Was ist los mit diesem Spiel?

Das Spiel hat sich offensichtlich verändert und mit diesen Änderungen kann und will ich mich nicht anfreunden. Aggression nimmt meiner Meinung nach Überhand, den Pot klein halten ist oft nicht gewollt. Man könnte auch sagen es geht um virtuelles Schwanzmessen. Dieses sehe ich aber nicht nur auf den Micros, wo Aggression bestimmt auch die grenzenlose Dummheit der Spieler ist, sondern auch auf den Highstakes auf Full Tilt Poker oder bei High Stakes Poker. Die Moves die viele auf diesen Limits als genial empfinden werden auf den Micros durch die Bank weg als Donkplay bezeichnet. Wenn ein Sammy Farha in HSP Season One sein KK PF reinstellt und weiß, dass Greenstein AA hält, dann zweifel ich doch schon ein wenig am geistigen Zustand von Herrn Farha. Ähnliches kann man auch zu Tom Dwan in der letzten Staffel von HSP sagen. Meiner Meinung nach ist das was Herr Dwan dort betreibt überaggressives Rumgedonke. Wie so viele Spieler ist er nicht in der Lage zu checken und sieht nur Value, Value, Value.

Speziell auf dem River frage ich mich ob viele Spieler dort ihr Hirn einfach mal ausschalten. Nehmen wir als Beispiel mal einen Fullring Tisch. In EP gibt es den limpenden Spieler A. Alle folden bis zum CO, dieser raist mit Ah Ks auf 5 BB. Die Blinds sind so nett und folden, EP callt. Der Flop kommt Kc 7c 4d. EP checkt, CO setzt 10 BB, EP callt. Am Turn kommt die 8s. EP checkt, CO setzt irgendwas zwischen 15 BB und Pot, EP callt. Der River ist die Qc. EP checkt wieder. Spätestens hier sollte der CO mal anfangen nachzudenken, denn meiner Meinung nach macht eine Bet hier einfach keinen Sinn. Selbst ohne angekommenen Flushdraw sollte man zu überlegen zu checken. Schließlich hält man nur Top Pair. Die meisten Aggros denken jedoch nicht und gehen hier oft annähernd All-in. Was passiert nun?
EP wird nur callen oder raisen wenn der CO geschlagen ist. Warum spielt EP dann nicht selber an? Weil CO ein Aggro ist bei dem Software vergessen hat den Check-Button zu installieren. Würde Co sich einmal Gedanken machen, dann würde er zu dem gleichen Schluss kommen, dass es keinen Sinn macht auf dem River zu betten, denn sollte er Action bekommen, verliert er.
Klar werden einige jetzt sagen EP könnte ja auch mit KQ o.ä. callen, das wird aber nicht passieren. EP will den Pot entweder absichtlich klein halten und wird solch eine Riverbet niemals callen da er spätestens jetzt weiß, dass er hinten liegt (und somit hätte CO auch checken können), oder EP will CO eine Falle stellen und dessen Überaggression ausnutzen (in diesem Fall hätte CO checken sollen um der Falle zu entgehen).
Meiner Meinung nach sollt man selbst mit Assen auf dem River (egal ober Draws ankommen oder nicht) überlegen ob ein Check nicht angebracht wäre, sollte man das Geld nicht schon vorher in die Mitte bekommen haben.

Schauen wir uns mal diese Handhistory an:

No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed)

MP1 ($4.15)
MP2 ($23.80)
CO ($25)
Button ($18.10)
SB ($5.15)
BB ($25.70)
UTG ($44.55)
UTG+1 ($5)
Preflop: Hero is BB with Ah Ad
UTG calls $0.25, 1 fold, MP1 calls $0.25, 2 folds, Button calls $0.25, 1 fold, BB bets $2, UTG calls $1.75, MP1 calls $1.75, 1 fold
Flop: ($6.35) 3s Tc 6c (3 players)
BB bets $23.70 (All-In), UTG calls $23.70, 1 fold
Turn: ($53.75) 4h (2 players, 1 all-in)
River: ($53.75) 3c (2 players, 1 all-in)
Total pot: $53.75 | Rake: $2.65

Results:
BB had Ah, Ad (two pair, Aces and threes).
UTG had 8c, 7c (flush, ten high).
Outcome: UTG won $51.10

Was macht UTG hier? 87s aus UTG PF zu limpen ist schon mehr als schlecht, aber den PF Raise auf $2 zu callen geht gar nicht. Am Flop übertreibt Hero es ein wenig, geht man aber davon aus, dass UTG auch locker JJ, AT, oder einen Draw haben könnte möchte er wohl kein Risiko eingehen und den Pot gleich mitnehmen ohne noch eine schwierige Entscheidung treffen zu müssen. Was macht UTG jetzt am Flop? Nach der Hand meinte er hätte genug Outs für den Call gehabt (wobei die Timebank fast abgelaufen wäre). Den Unterschied zwischen Odds und Outs hat er offensichtlich nicht verstanden und wie so oft im Poker wurde die grenzenlose Dummheit der vielen Spieler wieder einmal belohnt.
Hier nochmal eine Hand in der Villain PF und am River alles falsch macht für seine Dummheit aber nicht bestraft wird.
No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed)

SB ($8.55)
BB ($26.25)
UTG ($25)
UTG+1 ($42.65)
MP1 ($16.90)
MP2 ($26.10)
MP3 (MP3) ($25)
CO ($23.65)
Button ($41.40)

Preflop: Hero is MP3 with Js Jc ,
4 folds, Hero bets $1, 1 fold, Button calls $1, SB calls $0.90, 1 fold

Flop: ($3.25) 2h 4s 8c (3 players)
SB checks, Hero checks, Button bets $1.50, 1 fold, Hero calls $1.50

Turn: ($6.25) 7c (2 players)
MP3 checks, Button bets $4, Hero calls $4

River: ($14.25) 6h (2 players)
MP3 checks, Button bets $10, Hero calls $10

Total pot: $34.25 | Rake: $1.65

Results:
Button had Kh, Ks (one pair, Kings).
MP3 mucked Js, Jc (one pair, Jacks).
Outcome: Button won $32.60

BU muss hier PF reraisen, somit wäre MP3 schon mal gewarnt. Auf dem River ist BU selten dämlich, denn wie im Beispiel oben denkt er nicht, sondern bettet stupide rein. An Shorthanded Tischen vielleicht ok, aber an Fullring Tischen sollte man doch etwas mehr vorsicht walten lassen.

Tags:

Drucken

Kommentare

Veröffentlicht von ??? am 05:33 AM, January 18, 2010 | Antwort hinzufügen

Soll das lustig sein?? Wenn das kein fake ist fress ich einen Besen, so dumm kann niemand sein...

Veröffentlicht von Ghostwriter0 am 11:01 PM, December 21, 2009 | Antwort hinzufügen

@Kommentator: Pot am Flop: 6.35 Bet von BB: 23.70 Potgrösse nach Bet: 30.05 Zu zahlen von UTG: 23.70 Muss er nicht eher 23.70 zahlen um 6.35 zu gewinnen?

Veröffentlicht von Michael am 08:56 PM, December 15, 2009 | Antwort hinzufügen

  Danke für den sehr guten Kommentar jux und vorallem für den Spruch "Poker ist einfach das geilste und gleichzeitig das beschissenste Spiel , welches es überhaupt gibt." Passender gehts nicht, kann ich nach ca. 1 Millionen Hände auf den Midstakes bestätigen!

Veröffentlicht von jux am 02:13 AM, December 12, 2009 | Antwort hinzufügen

Mir gefällt die Aussage "BU muss hier PF reraisen, somit wäre MP3 schon mal gewarnt." Noch besser wäre Dein Gegner schreibt dir im Chat ehrlich was er hat :-). Ich kann Iseedeadpeople nur zustimmen, Poker ist das geilste Spiel überhaupt und weisst Du warum? Weil es so ehrlich ist. On the long run gewinnen die guten Spieler und die schlechten verlieren. D.h. die selbstverliebten, nicht kritik- und lernfähigen werden sich immer über die Fische (die sie notabene über den Tisch ziehen) oder "riggd'e" Spiele beklagen, so wie du. Um in diesem Spiel Erfolg zu haben musst du mehr können als ein paar Prozente ausrechnen (das sollte man aber auch können, wie in deinem Bsp. eindrücklich dargestellt), man muss sich selber kennen lernen und seine eigenen Fehler ausmerzen, die Schuld bei den anderen zu suchen funktioniert nicht. Wenn die anderen schlecht spielen muss man dankbar sein. Mein Tipp: arbeite an Dir und suche die Schuld nicht bei den anderen. 

Veröffentlicht von Iseedeadpeople am 06:21 AM, December 06, 2009 | Antwort hinzufügen

 Also erst was positives.

