Kartenspiele im Überblick

Seit Jahren spekuliert man, wann und wo die Kartenspiele zum ersten Mal erschienen. Laut einer Quelle des 11. Jahrhunderts sollen Spielkarten in Zentralasien entdeckt worden sein, da sie noch in der Tang-Zeit (7-8 Jahrhundert ) aufgekommen seien. Die für heute typischen Spielkarten mit vier unterschiedlichen Kartenfarben kommen aber aus der islamischen Welt. In Europa wurde das Spiel erstmals 1367 in einem Verbot erwähnt. Es ist aber noch fraglich, wie genau die Spielkarten auf unseren Kontinent gekommen sind. Sicher ist nur, dass sie sich schon weltweit immer größerer Beliebtheit erfreuen. Heute sind sie nicht nur die am weitesten verbreitete Freizeitaktivität, sondern wurden bereits einige Spielvarianten auch als Denksport anerkannt. Außerdem sind die Spielkarten ein Multifunktionstool, welches noch für Bauen von Kartenhäusern und Zaubertricks angewendet werden kann. In diesem Artikel gehe ich aber etwas näher auf die verschiedenen Kartenspiele ein und ihr könnt gleich erfahren, wo eure Gegner oder Kartenpartner bereits auf euch warten.
 

Hier die interessantesten Kartenspiele bei onlinepokernerd.com testen!

 

 Kartenspiele mit niedrigem Glücksfaktor

Kartenspiele kann man sowohl alleine als auch mit anderen Menschen spielen. Das Plus der Solospiele ist natürlich, dass man keine Mitspieler dafür braucht. Eine Patience (noch unter dem Namen Solitaire bekannt) kann man stundenlang legen. Dabei ist eine Internetverbindung nicht unbedingt notwendig, da dieses Spiel sowohl am Computer als auch zu Hause am Tisch gespielt werden kann. Bei diesem Spiel müsst ihr euch stark konzentrieren, aber es gibt euch eine
gute Gelegenheit, euer Denk- und Kombinationsvermögen zu trainieren. Falls ihr aber eher an Gesellschaftsspielen teilnehmen wollt, braucht ihr natürlich Mitspieler. Wenn die Kartenspiele in eurem Freundeskreis nicht so beliebt sind, habt ihr noch die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten: entweder in einem Verein oder im Internet zu spielen. In Deutschland gibt es viele Kartenspiel-Vereine und ihr könnt leicht einen Bridge-, Rommé- Skat- oder Poker Club in eurer Nähe finden.

Da Bridge seit 2002 offiziell durch das Olympische Komitee als Denksport anerkannt ist, ist es nicht verwunderlich, wieso die Bridge Clubs überwiegen. An diesem Spiel nehmen vier Personen teil, wobei je zwei sich gegenüber sitzende Spieler eine Mannschaft bilden. Bridge wird nicht nur im Freundeskreis, sondern oft in Turnieren gespielt. Hier spielt der Glücksfaktor keine wichtige Rolle und ein Paar kann auch trotz der schlechten Karten gewinnen. Natürlich gibt es verschiedene Turnierformen, welche sich durch die Anzahl der Teilnehmer, die Spieltechnik oder der Auswertung unterscheiden. Mitglieder der World Bridge Federation sind über 120 nationale Verbände mit ca. 700.000 Spielern. Bridge kann auch am Computer oder im Internet gespielt werden.

Trotz der enormen Popularität des Bridge gibt es heute ein anderes Kartenspiel, welches sich längst zum Massenphänomen entwickelt hat. Ohne Zweifel handelt es sich hier um Poker, da dieses Spiel in den letzten zehn Jahren das Lieblingsspiel der jungen Generation geworden ist. Die Ursachen dafür sind sowohl die hocheffizienten Werbekampagnen und unterhaltsamen TV-Sendungen als auch die großen Poker Turniere, die Spieler über Nacht zu Millionären gemacht haben. Dazu könnt
ihr heute äußerst schnell die grundlegenden Spielregeln im Internet lernen und euch gleich an einen Online Poker Tisch setzen. Obwohl die hochwertige Poker Literatur und die professionellen Training Videos Geld kosten, könnt ihr im Internet auch viele kostenlose Pokerbücher und Strategie-Artikeln finden. Um neue Kunden anzuziehen, veranstalten die Online Poker Anbieter verschiedene Sonderaktionen und Freerolls. So könnt ihr eure praktischen Fähigkeiten leichter und ohne Risiko verbessern. Zu den berühmtesten Poker Games gehören Texas Holdem, Omaha, 7 Card Stud, 5 Card Draw und Razz. Dazu gibt es bereits Pokerseiten, die die sogenannten Web-Cam Poker Tische anbieten, bei denen ihr eure Gegner beobachten könnt. Es war nie leichter ein privates Turnier im Internet zu erstellen und eure Freunde zu einem spannenden Pokerabend einzuladen.

 Live Kartenspiele

Aber nicht nur die Online Poker Räume bieten Kartenspiele an, die man über eine Web Cam verfolgen kann. Immer mehr Casinoseiten erweitern ihr Produkt-Portfolio mit Live Casino Games wie Roulette, Black Jack und Baccarat. Die Tische befinden sich in einem Studio und die Spiele werden per Live Übertragung direkt auf euren Bildschirm übermittelt. Dabei könnt ihr in Echtzeit mit den attraktiven und freundlichen Casino Dealerinnen per Live Chat kommunizieren. Die Live Casino Spiele sind einfach zu bedienen und man kann die Karten problemlos erkennen, da diese mit größeren Indizes dargestellt werden. Der größte Vorteil der Live Casino Games ist natürlich, dass ihr das echte Casino Flair von zu Hause genießen könnt. Wie bereits angesprochen sind nur die klassischen Casino Spiele in den Live Casinos vertreten.

Casino Hold'em ist aber der neueste Trend in dieser Branche. Dieses Spiel ist eine Variante des berühmtesten Pokerspiels – Texas Hold'em. Der Unterschied besteht darin, dass man bei Casino Hold'em nicht gegen andere Gegner spielt, sondern gegen den Live Dealer. Hier kann man aber nicht die gewöhnlichen Poker Strategien anwenden. Ziel ist es, eine bessere fünf Karten-Poker Hand zu haben als der Dealer. Dabei könnt ihr bei einigen Varianten noch zusätzliche Side-Bets machen, bei denen die Auszahlungen deutlich höher sind.

Zu den beliebtesten Kartenspielen gehören natürlich noch Blackjack und Baccarat. Beim Live Blackjack können genau wie in der herkömmlichen Casinos mehrere Zocker gleichzeitig an einem Spiel teilnehmen und sogar miteinander kommunizieren. Eure Einsätze werden in der Casino Software getätigt und der Dealer teilt nur die Karten aus. Euer Ziel ist es, mit eurer Hand mehr Punkte zu sammeln als der Live Dealer, ohne dabei 21 zu übersteigen. In den Live Casinos beschränkt sich die Spielauswahl auf die klassische Blackjack Variante. Dafür bieten die Online Casinos ständig innovative Versionen dieses Spiels wie Black Jack Switch, 21 Duel Blackjack, Pontoon, Progressive BlackJack, Double Exposure usw.

Jedes Live Casino hat Baccarat (Punto Banco) in seinem Angebot und üblicherweise handelt es sich immer um die klassische Version. Sie wird mit insgesamt 6 Kartendecks gespielt, wobei die Karten für die Live Übertragung optimiert sind. Ziel ist es, mit zwei oder drei Karten neun Punkte zu erzielen, oder möglichst näher an neun Punkte heranzukommen als der Dealer. Dabei ist der Vorteil des Casinos sehr niedrig (ca. 1%). Baccarat ist ein einfaches Spiel und ihr braucht keine komplizierte Regeln oder Strategien zu lernen. Die zuvorkommenden Dealerinnen werden dafür sorgen, dass ihr euch wie in einem echten Casino fühlt, ohne dabei euer Haus zu verlassen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen