Mark Wahlberg ist „The Gambler“ (sponsored)

Hollywood Star Mark Wahlberg hat im Laufe der letzten Jahrzehnte eine interessante Verwandlung durchgemacht. So mauserte sich das ehemalige Calvin Klein Unterwäsche Model zum erfolgreichen Hip-Hop Star und in Folge zum begehrten Schauspieler und Produzenten.
 

Jetzt bringt der Schauspieler, der zuletzt in so unterschiedlichen Filmen wie „Transformers 4“ und „Ted“ riesige Kassenerfolge feierte seinen neuen Film „The Gambler“ ins Kino. Wahlberg spielt in dem Casino Thriller den Literaturprofessor und High Stakes Gambler Jim Bennett.

 
Der schuldet nicht nur seiner Mutter ("American Horror Story Star" und Hollywood Legende Jessica Lange), sondern auch dem Gangster Neville ("Boardwalk Empire" und "The Wire" Star Michael K. Williams) jede Menge Geld. Das führt naturgemäß zu jeder Menge Ärger.
 
Als wäre das nicht schlimm genug, holt er sich auch noch bei einem Kredithai (John Goodmann) Nachschub. Als die Situation ausweglos wird, beschließt er die beiden Gangster gegeneinander auszuspielen, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.
 
Bennet gerät in einen Abwärtsstrudel, der ihn schlussendlich dazu zwingt sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzten. Lohnt sich der hochriskante Einsatz, oder hat der Literaturprofessor zu hoch gepokert?
 
Regie bei „The Gambler“ führte Rupert Wyatt, der mit „Planet der Affen – Prevolution“ schon einen weltweiten Hit verbuchen konnte. Neben Mark Wahlberg, Jessica Lange, Michael K. Williams und John Goodman ist auch noch Shootingstar Brie Larson (bekannt aus „21 Jump Street“) mit von der Partie.
 
„The Gambler“ startet am 15. Januar 2015 in den deutschen Kinos. Erste Eindrücke vom Casino Thriller zeigt der Trailer auf dem Paramount Youtube Channel. Weitere Informationen zum Film finden Thriller Fans auf Facebook und auf der Webseite des Films.
 
Dieser Artikel wurde gesponsert von Paramount Pictures

 

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><iframe>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen