Große Swings auf UB

Mit meinen Gezwitscher auf Twitter läufts richtig gut (@phil_hellmuth), so dass ich mich jetzt entschlossen habe auch VLOGS zu veröffentlichen. Einen könnt ihr hier sehen: http://www.twitvid.com/97559

Ich habe in den letzten Wochen oft an den 7-2 $25/$50 No Limit Hold’em Tischen auf @ultimate_bet (auf Twitter) gespielt. Ich bin zwar vorne, aber leider nicht mit soviel. Freitag habe ich mir erst mit meiner Frau einen Film angeschaut und hab danach noch an den 7-2 Tischen $1.500 gewonnen. Ich bin dann in das $200/$400 Spiel gewechselt und war dort am Ende mit $51.000 vorne. $52.500 Gewinn an einem Abend ist ein bärenstarkes Ergebnis für mich und der größte Gewinn den ich dieses Jahr bisher gemacht habe. Samstagabend verlor ich dann am 7-2 Tisch leider erst $10.000 und dann nochmal $40.000 ($10.000 im $500/$1000 Limit, $16.000 beim $300/$600 Limit und $24.000 auf $200/$400). Ich hab mich dann mit $16.000 an einen $200/$400 Heads Up Tisch eingekauft und auch dort verloren. $66.000 war der größte Verlust den ich den letzten zwei Jahren beim Onlinepoker gemacht habe. Es gab einige Schlüsselhände. In einer Hand raiste ich an einem $25/$50 7-2 Tisch mit As Ks das Minimum und bekam drei Caller. Der Flop kam Ah 6h 3d. Ich setzte $300. Ein Spieler callte und wir sahen am Turn die 4d. Ich setzt $950 und wurde gecallt. Am River kam die Qs und ich ging mit meinen letzten $2.800 All-in. Mein Gegner callte und zeigte mir AQ. Autsch!!! Hätte er nicht getroffen und mich auf dem River nicht gecallt, dann hätte ich $8.000 vor mir stehen gehabt und hätte wahrscheinlich mit einem Gewinn von $10.000 Schluss gemacht. Er hat jedoch getroffen und ich habe auf Limit gewechselt wo es dann über Stunden absolut mies für mich lief. Am $200/$400 Heads Up Tisch hatte ich $17.000 vor mir als ich mit 75o reinlimpte. Es gab keinen raise und der Flop kam 6d 4h 3d. Mein Gegner checkte, Ich setzte $600, er raiste auf $1.600, ich machte mit den Nuts $3.200 daraus, er ging All-in ich snapcallte ihn natürlich. Die Karten wurde umgedreht und mit Kd 5d hatte er eine ganz respektable Hand. Ich war nur zu 66% vorne. Am Turn kam die 5h, am River aber leider die 9d. Mist! Mit dem Pot wäre ich fast wieder bei Even gewesen. Ich habe dann Schluss gemacht und meinem Gegner gesagt, dass ich mich als Sieger des Duells fühle. Er sah das allerdings anders… Bitte? Er hat $17.000 nur mit einem Draw in die Mitte gestellt…

In der Zwischenzeit habe ich Jim Harbaugh, dem Stanforder Football Coach, geschrieben (@jimharbaugh auf Twitter) und ihm zum letzten Sieg gratuliert. Er schrieb zurück und bat mich, vor seinem Team zu sprechen. Er lud mich ein mit der Mannschaft zum Spiel gegen Wake Forest nach North Carolina zu fliegen. Vor dem Team habe ich darüber gesprochen wie wichtig es ist gut zu spielen, egal ob man gerade gewinnt oder verliert (so wie ich es auch in meinen Heads Up Duellen mache). Bevor ich allerdings die Zusage zu diesem Trip geben konnte, musste ich sicher gehen, dass ich es am Samstag auch zum Wohltätigkeitsturnier von Tony und Eva Parker in San Antonio schaffen würde (www.evasheroes.org). Ich buchte dann einen Privatjet der gegen 15.00 Uhr von Wake Forest starten konnte und um 15.45 Uhr in San Antonio landete. Das Turnier startete um 16.30 Uhr, so dass meinem kleinen Ausflug nicht mehr im Wege stand.

Jetzt geht es für einen längeren Aufenthalt nach London. Ich spiele dort die „English Poker Open“ (http://www.englishpokeropen.com/event.html), die WSOPE ttp://www.wsope.betfair.com/index.php/page/index/170) und am Sonntag die „Aruba Poker Classic“ (www.arubaclassic.com).

Letzte Woche Dienstag gab es auf ESPN die „Phil Hellmuth Show“. Zwei Stunden konnte man mir während meines zweiten Tages beim WSOP Main Event zuschauen. Die Moderatoren gingen zwar nicht gerade sanft mit mir um, aber es hat einen Heidenspaß gemacht zuzuschauen. Als kleiner Witz wurde die Sendung sogar mit einem „Warnhinweis“ versehen. Kurz nach dem Hinweis sah man auch schon wie ich verkleidet als Caesar von vier Männern getragen wurde. Die Szenen werde ich auch noch im VLOG auf Twitter veröffentlichen. Dort werde ich euch auch noch ein paar Videos meines Trips mit dem Footballteam und von dem Wohltätigkeitsturnier zeigen.

In den letzten Wochen habe ich häufiger mit Michael Phelps und dessen Freund JG gechattet. Ich habe Phelps gefragt, ob er nicht eine seiner Goldmedaillen für eins meiner WSOP Bracelets tauschen möchte. Leider hat er das Angebot bisher ignoriert. Auf JG sollte man acht geben, er räumt an den Tischen in letzter Zeit richtig gut ab. Gleich werde ich mit meiner Frau mexikanisch Essen gehen. Auf pokerbrat.com gibt es jetzt ein neues Shirt das ich auch oft im TV tragen werde.

 

(translated by 'Ghostwriter')

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen