Tag: preflop

Mit 14 BB ist oft nicht mehr viel zu machen. Doch wenn man sich in einem live Ringgame befindet und die anderen alle sehr deep sind, können durchaus lukrative Spots entstehen. Es kommt nicht von ungefähr, dass man ein Minimumbuyin zum Schutze des Spiels eingeführt hat.
 
In einer deepen Fullringsession bekam ich selbst deep spielend in mittlerer Position KQ serviert. Vor mir hatten UTG+1 und der 14BB-kurze UTG+2 bereits gelimpt.
Samstag, 10 September, 2011 - 13:23 Kommentare (1) Kommentar hinzufügen

Hallo Overcards-Community,

da fährt einer zu seinem ersten live Turnier auf die Full Tilt Million Euro Challenge nach Hamburg, spielt ein riesen Turnier, scheidet aber aus und will dann nicht glauben, dass er gut war.

Oder platziert er einfach den „fishing for compliments“-Move und ich falle darauf herein? Egal! Ich finde die Email jedenfalls so interessant, dass ich sie mit euch teilen möchte (in fett findet ihr meine Antworten):

---

hi stephan, ...

Freitag, 11 September, 2009 - 14:06 Kommentare (4) Kommentar hinzufügen

Hallo Overcards-Community,

Meine PREISFRAGE lautete in etwa:
98s sei preflop gegen bis zu 9 Spieler All In. Gesucht ist das Szenario mit dem höchsten erwarteten Gewinn!

Die beste Lösung eingereicht hat: ...

Donnerstag, 2 April, 2009 - 18:11 Kommentare (1) Kommentar hinzufügen

Hallo Overcards-Community,meine PREISFRAGE war und ist:98s ist preflop gegen bis zu 9 Spieler All In. Gesucht ist das Szenario mit dem höchsten erwarteten Gewinn.Den Originaleintrag zum Gewinnspiel, sowie einige Erläuterungen und nicht zuletzt den Preis findet ihr hier. Bitte auch weiterhin dort auf die Frage antworten.

Montag, 23 February, 2009 - 17:52 Kommentare (2) Kommentar hinzufügen

Hallo Overcards-Community,

alle Jetons sind in der Tischmitte. Die Kontrahenten öffnen ihre Holecards. In Echtzeit erscheint die passende Graphik am TV Bildschirm. Taktisch sind die Würfel nun gefallen. Doch wie werden diese eingeblendeten Wahrscheinlichkeiten eigentlich berechnet?

In der Wahrscheinlichkeitslehre gibt es folgende bekannte Allzweckwaffe, um die Wahrscheinlichkeit von bestimmten Ereignissen zu errechnen:

Mittwoch, 18 February, 2009 - 17:32 Kommentare (32) Kommentar hinzufügen

Recht zuversichtlich und mit der besonderen Motivation, ein neues Turnierjahr erfolgreich zu beginnen, fuhr ich am Mittwoch zu der ersten CAPT-Turnierserie nach Seefeld.

Sonntag, 18 January, 2009 - 15:41 Kommentare (18) Kommentar hinzufügen

Hallo Overcards-Community,

ca. 250 Teilnehmer waren unserer Einladung zur vorweihnachtlichen Kopfgeldjagd gefolgt. Der Preispool der Xmas Open lag demnach bei knapp $1.300, was eine Siegprämie von vielleicht $ 400 ergab. Jede Bloggerbounty war mit $750 ca. doppelt so hoch wie der erste Platz prämiert. Auch die Prämien auf jeden meiner Teammates von PokerProStartUp.net lag mit $250 auf Runner-Up-Niveau.

Ich hatte passende Strategien für ein solches Setup in meinem letzten Eintrag schon angerissen, heute möchte ich noch ein wenig tiefer darauf eingehen.

Sonntag, 21 December, 2008 - 12:00 Kommentare (7) Kommentar hinzufügen

Jens spielte Stud, Thomas Holdem und ich sollte Omaha spielen. Andreas legte die Strategie fest und beschränkte sich aufs Coachen. Wir wollten große Konfrontationen vor allem Preflop vermeiden. So der Plan. Markus Golser von Österreich 2, ich sage jetzt einfach mal 2, ist der erste der allin ging und zwar mit einem set 3er, bei einem Flop J?43. Die Türkei war im Pot mit 6652. Ich foldete 6652 übrigens, da ich einen Draw bei der Türkei vermutete. Turn A. Austria 2 erledigt.

Dienstag, 9 December, 2008 - 20:57 Kommentare (12) Kommentar hinzufügen

Hallo Overcards-Community,

mein Lieblingscardroom in Vegas liegt im Wynn. Ein tolles Ressort, das durch schlichten, dezenten Luxus besticht. Kein Abklatsch von Paris, New York oder Venedig, einfach das Wynn für sich allein. Umso erfreuter war ich über einen privaten Coachingauftrag, als der Kunde dieses Hotel als Trainingsgelände aus erkor. Dort angekommen buchte ich mich zur Pokerrate ein, was eine starke Reduktion des Zimmerpreises als Pro, die Verpflichtung, sechs Stunden täglich Poker zu spielen, als Contra hat. Gut gut, so schlimm ist das nun auch wieder nicht...

Donnerstag, 16 October, 2008 - 11:28 Kommentare (4) Kommentar hinzufügen

Hallo Overcards Community,

meine vorangegangenen Beiträge beschäftigten sich mit der Analyse eines ganz konkreten Spiels. Nehmen wir ein letztes Mal Fahrt auf. Die Keyfacts zur Situation sind:

Ein privates MTT hat gerade die Bubblephase hinter sich.
Die Geldränge sind wie folgt bezahlt:

5.Platz: 25,-
4.Platz: 40,-
3.Platz: 75,-
2.Platz: 120,-
1.Platz: 160,-

Das Spiel startet unter folgenden Bedingungen:
Auf die verbleibenden 5 Spieler verteilen sich insgesamt 280.000 Jetons.
Die Blinds sind bei 1.500/3.000, no Antes.
UTG foldet mit einem ultrashorten Stack von 6.000.

Dienstag, 23 September, 2008 - 08:12 Kommentare (4) Kommentar hinzufügen