Spielertypen bei No Limit Texas Holdem

 

Wer No Limit Texas Holdem online spielen möchte benötigt eine gute Strategie, taktisches Geschick und psychologisches Einfühlungsvermögen. Am wichtigsten dabei ist, der strategische Teil. Bevor man sich also an einen Pokertisch setzt sollte man vorher herausfinden, um welche Spielertypen es sich bei den Gegnern handelt.

Heute kann man viele Kartenspiele im Internet spielen und kann sich so keinen genauen Überblick verschaffen, mit welchen Spielertypen man es genau zu tun hat. Doch mit ein paar Tricks findet man schnell heraus um welche Spielertypen es sich bei den Gegnern handelt und kann dann richtig und erfolgreich auf die Spielstrategien der Gegner oder Mitspieler reagieren.

Allgemein wird zischen vier verschiedenen Spielertypen entschieden; konservativ-passiv; konservativ-aggressiv, locker-passiv und locker-aggressiv.  Konservativ oder locker charakterisiert wie viele Hände ein Spieler spielt, passiv oder aggressiv gibt an, wie der Spieler sein Blatt spielt und wie passiv oder aggressiver setzt. Die Gruppe der locker-aggressiven Spieler sollte für No Limit Texas Holdem weiter in Maniacs und solide Spielerunterteilt werden.

Der konservativ-passive Spieler schneidet gut an Fixed Limit Spielen ab, gewinnt aber nicht sehr viel bei No Limit Spielen. Dieser Spielertyp bekommt bei No Limit Spielen meist nicht den vollen Wert seiner Blätter. Spielt man gegen diesen Spielertypen sollte man den preflop erhöhen und versuchen nach dem Flop direkt den Pott zu gewinnen. Setzt der konservativ-passive Spieler ein bisschen, hofft er wahrscheinlich auf eine Karte, setzt er viel,hat er vermutlich gute Karten.

Man sollte bei einem solchen Gegner nicht zu oft bluffen, wenn man nichts hat sollte man immer noch preflop folden. Macht man nach dem Flop einen Bluff, sollte man sich genau überlegen ob man nach dem Turn bluffen soll. Wenn man ein gutes Blatt hat, kann man viel Geld von diesem Spielertypen gewinnen.

Diesen Spielertypen kann man allgemein schnell in die Kategorie Calling Station (callt oft) oder folding station (foldet oft) einteilen. Gewinnt einer dieser Spielertypen viel Geld vor einem, obwohl er nur foldet oder callt, dann macht man irgendetwas falsch. Dieser Spielertyp ist generell weit verbreitet.

Der locker-passive Spieler hofft immer, dass jemand blufft und geht meistens mit dem zweitbesten Blatt mit. Bei No Limit Holdem ist es katastrophal mit dem zweitbesten Blatt einfach nur zu callen, das ist ein gutes Rezept, wenn man viel Geld verlieren möchte.Gegen so einen Spieletypen gewinnt man in der Regel immer wenn man ein gutes Blatt hat und mittel-große Bets macht.

Maniacs sind locker-aggressive Spielertypen. Diese Spielertypen erkaufen sich meist einen großen Anteil der Potts die sie gewinnen, verlieren dann aber meistens das gewonnene Geld gegen einen anderen aggressiven Spieler. Von den locker-aggressiven Spielern unterscheidet sie, dass sie keine Disziplin haben. Durch ihr aggressives und actionreiches Spielverhalten geraten sie meistens in schlechte Situationen und verlieren schnell ihreGewinn. Dieser Spielertyp ist jedoch sehr selten.

Der solide locker-aggressive Spielertyp erscheint im ersten Moment wie ein Maniac, ist aber sehr viel gefährlicher. Dieser Spielertyp verliert zwar viel Geld in großen Potts, gewinnt aber auch genauso viele große Potts. Dieser Spielertyp kann meistandere Spieler sehr gut lesen und macht den richtigen Bet zum richtigen Zeitpunkt.

Man kann diese Art von Spielertyp meist nur dann schlagen, wenn man selbst versucht einen großen Pott gegen diesen Spieler zu gewinnen. Meistens spielt dieser Spieler nur das zweitbeste Blatt, da er viele Hände, möglichst shorthanded, spielen möchte. Erwischt man einen Spieler in einer solchen Situation, muss man versuchen ihn nicht zu billig davon kommen zu lassen. Man sollte dafür in einem Limit Bereich spielen, wo einem das Geld nicht all zu viel bedeutet. Man sollte vor allem keine finanzielle Angst haben, wenn der Gegner eine große Summe setzt. Wenn man gegen solch einen Spielertypen spielt, sollte man reraisen oder einfach nur callen können.

Bei dem konservativ-aggressiven Spielertypen ist das Problem, dass dieser Spielertyp oft zu früh aus dem Pott gedrängt wird. Die Spielweise, dieses Spielertyps kann schnell durchschaut werden. Auf Bpoker.de findet man noch mehr gute Strategien, Tipps und Tricks für ein erfolgreiches No Limit Texas Holdem Spiel.

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen