Alster super gelegen ist - via Shuttleservice zur Austragungshalle gebracht und hatten schon im Auto viel Spaß.
Aus dem Auto raus, gings dann gleich in den Lift und schwupps...jetzt hatten wir noch ein wenig mehr Zeit zu quatschen, denn der Lift blieb stecken!
Dauerte aber nur ein paar Minuten bis wir befreit wurden, aber wir Pokerspieler haben ja alle gut geschulte Nerven und daher nahms jeder mit Humor und offensichtlich leidet auch niemand der Fahrstuhlinsassen an Klaustrophobie :)
Das war mittlerweile mein zweiter "Lift-Unfall" (einmal passierte es mir schon in Tschechien)...ich denke ein weiterer wird kommen, denn aller guten Dinge sind ja bekanntlich 3 :)

Aber zurück zur Generalprobe bzw zur Location: als ich den ersten Blick in die Halle werfen konnte war ich gelinde gesagt sprachlos. Die Halle hatte Ausmaße wie das Amazon Room bei der WSOP in Las Vegas!! Gigantisch wie ein Flugzeug-Hangar, genial dekoriert mit einem riesigen Video-Cube in der Mitte und im Vergleich zur letzjährigen Halle in Mainz in allen Belangen weit vorne.

Nach der Generalprobe gings dann zurück ins Hotel und man hatte den Abend dann noch zur freien Verfügung, bevor es tags darauf gegen 10 Uhr zur MEC ging.

Vor den Hallen waren bei schönem Wetter Menschenmassen zu sehen und man sah gleich, welchen Run die Million Euro Challenge auch in diesem Jahr wieder ausgelöst hat.
Der Einlaß arbeitete hervorragend und die Leute kamen ruckzuck in die Halle, wo das Spektakel kurz bevor stand und man die Anspannung der Leute fühlen konnte.

Pünktlich gegen Mittag startete dann die Show und die gipfelte natürlich dann im Aufritt des Team Full Tilts. Mit einer super Soundanlage, Videoeffekten und den tausenden von begeisterten Pokerfans wurde ein Gänsehautatmosphäre geschaffen, die beeindruckend war.

Während der Show wurden auch alle deutschsprachigen Pokerpros kurz interviewt und die einzelnen Workshops wurden vorgestellt.

Buzzer, Stephan und ich leiteten dann auch den Workshop zu Sit n Goes und ich denke wir konnten den Besuchern den ein oder anderen wertvollen Tip mit nach Hause geben.
Nächstes Wochenende steht der Workshop auch nochmals in Salzburg auf dem Programm und wir würden uns natürlich freuen, wenn alle Wildcard-Gewinner und Overcardsleser evtl auch da vorbeikommen würden :)

Neben dem Seminar stand ich dann auch noch für Heads Up Partien und ein SNG gegen Besucher zur Verfügung und man sah überall nur glückliche Gesichter und das Feedback der Veranstaltung war super.

In einem SnG gesellte sich auch noch Marco Sander dazu, der 1-Million-Euro Gewinner aus der TV-Show "Heads Up - Das Pokerduell"...und wir trafen dann im Heads Up des SitnGoes aufeinander...und - ole ole - ich konnte gewinnen und quasi die Ehre der Full Tilt Pros wieder herstellen :)

Nach dem tollen Spektakel der MEC ...

( einen noch ausführlicheren Bericht könnt ihr bei Pokerolymp von Rainer Vollmar lesen: http://www.pokerolymp.de/articles/show/news/7150/Die+Full+Tilt+Million+E... )

...ging es dann noch mit Buzzer und unserem Overcards-Admin Jürgen zum Essen und es war ein super Abend. Den Abschluß des Samstags bildete dann noch die Aftershow-Party in einem Hamburger Nightclub, bei dem das ganze Staraufgebot des Team Full Tilt auch vor Ort war und gut abgefeiert hat :).

Ein wenig übernächtigt stand dann am Sonntag für alle deutschsprchigen Pros ein Fotoshooting auf dem Programm und ich hatte Pech, dass ich schon um 11 Uhr morgens an der Reihe war...aber ich hoffe, dass man das nicht auf den Fotos erkennt ;)

Sonntag Abend wurde dann noch ein Gruppenbild geschossen und danach ließen wir den Abend noch in geselliger Runde ausklingen, bevor es Montags wieder in die Heimat ging.

Insgesamt war das Wochenende echt super: wir alle hatten viel Spaß, es war zu keiner Sekunde langweilig und die Zeit verging im Flug. Ganz besonders hat mich gefreut, dass das Event so super über die Bühne ging und ich allerorts nur zufriedene Gesichter sah und das ist ja auch die Hauptsache. Poker soll Spaß machen und durch solche tollen Events wie der MEC hier in Hamburg hilft man dem Pokern in Deutschland sehr viel weiter und man wird noch lange darüber sprechen!

Und wie heißt es schon immer: einer verunglückten Generalprobe ( in unserem Fall wars aber nur die Liftfahrt.. ) folgt eine erfolgreiche Premiere...und dies war auch in dem Fall so :)

Ich bin schon ganz heiß auf die Wiederholung am Samstag in Salzburg und allen, die nicht nach Hamburg fahren konnten, gebe ich den guten Tipp einfach nach Salzburg zu kommen.

Die Anreise lohnt sich und dieses Event soll sich niemand entgehen lassen!

Bilder der Veranstaltung könnt ihr hier sehen und da bekommt ihr auch einen Eindruck über die Dimensionen der Halle und der tollen Atmosphäre:

http://hamburg.virtualnights.com/pictures/gallery/9056198

Ich freue mich auch auf die anderen Artikel unserer Wildcard-Gewinner und Euer Feedback!

Wir sehen uns dann in Salzburg,

Ciao Birdie

Kommentare

Veröffentlicht von Marco am 07:15 PM, September 08, 2009 | Antwort hinzufügen

Ich bin zwar keiner der Wildcard-Gewinner, aber ich kann das, was hier geschrieben wurde, nur unterstreichen. Das Event war super. Und FullTilt hat aus den Fehlern in Mainz gelernt und am Einlass gearbeitet. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr. :-)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen