eddy-scharf

Am Tisch sitzt die österreichische Fraktion von Full Tilt und Sandra Naujoks, die später auch das Turnier gewinnt. Alle Achtung. Ich bekomme einige Chips geschenkt, die ich aber gleich an Niki Jedlika weitergebe. Die österreichische Community nimmt reihum Jagd auf mich, jeder darf sich mal bedienen. Ich halte mich einigermaßen über Wasser, auch Stefan Rapp, der spätere dritte ist relativ short, aber irgendwie kann er das Spiel. Er folded AK suited gegen einen reraise, so etwas bringe ich im Moment nicht fertig. Tischwechsel, Gott sei Dank.

Dienstag, 21 October, 2008 - 23:37 Kommentare (12) Kommentar hinzufügen

4 Tage Baden haben mir gereicht und wir haben wieder was gelernt. Insgesamt war es erfolgreich, oder sagen wir es was OK, denn bei den Turnieren habe ich abgekackt, aber ich habe eine Entschuldigung, ich habe Rückenschmerzen, (siehe Pokerstrategy, alter Mann, Rheumatruppe usw, es stimmt!!) Ich sollte lieber meine Zeit am Strand verbringen.

Sonntag, 19 October, 2008 - 10:48 Kommentare (16) Kommentar hinzufügen

Ich bin gerade in Baden bei Wien und schau mir „Dexter“ im Fernsehen an, mein persönlicher Held, parallel log ich mich mal in die 10-20 PLO Partie (deep stack) ein. Mein Interesse gilt aber dieser gespaltenen Persönlichkeit. Tagsüber Polizist, abends Serienkiller. Ob er Poker spielt?

Freitag, 10 October, 2008 - 05:20 Kommentare (24) Kommentar hinzufügen

Dortmund. 10-40 Spread Limt Omaha. Meistens wird in der Partie viel gelimped für 10. Meiner Meinung ist das auch die richtige Stategie, denn die schwachen Spieler laufen hinterher egal wie viel im Pot ist. Ja, ja, die soviel zitierten Potodds, und wir wollen doch nicht das diese simmen für den Gegner. Im Laufe des Abends wird häufiger geraised, aber mehr aus Langeweile, und da ja nur „richtige Kerle“ am Tisch sitzen wirft auch keiner weg.

Dienstag, 30 September, 2008 - 16:34 Kommentare (8) Kommentar hinzufügen

Meine Blog hat ziemlich grosse Wellen geschlagen bei den Strategen. Auf jeden Fall lesen die jetzt auch Overcards, das bestreiten die zwar, aber glaubt mir, sie tun es. Über 1000 Posts auf über 50 Seiten haben sie mir gewidmet, und ich war nahe dran mir vor Lachen in die Hose zu machen, habe ja schließlich nicht die Pinkelflasche immer parat wie meine jungen Kollegen. Aufgrund der großen Nachfrage, veröffentliche ich einige Posts, die teils in deutsch, teils in englisch und teils in einer mir unbekannten Sprache verfasst wurden.

Samstag, 27 September, 2008 - 20:43 Kommentare (31) Kommentar hinzufügen

Upps, jetzt habe ich einigen aber auf den Schnuller getreten. My Blog"Strategen im Strampelanzug" fand wohl nicht die Zustimmung aller. Hmmm was mach ich denn jetzt blos. Primitiv, niveaulos, ganz und gar nicht lustig, aber geil fanden einige es doch. Jedenfalls habe ich für einen Thread mit 1000 Posts gesorgt, nicht schlecht oder? Nicht nur das, man hat mich auch bildlich verewigt. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert wie verkniffen und unentspannt einige sind. Sollte ich mich jetzt entschildigen?

Donnerstag, 18 September, 2008 - 20:49 Kommentare (46) Kommentar hinzufügen

Ich muss auf ein Thema zurückkommen, dass viele hier nervt, aber wie ich ja gelesen habe soll ich mich nicht daran stören also tue ich das auch nicht. Ich benutze mal den Ausdruck „Kindergartenpoker“. Man könnte auch die Überschrift benutzen: „Guck Mama was ich kann“.

Sonntag, 17 August, 2008 - 13:07 Kommentare (58) Kommentar hinzufügen

Ich tue mich schwer das Casino Dortmund zu kritisieren, weil..... hmm ja weil ich immer ein Freigetränk von denen kriege, ich bin aber unbestechlich..... na ja, jeder hat seinen Preis, und bei mir ist es der Kaffee, also lasse ich meistens Gnade vor Recht ergehen. Meistens!

Freitag, 15 August, 2008 - 19:36 Kommentare (26) Kommentar hinzufügen

Ich sollte Wahrsager werden. Als irgendjemand auf die glorreiche Idee kam das Finale der WSOP 4 Monate nach hinten zu verschieben, jubelten viele Topstars: „thats good for poker“. Kritische Äußerungen, nicht nur von mir, wurden sofort weggebügelt. Das sind doch alles Spinnereien. Warum sollte jemand nicht am Finaltisch erscheinen?

Samstag, 9 August, 2008 - 14:13 Kommentare (14) Kommentar hinzufügen

Ein Idylisches Bild bietet sich mir vom Tennis und Yacht Hotel in Velden. Planschende Kinder, Familien in Tretboote, eine Segelyacht die vorbeizieht, und ich denke mir: „Warum geht dieser verdammte Kahn nicht einfach unter“. Was ich am liebsten mit den Tretbooten anstellen würde, sage ich lieber nicht. Ich bin einfach zu angefressen vom Main Event am Wörthersee. Die beiden ersten Turniertage habe ich schon verdrängt, nichts gewonnen, aber auch nichts passiert. Das Desaster begann eigentlich am Turnierfreien Tag. Ein bisschen Cash Game stand auf dem Programm. PLO.

Montag, 21 July, 2008 - 23:42 Kommentare (42) Kommentar hinzufügen