Tag: dortmund

Finaltag. Expertentag! Natürlich sind wir heute wieder alle ganz besonders schlau und wissen, wer schon sehr bald wem zeigen wird, wie weltklasse Fußball wirklich aussieht. Das besonders Schöne daran ist: morgen hatte die Hälfte von uns „Recht“. ;-)

Heute Abend entscheidet sich also auch, wer morgen viel reden wird - und wer morgen ziemlich viel zuhören muss. Allein dieser Einfluss auf die mittelfristige Lebensqualität eines jeden von uns macht Wembley am 25. Mai 2013 zu etwas sehr Spannendem.

Samstag, 25 May, 2013 - 17:26 Kommentare (0) Kommentar hinzufügen

Leider hat es mich heute zum Ende des zweiten Levels bei der EPT Berlin erwischt.
Mit AK stellte ich preflop gegen einen UTG-Raiser all-in ein und wurde von ihm mit JJ gecallt.
Der Flop mit A28 und der Turn mit T waren noch schön, der J am River weniger und so wars das mit dem EPT Turnier in Berlin.
Mit meinem Spiel bin ich insgesamt sehr zufrieden gewesen und konnte mich trotz arger Kartenflaute noch halbwegs im Turnier halten.

Donnerstag, 4 March, 2010 - 22:51 Kommentare (0) Kommentar hinzufügen

 Morgen startet in Berlin der diesjährige Deutschland-Stop der EPT.

Dortmund steht zum Glück nicht mehr als Austragungsort auf dem Programm und man entschied sich stattdessen für die Hauptstadt.

Im Grand Hyatt Hotel am Marlene-Dietrich-Platz wird das Turnier und die zahlreichen Sideevents gespielt, für das Cashgame muss man sich allerding ins nahegelegene Casino begeben.

Ich persönlich werde ohnehin nur im Mainevent mit 5.300 Euro Buy-In mit von der Partie sein und werde an Tag 1B ins Geschehen eingreifen.

Montag, 1 March, 2010 - 23:04 Kommentare (0) Kommentar hinzufügen

Nachdem ja die letzten Tage schon genug über die mangelhafte Organisation und die Behandlung der Gäste geschrieben wurde, kam gestern Abend quasi noch der "Zuckerguss".Frisch gebustet aus dem Main-Event gings zum Payout-Schalter mit einem Kärtchen in der Hand, das den erreichten Platz signalisiert.Dieses Kärtchen schnell abgegeben, der Name wurde notiert und vor meinen Augen wurden dann 8.300 Euro in Jetons ausbezahlt.

Freitag, 13 March, 2009 - 20:45 Kommentare (14) Kommentar hinzufügen

"Vote with your feet" sagen die Amerikaner gerne. Auch bei uns gibt es den Spruch "mit den Füßen wählen gehen" allerdings ist dieser hierzulande weit weniger verbreitet. Gemeint ist das man zeigt etwas, meist ein Produkt oder eine Organisation, nicht zu unterstützen indem man etwas nicht mehr kauft, benutzt oder an einer Veranstaltung teilnimmt.

Donnerstag, 12 March, 2009 - 06:09 Kommentare (11) Kommentar hinzufügen

Vor kurzen habe ich ja meine Beweggründe für die Teilnahme an der EPT in Dortmund kurz im Blog erwähnt...Stephan Kalhamer hat damals schon gesagt, dass er aus meiner Argumention nicht schlau wurde, da die Pros und Cons 50-50 waren...naja, jetzt bin ich hier, ich habe meinen Spaß mit vielen alten und neuen Bekannten, Pokern lief heute auch gut an...ABER die Organisation ist wieder mal gelinde gesagt verbesserungsfähig.

Ein paar Punkte diesbezüglich.

Mittwoch, 11 March, 2009 - 04:38 Kommentare (7) Kommentar hinzufügen

Nachdem ich vor gehabt habe nächstes Wochenende nach Bregenz zu fahren und dort wieder am CAPT Event teilzunehmen, wie schon im Januar in Seefeld, hab ich mich jetzt anders entschieden.
Ich werde Bregenz ausfallen lassen und dafür nach Dortmund zum EPT Event düsen.

Samstag, 21 February, 2009 - 16:41 Kommentare (2) Kommentar hinzufügen

3 Wildcard EPT Main-Event Starttickets a' €5.300, 3 Tickets für das € 600 Buy-in-Sideevent (9.März), sowie 4 Tickets für das €300 Buy-in-Sideevent (8.März), lobt das Casino bei diesem Freeroll aus, welches im Februar/März 2009 stattfinden wird.

Mehr Infos findet ihr bei Pokernews unter  Freeroll-Hammer im Casino Hohensyburg

Dienstag, 27 January, 2009 - 13:18 Kommentare (1) Kommentar hinzufügen

Zwei aktuelle Beispiele zum Thema Showdown für Fortgeschrittene:

Samstag, 11 October, 2008 - 05:39 Kommentare (11) Kommentar hinzufügen

Gerade Onlinespieler unterschätzen oft die Schwierigkeiten mit denen Pokerdealer umgehen müssen. Während Online sich die Spieler in der Regel gegenseitig beschimpfen, ist in Livecasinos der Dealer der Sündenbock. Warum? Selbstkritik ist unter Pokerspielern selten anzutreffen. Wenn man selber fehlerfrei gespielt hat und trotzdem verloren hat, muss ja irgendjemand verantwortlich sein. Da bietet sich der Dealer an. Denn der hat die Karten gemischt, abgehoben und verteilt.

Freitag, 5 September, 2008 - 01:58 Kommentare (7) Kommentar hinzufügen