Tag: preisgeld

Am Mittwoch 02.05. habe ich in London im Heat 11 der PP World Poker Open III mitgespielt. Insgesamt nehmen 72 Spieler in 12 Heats teil, das Buy-In beträgt USD 7.000,--

Das gesamte Turnier ist sehr stark besetzt und da bildete mein Heat leider keine Ausnahme:
Seat 1: Michael Muldoon (eher unbekannt, aber hat schon einen Final Table EPT vorzuweisen)
Seat 2: Mark Swosawski (ein unbeschriebenes Blatt)
Seat 3: Ram Vaswani ($2.7 Millionen Preisgeld, die Hendon-Mob Legende bedarf wohl keiner weiteren Vorstellung)
Seat 4: Stephen Pearce (immerhin über $150K Preisgeld)

Freitag, 4 May, 2007 - 11:08 Kommentare (28) Kommentar hinzufügen