Ich find es gut das du deine Gedankengänge aufschreibst und hier blogst. Wie man sieht bringt ein solcher Artikel sogar mehr Resonanz als ein XY Blog von einem Pro.

 

Nun zu deinem Artikel.

Wenn du mal ein paar Bücher gelesen hast und tatsächlich in 1-2 Jahren immer noch als winning-player da bist, wirst du dich vermutlich über deinen eigenen Beitrag herlachen.

Du analysierst ungefähr jede Hand komplett falsch. Mit dieser Strategie bist du absolut auf der Verliererstrasse, und NL 25 ist für dich noch eindeutig zu hoch. (NL2 wäre evtl. besser)

 

Dich über die aggressive Spielweise von Durrrrr auszulassen zeigt das du absolut kein Spielverständnis besitzt (noch)

Tom hat diese HSP dominiert und mit seiner aggro Spielweise den Tisch komplett zerstört.

Der Mann ist eine Machine. Du kannst diese Spielweise nicht auf die low-stakes projezieren, da die Highstakler auf einem ganz anderen Level denken als die low-stakes Grinder.

 

Zu den Händen :

Die AK Hand ist ne klare Valuebet (genau solche Valuebets machen den Unterschied zwischen winningplayer und loosingplayer aus- Mit den Nutz kann jeder Kohle machen.)  In einem grossteil der Fälle zeigt villian hier den schlechteren König.. Die besserer Hand wäre sicherlich spätestens am turn gereraised worden.

 

Die zweite Hand ist so ne Sache. Mit nem str8 und flush draw haste in den meissten Fällen nen knappen coinflip.

Jetzt weisst du ja nicht ob dein Gegner einfach in gamble-laune war oder whatever. Der call geht in Ordnung.

 

Das All in mit den Assen direkt am Flop ist sicherlich das schlechtere Spiel von beiden.

 

 

Jetzt zur Knaller Hand:

 

Hallo, Du machst in dieser Hand das komplett falsche.  Dein Raise preflop ist klar und du hast recht er sollte mit kk preflop 3 betten. - Wer weiss, vielleicht hat er nen Read auf dich das du super passiv bist und auf jede 3-bet foldest-

 

Flop kommt.

Was machst du jetzt bitte???   check???   Das Board ist das beste was die passieren kann. du musst jetzt betten um value rauszuholen.- Was machst du denn wenn er behind checkt im turn der König kommt und er mit Kq gewinnt.(du denkst ja du bist vorne- deswegen bet bet bet)

 

As played macht der BU hier genau das richtige und wie man sieht holt er in dem riverBet, den du verpasst hättest 40BB raus.

Wenn das ganze alleine in  7 von 10 Fällen klappt(in diesem Bsp wohl er 9.5 von 10) dann macht er im Endefft wenn du alles zusammen rechnest immernoch mehr Gewinn als du.

 

 

Du kannst jetzt 2 Sachen machen.

1. Du regst dich über die Kommentare der User auf, spielst deinen Stiefel weiter runter und wirst irgendwann genervt von Poker auf, weil eh alles rigged ist und die Donkeys dich immer aussucken und du nur deshalb verlierst.

 

2. Du nimmst dir die gutgemeinten comments zu Herzen , hockst dich auf deinen Arsch und liest ein Buch oder strategy-Artikel im Netz und hast evtl in ein paar Monaten ein kleines Taschengeld nebenher.

 

 

kurzfristig wird es auch wenn du das Spiel beherrscht immer Leute geben die dich aussucken oder wired spielen.- Aber genau diese Leute sind deine Zielgruppe- diese Leute finanzieren dir deinen nächsten Urlaub/TV etc... 

Im Moment bist genau du diese Zielgruppe von den ganzen NL25 regs.

 

 

Da ich jetzt so ewig viel geschrieben hab (Rechschreibfehler dürfen behalten werden) möcht ich noch nen Abschlusssatz reinbringen mit dem du sicher das ein oder andere mal konfrontiert wirst.

 

 Poker ist einfach das geilste und gleichzeitig das beschissenste Spiel , welches es überhaupt gibt.

 

 

So jetzt schmeiss ich 5 Euro ins Phrasenschwein und versuch mal ein bischen zu knacken.

 

gl

Isee

 

 

Veröffentlicht von guest1 am 02:27 PM, December 04, 2009 | Antwort hinzufügen

sry u failed....aber sowas von....deine gedankengänge taugen maximal für die low-stakes.....

Veröffentlicht von guest1 am 02:23 PM, December 04, 2009 | Antwort hinzufügen

erstmal soweit kommen, bevor man "die großen" kritisiert...

Veröffentlicht von Frage am 07:39 PM, December 03, 2009 | Antwort hinzufügen

Ich habe schon oben einen längeren Kommentar gepostet, aber der wurde scheinbar noch nicht akzeptiert von den Admins.

Hätte noch eine Frage: Hattest du jeweils AA und JJ in den Beispielen?

Veröffentlicht von icke am 04:55 PM, December 03, 2009 | Antwort hinzufügen

hallo kleiner pokerfreund,auch du wirst irgendwann einen geistesblitz haben und dich von deiner passiven spielweise trennen. 

Veröffentlicht von Kommentator am 11:34 AM, December 03, 2009 | Antwort hinzufügen

Mein lieber Fish! Zuerst mal zur ersten Hand: Wie kommst du darauf, dass er nicht die Odds gehabt hätte, um zu callen? Wollen wir mal kurz anfangen zu rechnen?

Pot am Flop: 6.35
Bet von BB: 23.70
Potgrösse nach Bet: 30.05
Zu zahlen von UTG: 23.70
UTG muss also 23.70 bezahlen, um einen Pot von 30.05 zu gewinnen. Das Verhältnis zwischen 30.05 und 23.70 beträgt 1.26. Das bedeutet, UTG braucht eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 44%, um callen zu können (1/2.26 = 0.44) Tatsächlich verfügt UTG über eine Gewinnchance von 47.78%! Der Call geht also absolut in Ordnung.

Zur zweiten Hand: Der Fish in dieser Hand ist nicht KK, sondern vielmehr JJ. KK sollte man Preflop zwar tatsächlich eher raisen, aber was soll die Aussage, dass MP3 dann gewart wäre? Ich will meinen Gegner doch nicht warnen, sondern täuschen! Aber ein Raise for Value wäre hier trotzdem angebracht. Ansonsten verfügt er über eine saubere betting line, MP3 ist so freundlich und called immer stupid runter, anstatt sich viel ärger zu sparen, indem er den Flop raist und dann ablegt, nachdem KK nicht nachgibt.

Auch der Call von JJ auf dem River gibt KK recht, dass er hier valuebetten soll. Offensichtlich wird er auch von Händen gecallt, die ihn nicht schlagen. Fürchten muss er sich lediglich vor einem wunderlich gspieltem 35o, 56o wäre sicherlich am Flop geraist worden.

Darf ich ein paar Fragen stellen? Welches Limit spielst du? Bist du ein losing oder winning player? Welche Literatur hast du bis anhin gelesen?

Ansonsten ein guter Beitrag, die Hände sind m.E. nach zwar falsch analysiert, aber war dennoch unterhaltsam zu lesen.

Veröffentlicht von ch1ll3d am 10:57 AM, December 03, 2009 | Antwort hinzufügen

Hey,will ehrlich sein, hört sich ein wenig wie rumweinen weil man nicht gewinnt an. Hoffe dem ist nicht so aber so wirkt es zummindest.Wenn die leute so schwach spielen, sollte es doch wunderbar für dich sein und du gut gelaunt sein. Mir gefallen die ganzen MUSS in deinem Text nicht, an dem Zeitpunkt an dem das Spiel keine Kreativität mehr erlaubt und immer nur noch eine Linie erlaubt ist, verliert es für mich seinen Reiz. Jeder spielt unterschiedlich und der mitdenkende Spieler versucht die bestmögliche Linie zu wählen und so neben dem Spaß auch ein wenig gewinn mitzunehmen! Hoffe du konntest dir deinen Frust von der Seele schreiben und siehst die Dinge wieder ein wenig entspannter;)  

Veröffentlicht von guestdwqdqwdfqw am 08:39 PM, December 02, 2009 | Antwort hinzufügen

Ein sehr schwacher Beitrag.Du bedenkst nicht ansatzweise die Bedeutung der Images in deinen Beispielen. Gegen Unknown kann man sich noch mit der Argumentation anfreunden, aber ein Tom Dwan und auch viele andere sind in so viele Pötte involviert, dass diese Riverbets oft noch ausgezahlt werden. Vorallem sind diese dünnen Valuebets aber super wichtig wenn man dazu neigt am River auch zu bluffen. Sollte ein Dwan alle Overpai und TP Hände hinterchecken, dann ist man am River zu lesen wie ein Buch.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen