Tag: casino

Gewöhnlich beschreibt man Poker als Spiel, das mit Chips auf grünem Filz ausgetragen wird. Jedoch umfasst dieses Spiel auch eine ganze Welt von Deals, Situationen, Verflechtungen und Gegensätzen, auf die nie wirklich der Blick gerichtet wird. Ich bin sehr unglücklich über eine Situation, die meiner Meinung nach nicht hätte passieren müssen. Einer Mitarbeiterin von PokerNews.com - von der ich annahm, sie als Freund bezeichnen zu können - schenkte ich mein Vertrauen und brauche jetzt ein wenig Luft, um mit der Angelegenheit zurechtzukommen.

Donnerstag, 17 July, 2008 - 17:58 Kommentare (29) Kommentar hinzufügen

Am Sonntag um zwei Uhr nachmittags werde ich den Hintereingang des Rio in Militärfahrzeugen und in Uniform als General Patton stürmen, mit 11 Models (eins für jedes Bracelet) im Schlepptau. In 2008 werde ich die UB Armee anführen. Das wird der gigantischste Aufmarsch bei der WSOP, den ich je gemacht habe. Tausende von Menschen werden diesem Spektakel beiwohnen, während ESPN und die Pokerpresse jede Sekunde aufnehmen werden. Ich liebe es!!! In der Zwischenzeit habe ich eine Hoffnung: dass ich den ersten Tag überstehe.

Sonntag, 6 July, 2008 - 13:43 Kommentare (19) Kommentar hinzufügen

Mit grossem Interesse habe ich die Diskussionen zu meinen Blogs, insbesondere zum Thema Fairplay, verfolgt. Gerne hätte ich zu vielen Kommentaren persönlich Stellung bezogen. Allerdings sehe ich dann die Gefahr, dass die Diskussion mit Kommentaren zu zurückliegenden Kommentaren unübersichtlich und endlos wird.

Freitag, 27 June, 2008 - 08:43 Kommentare (14) Kommentar hinzufügen

Großes Comeback nachdem es mir klar wurde, dass ich gesegnet bin. OK. Meine Frau ist hier und Freitagabend sind wir mit Scott Ian und Pearl Aday zum "Carne Vino" gegangen, wo uns die Geschäftsteilhaber Mario Batali und Joe Bastianich zu Gast hatten. Das Essen war super! Von Steak, Rippchen, Lammfleisch und Lachs bis hin zu Nachspeisen und besonderen Weinen, alles war spitzenmäßig. Wir wurden wie Mitglieder eines Königshauses behandelt und Joe hat es sogar ertragen, dass ich mein "Milwaukee's Best"-Bier die ganze Nacht trank!

Mittwoch, 18 June, 2008 - 10:02 Kommentare (10) Kommentar hinzufügen

Es gibt eine Kuriosität im Live Poker:
Der Verlierer wird zum Sieger und umgekehrt!

Mittwoch, 18 June, 2008 - 04:29 Kommentare (45) Kommentar hinzufügen

Mein Name ist Christian Walczewski. Ab sofort werde ich hier bei "overcards" Beiträge veröffentlichen. Seit 1989 spiele ich regelmässig Poker. Davor habe ich mich recht erfolgreich als "cardcounter" beim Blackjack betätigt. Ich werde Euch interessante Poker Anekdoten der letzten 20 Jahre erzählen. Zusätzlich Storys über Backgammon, Roulette, Blackjack und Ähnliches. Aktuelle Ereignisse werden werde ich selbstverständlich auch aufgreifen.

Mittwoch, 4 June, 2008 - 21:56 Kommentare (15) Kommentar hinzufügen

Folgende Geschichte erlebte mein Pokerfreund und Gegner, und wie ich ihn manchmal hasse :-) , Christian.

Montag, 26 May, 2008 - 17:16 Kommentare (35) Kommentar hinzufügen

Bei der 3.CAPT-Serie des Casinos Austria in Innsbruck lief es für mich recht gut, denn ich erreichte in 3 von 4 Events den Finaltisch. Mit den Plätzen 8,7 und 5 und im Mainevent unter den letzten 30% bestätigte ich meine konstanten und guten Ergebnisse der letzten Monate in meiner letzten Turnierwoche vor der WSOP. Die 3 Finaltische hievten mich in der europäischen Rangliste 2008 aktuell auf Platz 3 und motivierten mich zusätzlich, auch nach der WSOP in Europa konzentriert und engagiert eventuell noch den einen und anderen Platz gut zu machen..

Donnerstag, 15 May, 2008 - 10:44 Kommentare (10) Kommentar hinzufügen

Letzte Woche weilte ich bei den Pokerolymp Open 3 in Schenefeld bei Hamburg und spielte  dort 2 NL-Holdem Events. Während ich beim 800er  den 19.Platz belegte,reichte es im 1500er Mainevent immerhin zum 5.Platz und damit verbundenen ca. 10000 Euronen. Mit diesem Ergebnis war ich unterm Strich sehr zufrieden, denn ich bestätigte mir selbst meine derzeit gute Verfassung.

Donnerstag, 8 May, 2008 - 23:59 Kommentare (7) Kommentar hinzufügen

..."have a nice day","how are you?" and "excuse me" sind die Höflichkeitsfloskeln, die vielen Amerikanern  recht locker und fast schon automatisiert sehr oft über die Lippen kommen. Leider ist es so, dass diese Anstandsmanieren sehr oberflächlich wirken und von daher von meiner Seite meist nicht ernstgenommen werden können sind oder sogar oft als überflüssig, anstrengend und manchmal sogar lächerlich betrachtet werden.

Donnerstag, 24 April, 2008 - 08:02 Kommentare (15) Kommentar hinzufügen