Tag: bluff

Hallo Overcards Community,

meine vorangegangenen Beiträge beschäftigten sich mit der Analyse eines ganz konkreten Spiels. Nehmen wir ein letztes Mal Fahrt auf. Die Keyfacts zur Situation sind:

Ein privates MTT hat gerade die Bubblephase hinter sich.
Die Geldränge sind wie folgt bezahlt:

5.Platz: 25,-
4.Platz: 40,-
3.Platz: 75,-
2.Platz: 120,-
1.Platz: 160,-

Das Spiel startet unter folgenden Bedingungen:
Auf die verbleibenden 5 Spieler verteilen sich insgesamt 280.000 Jetons.
Die Blinds sind bei 1.500/3.000, no Antes.
UTG foldet mit einem ultrashorten Stack von 6.000.

Dienstag, 23 September, 2008 - 08:12 Kommentare (4) Kommentar hinzufügen

Hi,
anbei mein neuester Artikel fürs Bluff-Magazin zum Thema "Tableselection":

Mein heutiger Artikel beschäftigt sich mit der Table-Selection für 6-handed Cashgames, meinem bevorzugtem Spiel.
Wenn ich Cashgame spiele, tue ich dies meist an bis zu neun Tischen gleichzeitig. Dieses Multitabling bietet mir die Möglichkeit, meinen Gewinn zu maximieren. Um jedoch so viele Tische parallel managen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.
Man selbst muss multitabling-fähig sein, das heißt in der Lage sein, solide Entscheidungen schnell zu treffen.

Samstag, 14 June, 2008 - 17:55 Kommentare (0) Kommentar hinzufügen

Gestern war wieder Duisburg dran. Mittwochs wird immer PLO gespielt. Ich bin nicht frühzeitig aus dem EPT Finale ausgeschieden, ich war gar nicht da. Die EPTs sind mir einfach zuwider und viel zu teuer. Monte Carlo hasse ich wie die Pest, also gab es für mich keinen erkennbaren Grund dort hinzufahren. Also Duisburg, da laufen sowieso mehr Kamele rum. Das soll keine Beleidigung sein, sondern ist der Ausdruck den Holger Jakobowski gebraucht, ein lokal hero aus Duisburg, für jeden der ihn auskauft, also auch für mich.

Donnerstag, 17 April, 2008 - 17:36 Kommentare (38) Kommentar hinzufügen

Also mal rein pokertechnisch, ansonsten eine sehr schöne Stadt!

Mein letzter Eintrag erzählte vom Tag vor dem Lido Championship, und so ging es weiter:

Das Turnier fängt um 15.00h an, ich wache allerdings erst um 18.00h auf. Fast 16 Stunden geschlafen nach meinem langen Trip aus Melbourne hierher, und das Hotel hatte auf meinen Wake-Up call einfach mal vergessen.

Nunja, was solls, also nichts wie hin zum Casino, wo ich dank der exzellenten Struktur des Turniers sogar noch 7,5k an Chips vorfinde. Alles in Butter sozusagen.

Sonntag, 11 November, 2007 - 11:09 Kommentare (6) Kommentar hinzufügen