Pokerspieler unerwünscht

Heute mal zu gegebenen Anlass eine kurze Geschichte über eine "Schattenseite" des Pokerspieler-Daseins...

 

Ich habe letzte Woche von einer Bekannten einen Link für eine schöne Wohnung auf Immobilienscout24 zugeschickt bekommen.

Die Wohnung hat mir gleich im ersten Moment optisch sehr zugesagt und ich habe sofort bei dem Immobilienmakler angerufen, wollte ein paar Infos einholen und  einen Termin zur Besichtigung ausmachen.

Dann ergab sich daraus das folgende, interessante Gespräch:

 

Dame: " Immobilien bla bla bla, was kann ich für sie tun? "

 

Ich: " Hallo, mein Name ist Hans Martin Vogl, ich hätte Interesse an der von Ihnen inserierten Wohnung bei Immobilienscout24"

 

Dame:  "   BItte geben Sie mir die exakte Nummer aus dem Angebot"

 

Ich: " Nummer xxxxxxx "

 

Dame: " Vielen Dank, da haben sie sich ein sehr schönes Objekt ausgesucht und ich freue mich schon, Ihnen die Wohnung zeigen zu dürfen. "

 

Ich: " Ich bin auch schon gespannt auf die Wohnung, die Bilder sehen ja wirklich sehr schön aus"

 

Dame: " Ja, auf alle Fälle, das ist ein Schmuckstück mit Dachterrasse und tollem Ausblick. Bevor ich Ihnen dann aber die Wohnung zeigen kann, müssen sie noch eine Provisionsbestätigung ausfüllen, die ich Ihnen gleich zusenden werde via Email."

 

Ich: "Gerne, meine Email lautet...xxxxxxx"

 

Dame: " Vielen Dank! Bevor wir dann die Provisionsbestätigung so weit wie möglich ausfüllen, muss ich Ihnen noch mitteilen, dass die Wohnung nur für 3 Jahre zu vermieten ist"

 

( Da war dann das Interesse meinerseits an der Wohnung erloschen, weil ich nicht an einem zeitlich befristeten Mietverhältnis interessiert bin. Obendrauf fand ich es eigentlich auch nicht sonderlich fair von Ihnen, dass sie dies nicht gleich in das Angebot geschrieben haben, aber was solls....  Ich hab dann dieses Gespräch allerdings für "Forschungszwecke" verwendet und weiter Interesse vorgespielt)

 

Ich: "Okay, das macht nichts...das ist absolut  in Ordnung für mich und kein Problem"

 

Dame: "Das freut mich, dann füllen wir mal die Provisionsvereinbarung aus...ich bräuchte dann mal ihre Anschrift und ihren Namen"

 

Ich gab die Daten durch...

 

Dame: "Nun bräuchte ich noch ihren Beruf."

 

Ich: "Pokerspieler" ( auch wenn es in dieser Deutlichkeit meine vielen Tätigkeiten nicht richtig widerspiegelt, aber ich wollte die Reaktion testen dahingehend, weil ich natürlich mit Problemen rechnete)

 

Dame: "Wie jetzt? Pokerspieler!?!?! Da werden sie doch viel öfter verlieren als sie gewinnen ..." ( häääää??)

 

Ich: " Ne, das passt schon und ich gewinne "

 

Dame: "Nein, das glaube ich Ihnen jetzt nicht...es verlieren doch alle Leute langfristig beim Pokern und da wären sie schon der erste, der da gewinnt " (ROFL..spätestens da hätte man auflegen sollen, aber die "Forschungszwecke" ließen mich stoisch durchhalten)

 

Ich: "Nein, da kann man schon gewinnen, da sind sie falsch informiert" 

 

Dame: " Na ich weiß nicht..es verlieren doch alle Leute beim Glücksspiel und haben am Ende kein Geld mehr."

 

Ich: "Nene, da brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Und falls  Sie Bedenken haben, dass ich die Miete nicht zahlen kann, dann zahle ich eben einfach eine wesentlich höhere Kaution"

 

Dame: " Hmmmm...ich weiß nicht, ob der Vermieter so jemanden in der Wohnung haben will" (also bitte meine Dame, nicht in dieser Deutlichkeit...)

 

Ich: " Okay, dann machen wir es so: ich zahle die KOMPLETTE Miete für die 3 Jahre im Voraus auf ein gesperrtes Konto zur Sicherheit, falls ich die Wohnung nehmen würde, dann sind Sie und der Vermieter auf der sicheren Seite und haben definitiv kein Risiko und die Miete quasi auch schon sicher."

 

Dame: " Das muss ich noch mit dem Vermieter absprechen, aber ich glaube nicht, dass er daran Interesse hat. Aber falls ja, dann sende ich ihnen die Provisionsbestätigung zu..."

 

Ich: "Okay, vielen Dank. Schönen Tag noch"

 

Dame: " Auf Wiederhören"

 

 

Tja, was ist die Moral von der Geschichte?

 

Gehört hab ich bis heute nichts mehr , was mich auch nicht gar nicht wundert. Die Ignoranz der Dame und vor allem Ihre "Weisheit" hat sich ja schon während des Gesprächs gezeigt und keine Ahnung, ob Sie überhaupt den Vermieter kontaktiert hat...

Und - wahrscheinlich nahm sie es nicht für voll - dass jemand die komplette Miete im Voraus bezahlt, der Vermieter dadurch null Risiko in Sachen Mietausfall hat , wird so oft auch nicht vorkommen...

Und nicht einmal dieses gewichtige Argument hat gezogen...schon wirklich ein Traum zu sehen, wie verbohrt manche Leute sind und vor allem wie wenig Weitblick sie haben, wenn es auf das Thema "Glücksspiel" kommt.

Ich denke es ist noch allerhand zu tun in Deutschland in Sachen Aufklärungsarbeit in Bezug auf Glücksspiel/Geschicklichkeitsspiel , obwohl schon so viel in dieser Hinsicht gemacht wurde.

Es scheint aber immer noch ein "rotes Tuch" für viele Leute zu sein und dies gilt es zu ändern.

 

Aber nur gut, dass ich neben dem Pokern auch noch etliche weitere Betätigungen habe und dann gilt es eben in Zukunft diese zu erwähnen, um nicht  in Zukunft unter einer Brücke zu residieren  :)

 

In diesem Sinne,

 

Euer Birdie

 

Kommentare

Veröffentlicht von groskdtg am 02:18 PM, December 23, 2009 | Antwort hinzufügen

Ich glaube, dass hier die Pokerspieler zu naiv sind. Warum Aufklärung? Ich meine, wenn ich nicht selbst spielen würde, dann wäre ich auch der Überzeugung, dass es Glücksspiel ist. Und Miete im Voraus - die könnte ein Drogendealer auch bezahlen. Manche Pokerspieler sind echt noch so realitätsfremd, dass sie glauben einen echten Beruf zu haben.

Veröffentlicht von Hanno am 09:19 PM, December 22, 2009 | Antwort hinzufügen

Das Problem wird die Aussage der sofortigen Mietzahlung für drei Jahre im voraus gewesen sein. Kein vernünftiger Mensch würde das jemals machen, weshalb das ausgesprochen unseriös klingt ...

Veröffentlicht von t2du am 01:01 PM, December 20, 2009 | Antwort hinzufügen

@ Iseedeadpeople  ich denke Du hast das falsch verstanden. Es ist nicht ein Vertrag auf MINDESTENS 3 Jahre, sondern auf MAXIMAL drei Jahre. Und Birdie hat sich nach drei Jahren ja gerade mal eingelebt. ;-)

Veröffentlicht von bisquitgun am 12:40 PM, December 20, 2009 | Antwort hinzufügen

Laufzeit und Zahlungsmodalitäten hin oder her, die Dame schien auf jeden Fall so weit aufgeklärt, dass die Masse aller (Poker)spieler auf lange Sicht verlieren. Da spielt es keine Rolle wie gut es für dich ausschaut. Wenn sie die Vorgabe hat nicht an Berufsspieler zu vermieten, so ist das zu akzeptieren. Ich würde in einem ähnlichen Fall alles dafür tun, diesen Umstand zu verschleiern, selbst wenn ich einen Tag zuvor das Mainevent der WSOP gewonnen hätte. Wozu sich ärgern, wenn man es sowieso besser weiß, wie so ein Gespräch verläuft ?????

Veröffentlicht von Angela am 10:47 AM, December 20, 2009 | Antwort hinzufügen

der Vermieter kann schon den Mietvertrag befristen, wenn er möchte... ist aber trotzdem unfair, das nicht gleich in das Angebot reinzuschreiben...

Veröffentlicht von Iseedeadpeople am 03:21 PM, December 19, 2009 | Antwort hinzufügen

Also ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube kaum, das es in D rechtens ist eine Whg nur zu Vermieten wenn der Mieter sich verpflichtet 3 Jahre drin zu bleiben. Für so eine Frecheit müsste man die Whg nehmen und dann nach 3 Monaten kündigen.  

Veröffentlicht von Angela am 04:48 PM, December 17, 2009 | Antwort hinzufügen

@ carlosmuc: Birdie HAT erwähnt, dass er gewinnt... ich glaub, die hätte - egal, was er noch gesagt hätte - auf jeden Fall abgelehnt...  schon sehr schade. 

Veröffentlicht von carlosmuc am 03:56 PM, December 17, 2009 | Antwort hinzufügen

Wahnsinn, meine Tastatur ist schnellem tippen nicht mehr gewachsen!! Nächsts Mal les ichs noch 3 mal durch bevor ichs abschicke mit fehlenden und falschen Buchstaben lol

Veröffentlicht von carlosmuc am 03:55 PM, December 17, 2009 | Antwort hinzufügen

Ok, sie hat Poker fälschlicherweise als Glücksspiel gegen die Bank gesehen, wie Roulette, wo der Spieler auf lange Sicht halt immer verliert.Das ist ja beim Pokerspieler anderst, er spielt gegen Andere und...Ha, da haben wir das kleine Problem! Ein Pokerspieler sielt gegen andere Pokerspieler udn nciht gegen die Bank. Leider haisst dass ja auch dass zum Pokerspieler der gewinnt es auch einen geben muss der verliert! Es wird zwar gerne, gerade von den Pokerseiten und schlen, so dargestellt, als wenn JEDER spielen udn JEDER gewinnen könnte, abe ist halt definitv nicht so! Du hättest aber halt einfach nur erwähnen müssen dass du ein erfolgreicher Pokerspieler bist! Dann wärs vermutlich auch kein Problem gewesen mit der Wohnung ;)

Veröffentlicht von ohjeah am 01:29 PM, December 17, 2009 | Antwort hinzufügen

 diskontieren der zukünftigen zahlungen auf den barwert nicht vergessen! 

Veröffentlicht von Angela am 11:42 AM, December 16, 2009 | Antwort hinzufügen

100% Sicherheit für die Miete für 3 Jahre... das ist ja, als wenn man versehntlich die Nuts foldet....Tja,.... für den Vermieter recht dumm gelaufen. Aber wie heißt es so schön: Wenn der andere einen Fehler macht, dann gewinnt man zwangsläufig... ;-)

Veröffentlicht von Michael am 08:26 PM, December 15, 2009 | Antwort hinzufügen

  Hallo Birdie, danke für den Artikel ;-). Ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach einer Wohnung, desw. war er für mich besonders interessant. Ich kaufe jedoch die Wohnung in bar und muss nicht finanzieren, desw. blieb mir auf meiner Suche bisher die Frage zum Beruf erspart. Gibt es einen Grund, der mich als Pokerspieler interessieren könnte, warum du nicht auch eine Wohnug kaufst? Steuer oder Recht als Hintergrund vielleicht? Ich würde mich über eine Antwort hier oder per Mail freuen. Viel Erfolg weiterhin bei deiner Wohnungssuche! 

Veröffentlicht von birdie am 04:08 PM, December 15, 2009 | Antwort hinzufügen

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen