Tag: bargeld

Nachdem ja die letzten Tage schon genug über die mangelhafte Organisation und die Behandlung der Gäste geschrieben wurde, kam gestern Abend quasi noch der "Zuckerguss".Frisch gebustet aus dem Main-Event gings zum Payout-Schalter mit einem Kärtchen in der Hand, das den erreichten Platz signalisiert.Dieses Kärtchen schnell abgegeben, der Name wurde notiert und vor meinen Augen wurden dann 8.300 Euro in Jetons ausbezahlt.

Freitag, 13 March, 2009 - 20:45 Kommentare (14) Kommentar hinzufügen

Eddy befürchtet in seinem letzten Blogeintrag, dass die leitenden Mitarbeiter von Westspiel mit Unverständnis auf seine Kritik reagieren. Deshalb erzähle ich, wie mein langjähriger Bekannter Remus von Westspiel (sicher nicht zu Unrecht) bestraft wurde. Einige Anmerkungen zu Remus vorweg. Er spielt leidenschaftlich gerne Roulette. Er ist cholerisch veranlagt. Er ist kein schlechter Verlierer, sondern ein extrem schlechter Verlierer. Vor ca 9 Jahren besuchte Remus das Casino Hohensyburg. Die ersten 20 Minuten Roulette haben 8000 DM gekostet. Dann endlich der erste Treffer.

Sonntag, 2 November, 2008 - 17:10 Kommentare (6) Kommentar hinzufügen

Ist es vorstellbar, dass ein zum Tode Verurteilter seinen Henker selber bezahlen muss? Ausserdem seine letzte Mahlzeit, sowie alle Getränke. Für das Betreten der Todeszelle ist ein Eintrittspreis zu entrichten.

Montag, 25 August, 2008 - 04:20 Kommentare (8) Kommentar hinzufügen