Weblog von royc0r

Bekanntermaßen ist pokern ein sehr zufrieden stellendes Spiel, vorausgesetzt, man gewinnt. Doch woran liegt das, dass man sich so gut fühlt wenn man gewinnt? Oder anders gefragt, aus welchem Grund spielt man wieder weiter, auch wenn man mal verliert?
Ein in der Nebenniere produziertes Hormon sollte da die Antwort bringen. Erhöhung des Herzschlages, schnelle Energiebereitstellung, Blutdruckregulation oder einfach gesagt, dieses gewisse kribbeln im Bauch.

Mittwoch, 21 October, 2009 - 13:03 Kommentare (5) Kommentar hinzufügen

Sympathie Punkte beim Live-Poker(Private Runden)Bewertung geeignet für Spassrunden Einfache Pflichten am Tisch

Samstag, 3 October, 2009 - 02:30 Kommentare (4) Kommentar hinzufügen

Den Tipp von Ghost doch mal ein Blogeintrag zu posten um eine Wildcard für die MEC zu gewinnen nahm ich natürlich dankend an. Spiele sonst nur Online und in privaten Runden, so dass die MEC mein erstes professionell organisiertes Turnier sein sollte. Hat ja dann auch geklappt mit meinem Eintrag.

Ich hab mir von Anfang an keinerlei Chancen ausgerechnet, wobei die Turnierstruktur mit den SNGs vorweg dann doch Möglichkeiten offen legte. Ich bin eigentlich ein schlechter Turnierspieler, aber SNGs krieg ich dann doch ab und an gut gebacken.

Dienstag, 15 September, 2009 - 19:59 Kommentare (1) Kommentar hinzufügen

Poker, für viele ein geliebtes Hobby, eine Möglichkeit auf gesellige Abende in freundschaftlichen Runden, aber auch immer wieder mit neuen Gesichtern, was die Herausforderung und den Reiz des Spiels ausmacht.

Samstag, 15 August, 2009 - 20:54 Kommentare (0) Kommentar hinzufügen