Die Enttäuschung durch Isildur1

Ich dachte wirklich, dass er am PartyPoker Big Game teilnehmen würde und ich hatte schon alles mit Eddie Hearn, dem Managing Direktor und Organisator von Matchroom Sport besprochen, er hätte es erlaubt, dass Isildur1 eine Maske trägt (falls er das wollte) und wir hätten die Stakes erhöht falls notwendig, da er schon im Vorfeld angemerkt hatte, dass die Stakes ihm ein wenig zu niedrig erscheinen würden. Wir hatten einen 50/50 Staking Deal. Dann erhielt ich eine SMS von ihm: ”Sorry, dass ich nicht kommen kann, mach es gut mein Freund”. Es war eine persönliche Nachricht an mich und ich informierte das Management darüber, da es bei einem Event dieser Größe wichtig war diese Information sofort weiterzugeben, als klar war, dass er nicht kommen würde“. 

Ich bin zwar schon vorher das eine oder andere Mal geblufft worden, aber diesmal hatte ich fest damit gerechnet, dass Isi kommt und ich war durch diesen Bluff wirklich enttäuscht. Ich nahm es wirklich persönlich. Ich war im Vorfeld schon sehr angespannt, als er sich an mich wandte und mich fragte, dann verbrachten wir einige Zeit damit die Details auszuarbeiten, woraufhin er zusagte zu kommen. Ich hatte geplant Isi und drei seiner Freunde nach London einfliegen zu lassen und wir waren bereit. Somit hatten die PartyPoker.com Big Games IV im Les Ambassadeurs / London einen mysteriösen Gast weniger und die Spannung war ein wenig abgeflaut – aber nicht sehr lange. 

Ich freute mich sehr an dem Event teilnehmen zu können. Bei meinen Einzug in den Saal sollte ‘Bicycle Race‘ von Queen gespielt werden. Es war vorgeschlagen worden, dass die James Bond Titelmelodie ‘From Russia With Love‘ gespielt werden sollte, aber ich wollte unbedingt Bicycle Race. Ich wollte alle meine Konkurrenten besiegen und wollte deswegen eine erprobte und wirkungsvolle Methode anwenden, welche als “Bust and Bike time!“ bekannt ist, anwenden. Ich hatte eine Menge Geld investiert, um dies zu ermöglichen.

Ein letztes Wort zu Isildur1, wie bereits vorher erwähnt, möchte ich ihn nun noch mehr als jemals zuvor ohne Maske bei einem Poker Game sehen. Es ist Bike-Time für ihn und er wird den Fahrtest so oder so bald absolvieren müssen – dazu wünsche ich ihm jeden Falls viel Glück. Am Anfang wird er sich sicherlich benehmen, als wäre er der Chef im Ring und er wird spielen, als wenn er am Steuer einer Boss Hoss sitzen würde. Aber er muss genau wissen, was er tut, wenn ich gegen ihn antrete. Nach meinen Informationen wird er in Monte Carlo mit dabei sein wird und ich warte auf ihn. Ich habe einen Spieler mit nach London gebracht, einen großartigen Spieler und nun da Isildur1 keine Maske mehr benötigt, wird vielleicht dieser Spieler die Maske anziehen. Mysteriöse Dinge bringen nun halt das Spiel interessant!

Dieser Eintrag wurde am Samstag, 10. April 2010 um 7:38 pm eingestellt. Die Antworten auf diesen Beitrag finden Sie in Tony G’s RSS 2.0 Feed. Sie können antworten oder von ihrer eigenen Seite einen Trackback machen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen