Tag: kk

Am Tisch sitzt die österreichische Fraktion von Full Tilt und Sandra Naujoks, die später auch das Turnier gewinnt. Alle Achtung. Ich bekomme einige Chips geschenkt, die ich aber gleich an Niki Jedlika weitergebe. Die österreichische Community nimmt reihum Jagd auf mich, jeder darf sich mal bedienen. Ich halte mich einigermaßen über Wasser, auch Stefan Rapp, der spätere dritte ist relativ short, aber irgendwie kann er das Spiel. Er folded AK suited gegen einen reraise, so etwas bringe ich im Moment nicht fertig. Tischwechsel, Gott sei Dank.

Dienstag, 21 October, 2008 - 23:37 Kommentare (12) Kommentar hinzufügen

Aufgrund der tollen Struktur hier beim WSOPE Main Event erwarte ich einiges von mir. Einfach ist es jedoch nicht, denn ich stand schon kurz vor dem K.O.!

Sonntag, 5 October, 2008 - 13:00 Kommentare (0) Kommentar hinzufügen

Was für ein tolles Wochenende! Am Freitag habe ich mit Sean Elliot, dessen Lebensgeschichte schon irgendwie beeindruckend ist, eine Runde Golf gespielt. Als Sean eine neue Niere brauchte, war sein Bruder sofort zu Stelle und spendete ihm eine. Ein Jahr später stand er schon wieder für die San Antonio Spurs auf dem Parkett und gewann zusammen mit David Robinson und Tim Duncan die Meisterschaft.

Samstag, 16 August, 2008 - 16:58 Kommentare (4) Kommentar hinzufügen

Ein Idylisches Bild bietet sich mir vom Tennis und Yacht Hotel in Velden. Planschende Kinder, Familien in Tretboote, eine Segelyacht die vorbeizieht, und ich denke mir: „Warum geht dieser verdammte Kahn nicht einfach unter“. Was ich am liebsten mit den Tretbooten anstellen würde, sage ich lieber nicht. Ich bin einfach zu angefressen vom Main Event am Wörthersee. Die beiden ersten Turniertage habe ich schon verdrängt, nichts gewonnen, aber auch nichts passiert. Das Desaster begann eigentlich am Turnierfreien Tag. Ein bisschen Cash Game stand auf dem Programm. PLO.

Montag, 21 July, 2008 - 23:42 Kommentare (42) Kommentar hinzufügen

Ehrlich gesagt finde ich, dass ich mehr verdient habe als den 45. Platz beim diesjährigen WSOP Main Event. In den gesamten sechs Tagen bin ich nicht einmal ins Wanken geraten und habe auch nur einen Coinflip für über 50% meines Stacks gespielt. Ich bekam in den letzten drei Tagen auch keine Hände, mit denen ich hätte verdoppeln können (wie z.B. mal AA gegen KK oder QQ beim Gegner). So etwas ist, soweit ich mich erinnern kann, in anderen Turnieren noch nie passiert.

Freitag, 18 July, 2008 - 12:19 Kommentare (12) Kommentar hinzufügen

Gerade ging Tag 4 der WSOP zuende. Bevor ich etwas darüber schreibe, möchte ich einmal klarstellen, dass ich, entgegen einigen Berichten der Presse, am zweiten und dritten Tag nicht ein einziges mal All-in war. Heute hingegen musste ich wirklich um's Überleben kämpfen. Am TV-Tisch hatte ich ein Set als wir Heads-Up in einem Pot waren, verlor dann aber gegen eine Straight (88 vs. QT auf einem J-9-4-8-2 Board). Danach ging es leider genauso weiter, es lief überhaupt nichts zusammen. Ich habe wohl so 20 Pötte geraist, wurde daraufhin 19 mal gereraist und musste jedes Mal folden.

Samstag, 12 July, 2008 - 21:44 Kommentare (5) Kommentar hinzufügen

Was zum Teufel ist hier denn jetzt los?

Freitag, 27 June, 2008 - 15:01 Kommentare (4) Kommentar hinzufügen

Zuallererst: Wie cool war mein Freitag (bis Juanda mich fertig gemacht hat, siehe unten)? Mein Artikel in der Boulevardzeitung USA Today (Sportteil) ist im Internet (7 Millionen Leser) und in der Printversion (7 Millionen Leser) erschienen, und meine Bierdose ist bei allen WSOP Events erschienen! Ich habe sogar sechs Kisten voll für den VIP-Raum und meinen Raum gekauft.

Dienstag, 10 June, 2008 - 17:24 Kommentare (16) Kommentar hinzufügen

Ich habe mir einige der Kritiken zu Herzen genommen und bin in mich gekehrt. „Der Zug ist abgefahren für dich“ oder „Deine Zeit ist abgelaufen“. Ich bin natürlich sofort zum Fliegerarzt gelaufen und habe mir bestätigen lassen dass ich noch einige Jahre habe, und mit dem Zug fahre ich auch schon lange nicht mehr. Das hätten wir also geklärt. Ach ja, einige meinen ich hätte Probleme mit der Internetgeneration, ..... ich bekenne mich schuldig. Es geht mir aber mehr um Benehmen als um das eigentliche Spiel. Aber ich spiele ja auch gerne im Internet, ich bin ja lernfähig.

Montag, 12 May, 2008 - 15:38 Kommentare (54) Kommentar hinzufügen