Schwedische Gardinen...

 erwartet die Pokerräuber des EPT Turniers in Berlin.

Gestern -knapp vier Monate nach dem Überfall - wurden die ersten Urteile gesprochen und die Täter werden jeweils für 3 Jahre und 6 Monate bzw. 3 Jahre und 9 Monate in Gewahrsam genommen.

Der Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung und des schweren Raubs waren gegeben und jetzt darf man noch gespannt sein, wie viele Jahre Gefängnis auf die Drahtzieher warten werden.

 

Nähere Einzelheiten kann man hier noch nachlesen:

 

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1335870/Berliner-Pokerrae...

 

Wie ich denke ein gutes Urteil, mich hätte es - wie schon mal in einem Blogeintrag erwähnt - nicht gewundert, wenn wieder irgendwelche weichgespülten Urteile gefällt worden wären, aber so ist es ja in Ordnung.

 

Sicherlich wird mit guter Führung etc keiner der Verurteilten nur ansatzweise so lange im Knast bleiben müssen, aber das muss man wohl so akzeptieren...

 

 

 

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen