Tag: heads-up

Ich bin gerade in Litauen und komme mit meiner Arbeit gut voran. Die meisten von Euch werden Arbeit wahrscheinlich verstehen als etwas, dass man machen muss, um das Buy-In fürs Pokern zu verdienen oder um die Miete zu bezahlen - aber ich geniesse meine Arbeit, insbesondere da sich meine Arbeit um Pokern und Internet dreht. Es ist eine Herausfoderung und macht Spass, da es eigentlich mehr darum geht, ein Puzzle zu lösen und Teile zusammen zu setzen, um meine Ziele zu erreichen.

Dienstag, 9 March, 2010 - 16:49 Kommentare (0) Kommentar hinzufügen

Ehrlich gesagt finde ich, dass ich mehr verdient habe als den 45. Platz beim diesjährigen WSOP Main Event. In den gesamten sechs Tagen bin ich nicht einmal ins Wanken geraten und habe auch nur einen Coinflip für über 50% meines Stacks gespielt. Ich bekam in den letzten drei Tagen auch keine Hände, mit denen ich hätte verdoppeln können (wie z.B. mal AA gegen KK oder QQ beim Gegner). So etwas ist, soweit ich mich erinnern kann, in anderen Turnieren noch nie passiert.

Freitag, 18 July, 2008 - 12:19 Kommentare (12) Kommentar hinzufügen

Gerade ging Tag 4 der WSOP zuende. Bevor ich etwas darüber schreibe, möchte ich einmal klarstellen, dass ich, entgegen einigen Berichten der Presse, am zweiten und dritten Tag nicht ein einziges mal All-in war. Heute hingegen musste ich wirklich um's Überleben kämpfen. Am TV-Tisch hatte ich ein Set als wir Heads-Up in einem Pot waren, verlor dann aber gegen eine Straight (88 vs. QT auf einem J-9-4-8-2 Board). Danach ging es leider genauso weiter, es lief überhaupt nichts zusammen. Ich habe wohl so 20 Pötte geraist, wurde daraufhin 19 mal gereraist und musste jedes Mal folden.

Samstag, 12 July, 2008 - 21:44 Kommentare (5) Kommentar hinzufügen